Anzeige-Nr. 1465746
vom 10.10.2021
50 Besucher

PAULCHEN - blind, fast ertrunken.....

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
8 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tier-Not-Hilfe 
47906 Kempen

Telefon: 02152 - 3916


Beschreibung
PAULCHEN - blind, fast ertrunken - Rüde, 8 J., geb.ca./2013, geimpft, gechippt, kastriert, EU-Paß. - Wartet in Griechenland ! -

Paulchen ist 2-fach behindert - er ist blind und hinkt, da sein rechter Hinterlauf wahrscheinlich durch einen Autounfall schlecht zusammengewachsen ist.

Paulchen schwamm im Meer ohne Orientierung, immer weiter ins tiefe Wasser. Eine Tierfreundin wurde informiert und rettete ihn vor dem Ertrinken. Jemand musste ihn ins Meer gestoßen haben. Ohne Hilfe wäre er ertrunken, er war nicht in der Lage , das Ufer selbstständig zu erreichen.

Paulchen lebt momentan in einem schrecklichen Shelter auf nacktem Beton. Als einzige trockene Unterlage eine Holz Palette.

Wer hat ein Herz für Paulchen und schenkt ihm ein sicheres Zuhause . Er ist lieb und anhänglich. Er benötigt dringend menschliche Wärme und Zuneigung .

Paulchen könnte Ende Februar nach Deutschland kommen - vielleicht zu IHNEN ?

Wenn Sie PAULCHEN einen Pflegeplatz oder ein Zuhause geben möchten Info u. Kontakt:
Barbara Koch - email:koch1@otenet.gr -




Der Anbieter "Tier-Not-Hilfe" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"PAULCHEN - blind, fast ertrunken....."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück