Anzeige-Nr. 1496526
vom 25.11.2021
129 Besucher
Hinweis von "Die Vergessenen e.V.":
Aus einer kleinen Gruppe privater Tierfreunde entstand 2006 unser Verein. Unser Name "Die Vergessenen e. V." kommt nicht von ungefähr: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht denen zu helfen, die oft vergessen werden. Darunter fallen vor allem alte, traumatisierte, kranke oder gehandicapte Tiere. In Polen sind solche Tiere quasi unvermittelbar. Deshalb tun wir alles in unserer Macht stehende, um gerade diesen treuen Seelen ein Für-immer-Zuhause zu schenken

Jagodka - FIP Sorgenkind

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Die Vergessenen e.V.

Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Hessen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Die Vergessenen e.V.
Die Vergessenen e.V. 
65239 Hochheim am Main

Telefon: 015122622609


Beschreibung
Ich heiße Jagodka, was soviel heißt wie kleine Beere, und wurde im Alter von ca 3 Monaten im Wald gefunden. In einem Karton, welcher verschlossen wurde. Ich weiß nicht mehr wie lange ich von Dunkelheit und stickiger Luft umgeben war, doch es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Ich hatte keine Chance mich zu befreien und war dem Tod ausgeliefert. Dabei begann mein Leben doch gerade erst...

Irgendwann hörte ich Schritte. Schritte, sie kamen auf mich zu. Ich hatte schreckliche Angst, vielleicht war das wieder dieser böse Mensch, der mich in den Wald gebracht und in diesem Karton ausgesetzt hat. Ich hatte Angst vor seiner Hand, schon öfter muss mich diese schmerzhaft getroffen haben.

Mein Karton wurde geöffnet, darin mein kleines, krankes, unterkühltes und ausgehungertes Ich. Ich war zu diesem Zeitpunkt schon schwach und hatte solche Angst, dass ich einfach erstarrte. Der Mensch, der mich mit großen Augen ansah fing an zu telefonieren und mich einzupacken. Ich wusste nicht was mit mir geschah, doch dieses Mal fühlte es sich irgendwie anders an. Die Stimme des Menschen war sanft und ich hatte Hoffnung. Anschließend kam ich auf eine polnische Pflegestelle, bekam leckeres Futter, Wasser, ein warmes, kuscheliges Körbchen und Medizin. Mein Pflegefrauchen ging mit mir sehr liebevoll um und pflegte mich gesund.

Doch mein Misstrauen zu den Menschen blieb, vor allem Fremden gegenüber. Ich fand kein Zuhause. Niemand wollte mich so aufnehmen. Und so trat ich meine große Reise nach Deutschland in eine Pflegestelle in 36103 Flieden an. Zusammen mit Czarnulka sollte sich mein Leben verändern.

Doch plötzlich war wieder alles anders. Mein Körper rebellierte, der Stress des Transportes und Umzuges machte mir zu schaffen. Mein Zustand verschlechterte sich, mein rechtes Auge verfärbte sich, wurde trüb und meine Pupillen unterschiedlich groß. Irgendwas stimmte nicht. Nach wenigen Tagen in der Pflegestelle kam Fieber dazu, Appetitlosigkeit und auch noch Schnupfen. Ich wollte nicht schon wieder krank werden, versuchte dagegen anzukämpfen, aber die Krankheit war stärker.

Meine Diagnose: FIP!

Umgehend wurde mit der Therapie gegen FIP begonnen, für 3 Monate bekomme ich nun täglich eine Spritze und dann soll ich schon bald wieder gesund sein. Ich werde es schaffen, ich werde es wieder schaffen! Doch die Therapie kostet sehr viel Geld und hierbei brauchen wir eure Unterstützung. Geschätzte Kosten nur des Mittels belaufen sich für 3 Monate auf ca 2.000 €, hinzu kommen Tierarztkosten wie Blutabnahme, B12 Spritzen und verschiedene Zusätze, die ich erhalten muss für die Dauer der Therapie. Mindestens ist daher mit 2.500 € zu rechnen.

Ich bitte euch daher heute um eine kleine Spende, die keine Therapie ermöglicht und somit mein Leben sichert. Ohne die Therapie würde ich sterben, denn FIP ist ansonsten ein Todesurteil. Bitte helft mir ❤️

Spendenkonto Paypal:
Die-Vergessenen-e.V@gmx.de
Verwendungszweck: Jagodka

Unsere Bankverbindung findet ihr auf unserer Homepage.
www.die-vergessenen.org

Ich danke euch von ganzem Herzen!! ❤️
Eure Jagodka, FIP Kämpferin

Der Anbieter "Die Vergessenen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Jagodka - FIP Sorgenkind"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
49 + 6 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück