Anzeige-Nr. 1508763
vom 14.12.2021
435 Besucher

Eros

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
Geschlecht: männlich

Kastriert: noch nicht

Rasse: Mischling

Alter: geb. ca. 08/2021

Größe: ca. 40cm - 43cm (ausgew.), im Moment 5,5kg

Farbe: braun-weiß

Pflegestelle in Granada (Spanien)



Kleiner Eros

Vorgeschichte:

Wir bekamen eine Nachricht, dass ein Welpe alleine auf einer Weide mit Schafen bei Malaga gesehen wurde. Die Besitzerin des Landes wollte den Kleinen nicht behalten, da sie selber schon Hunde hatte. Er war von Flöhen übersät, dehydriert und sehr hungrig. Er hatte keinen Chip und keine Erkennung. Wir glauben, er wurde dort von jemandem ausgesetzt. Er war zunächst ängstlich, aber mit etwas Futter konnten wir ihn locken. So kam er zu uns.



Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:

Eros ist noch ein Welpe und am Anfang etwas unsicher, aber er ist prinzipiell freundlich - auch fremden Menschen und Kindern gegenüber.



Wesen:

Eros ist seinem Alter entsprechend verspielt und verschmust, aber gleichzeitig ein sehr anständiger kleiner Kerl. Er ist schon stubenrein und macht sich jedes Mal, wenn er in den Garten muss, bemerkbar. Beim Autofahren verhält er sich ruhig, genauso wie beim Tierarzt. Er lässt sich problemlos untersuchen und ist einfach zu händeln. Beim Fressen ist er respektvoll gegenüber den anderen Hunden und zeigt keinen Futterneid. Wie er an der Leine läuft und sich draußen verhält, konnten wir noch nicht testen, da er gerade geimpft wurde und deshalb den Garten nicht verlassen darf. Eros ist zwar schon sehr weit für sein Alter, aber er muss trotzdem noch etwas das Hundeeinmaleins erlernen.



Verträglichkeit mit Artgenossen:

Eros versteht sich prima mit seinen weiblichen als auch männlichen Artgenossen und ist sehr sozial. Mit Katzen möchte er spielen, was die eine oder andere Katze etwas erschreckt.



Wo soll Eros leben:

Eros wünscht sich ein liebevolles neues Zuhause. Er ist der ideale Partner für eine Familie mit Kindern, mit denen er so richtig spielen und toben kann. Aber auch als Zweithund ist Eros bestens geeignet. Doch jeder sollte sich der Verantwortung einer liebevollen aber konsequenten Erziehung bewusst sein.



Allgemeiner Hinweis:

Zu rassespezifischen Merkmalen und/oder möglichen generellen gesundheitlichen Problemen, die u. a. von der Anatomie eines Hundes abhängen können (z. B. kurze Beine i. V. m. langem Rücken, o. a. typische Probleme vieler großer Hunde, wie Magendrehung etc.) informieren wir Sie bei Interesse an dem Tier und den sich anschließenden Vermittlungsgesprächen gerne ausführlich.



Ausreise:

Eros ist bei Übergabe geimpft, gechipt – je nach Alter - kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.



Aufenthaltsort:

Pflegefamilie in Albolote/Granada, Spanien



Informationen zum Tierheim Albolote:

Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 100 Hunde und ca. 50 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!



Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das „Projekt Albolote“. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!



Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.



Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.



Ohne Vermittlungen ist dauerhaft kein Tierschutz möglich. Deshalb arbeiten ALLE Helfer und Helferinnen in Spanien und Deutschland Hand in Hand zusammen um die Hunde und Katzen DIREKT aus dem Tierheim in ein schönes Zuhause vermitteln zu können.

Der Anbieter "Tierhilfe Hegau - Anja Keller" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Eros"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück