Anzeige-Nr. 1527064
vom 12.01.2022
80 Besucher

AMAIA - trauriges Hundemädchen......

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tier-Not-Hilfe 
47906 Kempen

Telefon: 02152 - 3916


Beschreibung
AMAIA - trauriges Hundemädchen - Hündin, geb. ca. 2020/2019, SH ca. 50 cm, ca. 20 kg, kastriert, geimpft, gechipt, EU-Paß. - Wartet in Rumänien ! -

Amaia ist ein unglückliches Hundemädchen, das in einem städtischen rumänischen Tierheim vor sich hin vegetierte, bis unsere Tierärztin ihren traurigen Blick sah und sie mitnahm. Nun lebt Amaia in einer gut betreuten Auffangstation. Aber auch das ist natürlich kein schönes Hundeleben und Amaia hat wenig Gelegenheit, Vertrauen zu Menschen aufzubauen. Daher ist sie am Anfang immer sehr zurückhaltend und schüchtern. Von unserer Tierärztin lässt sie sich inzwischen streicheln.

Amaia ist eine freundliche und hübsche Hündin, die Zeit und Geduld braucht, doch am Ende wird man eine treue Freundin haben. Für Amaia suchen wir ein Hunde erfahrenes, ruhiges Zuhause oder eine solche Pflegestelle.

Amaia befindet sich noch in Rumänien. -
Unkostenbeitrag bei Vermittlung: 330 Euro -

Info u. Kontakt: info@sos-strassentiere.de - 0175/8093466 (WhatsApp) -


Der Anbieter "Tier-Not-Hilfe" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"AMAIA - trauriges Hundemädchen......"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück