Anzeige-Nr. 1577408
vom 22.03.2022
430 Besucher

Nike

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Bardino (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Tierhilfe Fuerteventura e.V. 
37127 Dransfeld

Telefon: 0171 - 6159199


Beschreibung
PS FE, geb: 01/15, Rüde, Auf der Finca seit 08/21

Der Bardinorüde Nike wurde von seinem Besitzer in die Perrera in La Pared gebracht, da er sich aus finanziellen Gründen nicht mehr um den Rüden kümmern konnte. Als unsere lieben Tierschutzkollegen Andrea und Pancho ihn bei ihrem Besuch in der Perrera sahen, beschlossen sie, ihn mit zu sich auf Finca Esquinzo zu nehmen.

Auf dem Rücken und Gesäß hat der bedauernswürdige Rüde kahle Stellen. Man kann deutlich sehen, dass Nike in seinem bisherigen Leben schon viel durchmachen musste. Die größte Sorge bereitete Andrea und Pancho jedoch, dass er vorne stark humpelte und so fuhren sie mit ihm zum Tierarzt.

Dieser staunte nicht schlecht, als er Nike sah, denn der freundliche Rüde war schon einmal Patient bei ihm. So erfuhren Andrea und Pancho von Nikes Geschichte und seiner traurigen Vergangenheit:

2016 wurde Nike von seinem Besitzer mit einem offenen Bruch in die Klinik gebracht, da er drei Tage zuvor von einem Auto angefahren worden ist. Der arme, damals einjährige Rüde, muss schreckliche Schmerzen erlitten haben. Um die Knochen wieder zu richten, wurden Metallplatten und Schrauben eingesetzt. Trotz dreiwöchigen Klinikaufenthalts wuchs das Bein nicht zusammen und Nike musste ein weiteres Mal operiert werden. Dieses Mal ging alles gut und Nike durfte mit seinem Besitzer die Klinik verlassen. Der Tierarzt vereinbarte mit Nikes‘ Besitzer, ihn zur Nachkontrolle wieder in die Klink zu bringen. Dies ist nun 5 Jahre her. Leider ist der Besitzer mit Nike nie wieder dort gewesen. Wir werden nun in den nächsten Wochen die Metallplatten und Schrauben entfernen lassen und hoffen sehr, dass der liebenswerte Nike seine Vorderpfote etwas besser bewegen kann. Humpeln wird der arme Rüde sein Leben lang. Ferner hat der arme Bub‘ auch noch ein geschwollenes Ellbogengelenk, was auf den alten Röntgenaufnahmen bereits auffällig ist. Der Tierarzt war sehr erschrocken darüber, wie viel Gewicht der freundliche Rüde seit seinem letzten Besuch verloren hat. Wahrscheinlich bekam der bedauernswerte Nike nur sehr unregelmäßig Futter von seinem Besitzer und musste häufig hungern. Nike lebte mit anderen Hunden auf einem Hof und bewachte das Haus seines Besitzers.

Wegen all seiner Verletzungen und Blessuren können wir uns für Nike sehr gut eine Dauerpflegestelle vorstellen, in welcher der liebe Rüde eine Chance bekommt, in einer renommierten Tierklinik vorgestellt zu werden und eine angemessene Behandlung zu erhalten. Die Kosten für die tierärztliche Behandlung würden dann natürlich von der Tierhilfe Fuerteventura e.V. übernommen.

Auf der Finca Esquinzo zeigt sich Nike als ein sehr freundlicher und aufmerksamer Hund. Er genießt es, sein Umfeld zu beobachten und ist am liebsten überall dabei. Der liebe Kerl lebt in einem gemischten Rudel, welches er vom ersten Tag an akzeptiert hat. Er möchte nicht von seinen Hundekumpels zum Spielen aufgefordert werden, sondern thront lieber auf seinem Platz und beobachtet das Geschehen. Andrea und Pancho päppeln die arme Seele nun auf. Seine trockene Haut wird mit Bädern mit speziellen Shampoos behandelt und er darf sich endlich satt essen.

Bardinos gehören zu den Hütehunden der Kanaren und werden dort als Hüte-, Wach-, und Begleithunde eingesetzt. Der entsprechende Schutztrieb sollte daher bei der Adoption berücksichtigt und nicht unterschätzt werden. Hat man einmal das Vertrauen und die Liebe eines Bardinos gewonnen, bekommt man einen treuen und loyalen Freund fürs Leben.

Sicherlich würde der liebe Bub gut in eine hundeerfahrene Familie passen. Sein neues Zuhause, gerne Liebhaber und Kenner der Rasse Bardino, sollte idealerweise über ein eingezäuntes Grundstück/Garten verfügen.

Nike ist bereit, gechipt, entwurmt und mit Antiparasitika behandelt, sowie komplett durchgeimpft in sein neues Zuhause auszureisen.

Wo sind die Menschen, deren Herz groß genug ist, einer armen, geschundenen Seele eine Dauerpflegestelle oder ein schönes Zuhause zu schenken?

Der Anbieter "Tierhilfe Fuerteventura e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab September 2021 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Frankfurt
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach München
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Nike"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück