Anzeige-Nr. 1593693
vom 13.04.2022
238 Besucher

Chulo hat Angst in der Perrera

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Bodeguero Andaluz (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
3,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Ein Freund fürs Leben e.V. 
14165 Berlin

Telefon: 0173-4559614


Beschreibung
Chulo ist ein ca. 2018 geborener Bodeguero Andaluz-Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 43 cm.

Chulo wartet in einer Tötungsstation auf jemanden, der ihn von diesem schrecklichen Ort abholen und mit nach Hause nehmen würde. Er hat Angst, denn er spürt die Gefahr und den Stress der anderen Hunde dort, deshalb reagierte er auf Annäherung von Menschen erstmal misstrauisch und wollte sich nicht greifen lassen. Mit Geduld und Zuwendung ist es der Pflegerin gelungen, Chulos Vertrauen zu gewinnen. Durch das Training hat er sich sehr positiv verändert und sie kann mit ihm fast alles machen. sie sagt, Chulo ist sehr brav. Mit den Artgenossen in der Perrera verträgt er sich gut.

Wir suchen für Chulo Menschen, die Erfahrung mit unsicheren Hunden haben, und ohne Kinder. Ihm wäre auch mit einer Pflegestelle als Sprungbrett in eine schöne Zukunft sehr geholfen.

Chulo wird kastriert, geimpft, gechippt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet vermittelt. Er befindet sich in einer Perrera in Andújar/Spanien.

Die Schutzgebühr für Chulo beträgt 390 Euro.

Der Anbieter "Ein Freund fürs Leben e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Chulo hat Angst in der Perrera"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück