Anzeige-Nr. 1608366
vom 05.05.2022
49 Besucher

Wer rettet NOA aus der Hölle?

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Ein Herz für Streuner e.V. 
81925 München

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Bistrita, Rumänien. Alles was Noa will, ist auf der anderen Seite der Angst… Die vier Brüder Einstein, Maxi, Darwin und Noa wurden in das öffentliche Shelter von Bistrita gebracht. Dort sitzen sie nun zusammen und warten darauf, endlich gesehen zu werden. Sie fühlen sich sehr unwohl in dem engen Zwinger und das Bellen der vielen Hunde und die eisige Kälte setzen ihnen sehr zu. Es muss doch einen Ausweg geben? Wer kann helfen?

Noa – ein etwa einjähriger Rüde, mit einer Schulterhöhe von 40 – 45 cm. So ein schöner Hund, mit toller Fellzeichnung und süßem Gesicht. Er ist ein sehr zurückhaltender Hund, der immer wachsam ist. Denn menschliche Nähe kann er noch nicht gut einschätzen. Noa ist dann wie eingefroren und prüft mit seinen aufgerissenen Augen jede einzelne Bewegung. Dennoch merken unsere Pflegerinnen und Pfleger, dass er mit jedem Besuch in seinem Zwinger neugieriger wird und etwas Angst fallen lassen kann. An Berührung ist derzeit trotzdem noch nicht zu denken. Noa muss weiterhin langsam Vertrauen fassen. Dafür braucht es viel Zeit und Geduld.

Was mag den Brüdern nur widerfahren sein? Diese traurigen hoffnungslosen Blicke lassen nichts Gutes erahnen. Mit anderen Hunden im Shelter sind sie verträglich, ihr Umgang mit Katzen kann nicht getestet werden. Die Geschwister möchten einfach nur ein eigenes Körbchen und erwarten nicht viel. Auch darf man von ihnen nicht zu viel erwarten und muss sie einfach ankommen lassen. Noa wünscht sich einen Menschen, der ihn so nimmt wie er ist. Sie wünschen sich ein ruhiges Zuhause, eher ländlich, mit einem eingezäunten Garten und genug Rückzugsmöglichkeiten. Wir können nicht ausschließen, dass die Brüder Herdenschutzhund- oder Hütehundgene in sich tragen.

Noa reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Noa bringt einen EU-Heimtierausweis mit und würde sich ebenfalls sehr über eine Pflegestelle freuen, um auf das wahre Hundeleben vorbereitet zu werden.

Wer hat ein großes Tierschutzherz mit viel Hundeerfahrung und kann unserem Noa ein liebevolles Zuhause mit einem Rückzugsort schenken?

Der Anbieter "Ein Herz für Streuner e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Wer rettet NOA aus der Hölle?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
35 - 4 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück