Anzeige-Nr. 1611897
vom 10.05.2022
31 Besucher

Molly - wartet im Canile auf Sardinien

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmaner Hirtenhund (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3,9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0177 3268509


Beschreibung
Steckbrief:

Name: Molly
Geboren: ca. 15.04.2018
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 53 cm
Gewicht: -
Kastriert: ja, vor Ausreise
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: weiß-beige
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: Canile Tortoli, Sardinien
Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter
Garten: ja
Zweithund: unbedingt souveräner Ersthund
Hundeschule: bedingt
Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 475 Euro


Hundeversteher gesucht

Molly lebt in einem staatlichen Canile in Tortoli, wo streunende Hunde hingebracht werden - ungewollt geboren, ihrem Schicksal überlassen, müssen sie streunend ums Überleben kämpfen.
Hunger und Durst ist das schlimmste Schicksal, gefolgt von den Parasiten, Unfällen, Krankheiten, die sie unversorgt überstehen müssen.

Im Canile steht ihnen lebenslange Aufbewahrung bevor, manche kommen als Welpen dorthin und sterben an Krankheit oder Altersschwäche.

Ein Leben in Einöde und Tristess, ein kleinen Zwinger, der einen winzigen, überdachten Raum beinhaltet, eine nackte Palette als Schlafstätte.

Einmal am Tag werden sie in den Auslauf gelassen, der Zwinger wird gesäubert, es gibt Wasser und Futter.

Oft sind die Canile am WE nicht besetzt, so dass die Tiere von Fr bis Mo ohne Versorgung auskommen müssen.

Der Tierarzt kommt selten und kann nur wenig tun, denn die finanziellen Möglichkeiten sind beschränkt.

Wir arbeiten seit 2014 mit dem Canile Tortoli, wo man sich bemüht, den Tieren das bestmögliche zu bieten, was in unseren Augen entsetzlich wenig ist.

Bei unserem Besuch lernen wir Molly kennen.
Sie sitzt mit ihrer Zwingerpartnerin in der Ecke und schaut uns mit großen Augen an.

Eine wunderschöne Hündin, weiß mit hellbraunen Abzeichen und bildschönen Augen.

Sie ist noch nicht lange da, aber sehr ängstlich und zurückhaltend.

Vermutlich lebte sie immer auf der Straße, auf der Flucht, immer am Existenzminimum.

Aber sie macht Fortschritte und vertraut dem Pfleger schon.

Wir sind neu und sie zeigt Interesse und Neugier, hält aber Abstand.
Den Freilauf nutzt sie, beginnt zu buddeln, ihre Gliedmaßen zu strecken, zu bewegen - ob ihr die Einschränkung des Zwingers wohl seelisch weh tut?

Wir suchen für Molly nach einer Familie, die sich mit ängstlichen Hunden auskennt und ihr Sicherheit, Liebe und Respekt entgegenbringt.

Respekt für das, was sie erlebt hat und was für sie die Ausreise in eine neue Welt bedeutet: viele neue Eindrücke, Angst und Unsicherheit.

Dem muss mit Führung, Konsequenz, Stärke und regelmäßigen Abläufen begegnet werden.

Es muss ein sicherer Ersthund da sein, bei dem sie Abläufe und Verhaltensweisen abschauen kann.

Es sollte ein hoch/sicher eingezäunter Garten vorhanden sein, wo Molly die ersten Wochen sich erleichtern kann.

An Spaziergänge ist noch nicht zu denken, denn die ersten Wochen werden geprägt von Vertrauensaufbau, dem Kennenlernen der Familie und regelmäßigen Abläufen.

Kleine Schritte sind schon große Schritte für die Hündin.

Molly hat viel Potential, ihre Neugier ist groß und oft vergisst sie ihre Unsicherheit und tollt durch den kleinen Auslauf und freut sich über die kurzzeitig gewonnen Freiheit.

Wir vermuten, dass bei Molly ein Herdenschutzhund/italienische Maremmano, mitgemischt hat, daher gibt es klare Voraussetzungen für die Vermittlung, die Sie auf unserer Homepage nachlesen sollten:
http://www.streunerherzen.com/Infos/Hunde/Rassen/Maremmano.html

Molly wird vielleicht nie der unbekümmerte, selbstsichere Hund werden.
Aber durch die richtige Begleitung kann sie aufblühen und gefallen am Leben finden.
Ein Hund der treu an unserer Seite stehen wird, wenn wir es richtig machen.

Molly hat vermutlich seit Geburt einen halblangen Schwanz, was sie nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie Molly helfen möchten, dann melden Sie sich bei mir. Ich berate und begleite sie selbstverständlich.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Molly kann nach D ausreisen.

STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel: 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Molly - wartet im Canile auf Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
96 + 4 - 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück