Anzeige-Nr. 1611970
vom 10.05.2022
48 Besucher

Peter Pan - auf der Suche nach dem Glück

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Podenco Andaluz (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Beschreibung
Peter Pan (*ca. 07/2020 ca. 43 cm) ist noch ein noch recht scheuer und zurückhaltender Rüde, der ganz offensichtlich bisher alles andere als ein schönes Leben hatte und erst einmal lernen muss, dass es auch Menschen gibt, die es gut mit ihm meinen. Bei fremden Menschen ist er noch sehr befangen, aber seine Pfleger kennt er ja schon länger und zu denen hat er Vertrauen. Andere Hunde mag er sehr gerne und sucht den Kontakt zu ihnen. Beim Spazierengehen braucht er aber unbedingt ein sicheres Geschirr und eine doppelte Leine, da er noch da er bei plötzlichen Geräuschen oder hektischen Bewegungen noch schreckhaft reagiert und am liebsten weglaufen würde.

Peter Pan wurde in Spanien zusammen mit Pasqual gefunden und in unser Partnertierheim Triple A (Marbella) gebracht. Beide Hunde waren total verängstigt und es hat lange gedauert, bis sie Menschen an sich herangelassen haben. Aber nach und nach taut er auf und macht gute Fortschritte.

Wir suchen für Peter Pan ein Hunde(idealerweise Angsthund)-erfahrenes und ruhiges Zuhause, wo man ihn aktiv dabei unterstützt, alle bisherigen negativen Lebenserfahrungen zu vergessen. Ein Zuhause, wo man ihm mit viel Geduld begegnet und zuerst einmal gar nichts von ihm erwartet, ihn schrittweise mit unbekannten Geräuschen vertraut macht und an das Leben in einer liebevollen Familie heranführt. Wo man geduldig sein Selbstbewusstsein aufbaut und nachhaltig stärkt. Wenn der Stress schrittweise von ihm abfällt, wird sich Peter Pan nach und nach seiner Familie öffnen. Die gemeinsame Entdeckung der Welt auf erst kürzeren und dann nach der Eingewöhnung ausgiebigen, stets gut gesicherten Spaziergängen und gemütliche Kuschelstunden auf dem Sofa werden Peter Pans Glück vollkommen machen und bestimmt dazu beitragen, dass Peter Pan und seine Menschen zu einer Einheit zusammenwachsen, die niemand mehr trennen kann.

Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre schön, in dem sich Peter Pan ohne Leine frei bewegen und beobachten kann, was um ihn herum so alles vorgeht. Ein bereits vorhandener, lieber und souveräner Hundekumpel könnte Peter Pan die Eingewöhnung bestimmt erleichtern. Kinder in der Familie sollten auf jeden Fall schon über 14 sein, Verantwortung zeigen und wissen, dass sie Peter Pan auf keinen Fall bedrängen dürfen .

Wenn Sie diese Menschen sind, die Peter Pan ins Herz schließen und ihn nach so langer Zeit endlich auf der Sonnenseite des Lebens ankommen lassen möchten, dann freuen wir uns sehr über seine Anfrage.

Peter Pan ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

Weitere Fotos sowie alles Wissenswerte über unseren Verein und sämtliche Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie unter:
www.helfende-haende-ev.com


Der Anbieter "Tierschutzverein Helfende Hände e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Peter Pan - auf der Suche nach dem Glück"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück