Anzeige-Nr. 1620236
vom 21.05.2022
76 Besucher

Amelia - Welpe wartet im Canile Sardinie

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Pastore Fonnese Mischling Welpe

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0177/3268509


Beschreibung
Steckbrief

Name: Amelia
Geboren: ca. 15.02.2022
Rasse: Pastore Fonnese Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: im Wachstum (großwerdend)
Gewicht: -
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: weiß
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: Canile Tortoli, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundebesitzer

Garten: ja
Zweithund: gerne, kein Muss
Hundeschule: bedingt

Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 455,-- Euro

Von der Mama gut behütet.

Milva und ihre 4 Töchter kamen am 29.03.22 in das Canile. Ostern konnten wir die kleine Familie dann dort kennenlernen. Milva ist eine Hündin, die einem sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Sie ist eine sehr sanftmütige Hündin, die ihre Töchter aber genau im Auge hat. Es ist schön zu sehen, dass die 4 Welpen bei ihrer Mutter aufwachsen dürfen und ihre Liebe und Fürsorge, aber auch ihre Strenge und Konsequenz zu spüren bekommen. Dabei ist das Umfeld im Canile natürlich nicht das Richtige, aber allemal besser als auf der Straße. Hier bekommen sie jeden Tag ausreichend Futter, haben ein sauberes Gehege und dürfen auch mal im Auslauf freilaufen.

Die Welpen werden am 15.06. 4 Monate und ab dann dürfen Sie gechippt und geimpft nach DE reisen und in Familien ein artgerechtes Leben führen. So möchten wir Ihnen heute die wunderschöne Amelia vorstellen. Amelia ist weiß und das Fell mittellang. Sie ist die kleinste und zarteste Hündin im Wurf. Ihr ganzes Wesen ist eher zart und vorsichtig. Sie ist gerne bei ihrer Mutter und eher zurückhaltend vor uns Menschen. Eine gewisse Unsicherheit legt sie an den Tag, wenn ihre Mutter weiter weg ist. Dabei ist sie ganz entzückend und man fühlt direkt sein Beschützerherz schlagen. Für Amelia wünsche ich mir persönlich einen Ersthund, der ihr bei der Eingewöhnung unter die Arme greift und an den sie sich hängen kann. Sie ist optisch weniger Fonnese Typ, wie die Mama.

Auf jeden Fall aber werden Sie Herdenschutzhundgene tragen, denn auch die Mama gehört dieser Typisierung an.

Wir suchen daher Menschen, die die Voraussetzungen für einen Herdenschutzhund auch bieten können.

Hier können Sie sich über den Maremmano und die Haltungsbedingungen auf unseren Seiten informieren. http://www.streunerherzen.com/Infos/Hunde/Rassen/Maremmano.html

Unsere Herdenschutzhunde werden nur als Familienhunde vermittelt. Sie sollten also mit im Haus leben und ein Grundstück haben, was sie auch bewachen dürfen. Sie benötigen aber auch tägliche Spaziergänge, sozialen Austausch mit anderen Hunden und die Nähe der Familie.

Als Welpe hat Amelia noch nicht viel kennenlernen dürfen. Die ersten Schritte in DE werden getrennt von den Schwestern und der Mutter verlaufen und sollten eng von den neuen Besitzern begleitet werden. Sie braucht die ersten Tage und Wochen viel Nähe und Anleitung. Natürlich sind Welpen nicht stubenrein, nicht gehorsam und kennen unsere Abläufe und Wünsche nicht. Mit viel Geduld und Wiederholungen werden sie sich aber schnell an die neue Umgebung gewöhnen und das Vertrauen zu ihren Bezugspersonen aufbauen. Dann können die ersten Schritte im Umfeld des Zuhauses gewagt werden und die ersten kurzen Gassirunden können erfolgen. Hilfreich ist immer ein souveräner Ersthund, aber nicht notwendig, da wir Hundeerfahrung voraussetzen. Bei Hundeerfahrung ist für uns nicht so wichtig wie viele Hunde sie bereits hatten oder haben, sondern ob Sie sich mit der Kommunikation der Hunde, der Körpersprache und der artgerechten Haltung auseinandergesetzt haben.

Wir vermitteln Welpen nicht in eine längere tägliche berufliche Abwesenheit. Es sollte geben sein, dass der Welpe erst langsam an das Alleinsein gewöhnt wird und immer die Möglichkeit besteht, wenn er sich schwer damit tut, auch wieder die Rückschritte aufzufangen.

Sie erhalten einen Rohdiamanten, der keine schlechte Erfahrung gemacht hat, dem aber viele Reize und Erfahrungen bisher gänzlich fehlen. Daher braucht Sie Stabilität von Ihnen.

Wenn Sie Interesse haben, freue ich mich über Ihren Kontakt. Gerne berate ich Sie über die Haltung und Rasse, sowie die Einreisemodalitäten für die Hunde.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Amelia kann nach DE ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Amelia - Welpe wartet im Canile Sardinie"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück