Anzeige-Nr. 1623723
vom 26.05.2022
39 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Janno - Menschen mit Erfahrung gesucht

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Profil
Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Herdenschutzhund-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Sachsen-Anhalt
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Janno ist einer der Hunde, die unüberlegt als Welpe angeschafft wurden. So süß und flauschig er als Welpe wohl auch war, jetzt ist er ein großer Bursche geworden, der gerne beschäftigt werden möchte. Man war schlichtweg überfordert mit ihm. Er hat wenig gute Erfahrungen mit Menschen gemacht und das zeigt sich deutlich in seinem Verhalten. Wir konnten für ihn einen Platz in einer Pension finden, in der eine erfahrene Trainerin mit ihm arbeitet.

Wir bitten um Spenden für Jannos Training- und Unterhaltskosten, gerne auch in Form einer Patenschaft. Link zum Spenden-/Patenschaftsformular:

https://hundepfoten-in-not.de/spenden-und-patenformular/

Janno hat sich toll entwickelt und wartet auf die richtigen Menschen. Wir haben eine detaillierte Beschreibung bekommen, die eigentlich keine Fragen mehr offen lässt - oder doch, eigentlich nur die eine: wieso sieht ihn keiner?

Zugegeben: Er gehört zu den Hunden, die nicht jeder zu nehmen weiß. Wenn einem ungebremste 30 kg Janno-Lebensfreude entgegenschießen und in letzter Sekunde eine Bremsung einlegen (immerhin: inzwischen bremst er rechtzeitig!), dann weiß man im wahrsten Sinne des Wortes, was auf einen zukommt. Janno ist wild, laut und benimmt sich manchmal wie ein ungehobelter Kneipenschläger. Und er ist genauso oft schmusig, zuckersüß und bereit, einem jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Eins aber ist er immer: Gut gelaunt und völlig authentisch einfach er selbst – Janno!

Wer mit Janno umgehen kann, hat einen lebenslustigen und charakterstarken Hund an seiner Seite, der es nie langweilig werden lässt. Er geht mit uns an durchhängender Leine durch die Innenstadt, ignoriert den noch so wild pöbelnden Hund eines Passanten, liefert einen perfekten Rückruf trotz Hasen auf dem Feld ab und glänzt mit einem perfekten Platz-Bleib trotz großer Ablenkung. Im nächsten Moment reißt er einen halb von den Füßen, legt einen schönen großen Haufen mitten auf dem gut besuchten Marktplatz oder zettelt einen Streit mit einem anderen Rüden an, bevor er uns hellauf begeistert anstrahlt. Kurzum, Janno hat Charakter und man kommt nicht umhin: Man muss ihn einfach mögen und sich von seiner Lebensfreude anstecken lassen!

Doch eins ist klar: Janno braucht Führung und klare Regeln, die ihm einen Rahmen vorgeben. Unser selbstbewusster Herdenschutzhund-Mischling gerät ansonsten nämlich etwas aus den Fugen. Janno liebt Menschen abgöttisch – allerdings ist er nicht unbedingt der Meinung, deren Regeln zwangsläufig zu brauchen. Selbstbewusste, durchsetzungsstarke und dennoch feinfühlige Menschen, die einen Janno “anzupacken” und zu nehmen wissen, werden kein Problem mit unserem vierbeinigen Unikat haben. In den Händen von unsicheren, unkundigen oder solchen Menschen, die den Anspruch an einen allzeit angepassten Hund hegen, kann Janno hingegen ziemlich unbequem werden. Der oben erwähnte Kneipenschläger in ihm beschreibt es eigentlich schon ganz gut: Zu Krawall sagt Janno nicht unbedingt nein und den sucht er frei nach dem Motto: wer kann der kann! Anders gesagt: Fehlen Janno Grenzen durch den Menschen, dreht er den Spieß um und setzt seinerseits die Grenzen – und das im Zweifel auch mit den Zähnen.

Janno lebt deshalb inzwischen seit fast zwei Jahren in der Trainingspension Vogelsang bei Salzwedel. Und obwohl von dort aus schon weitaus schwierigere Hunde ein Zuhause gefunden haben, obwohl Janno dort der unangefochtene Liebling der Ehrenamtler und Helfer ist und es dort in den zwei Jahren nicht zu einem Beißvorfall gekommen ist (wo wir wieder beim Thema sind: in den richtigen Händen ist Janno toll und akzeptiert die Spielregeln!): Es hat sich bisher noch niemand gefunden, dessen Leben unser Janno zukünftig so richtig aufmischen darf.

Wir möchten dies nun ändern und suchen für Janno ein Zuhause bei Menschen, die sich durch den Text angesprochen fühlen. Die keine Kinder oder anderen Tiere, dafür aber ein Haus mit Garten haben. Als HSH-Mischling ist Janno gerne draußen, und auch wenn er stubenrein ist und sogar super alleine bleiben kann ohne zu bellen und die Wohnung zu verwüsten, ist er einfach kein Wohnungshund. Daher können wir uns für ihn sehr gut auch eine (Teil-)Außenhaltung vorstellen. Und auch wenn er prinzipiell sozialverträglich mit anderen Hunden ist, würden wir für ihn eine Einzelstelle vorziehen. Wenn wirklich alles passt, wäre aber auch das Zuammenleben mit einem oder mehreren anderen Hunden denkbar.

Also: Wer nimmt die Herausforderung Janno an?

Hier finden Sie ein kleines Bildertagebuch von Janno:

https://hundepfoten-in-not.net/forum/topic/janno-intelligenter-freigeist-sucht-partner-partnerin/

Impfungen:
vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass

geboren ca. 4/2015
Schulterhöhe ca. 65 cm

Schutzgebühr € 330,--

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Tanja Breitenstein
Email: breitenstein@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0171-9328623 ab 18 Uhr
www.hundepfoten-in-not.de


Der Anbieter "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen" besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Janno - Menschen mit Erfahrung gesucht"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück