Anzeige-Nr. 1666180
vom 23.07.2022
273 Besucher

* CHEPI – schüchtern, aber bildhübsch *

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Reserviert NOTFALL 
Tierart:

Katze

Rasse:

Türkisch Van (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V. 
44627 Herne

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Katzendame Chepi lebte wohl längere Zeit bei einem Mann bevor sie zu uns kam, der sich aber um sie und die anderen Katzen kaum kümmerte; der Kontakt zu ihrem ehemaligen Dosenöffner muss daher leider sehr begrenzt gewesen sein. Längere Zeit war er nicht in der Wohnung und letztendlich wurden die unkastrierten Tiere dann nur noch im Freigang gehalten, sprich rausgesetzt.
Ein örtlicher Tierschutzverein nahm sich der Tiere an und fing die sehr scheuen Tiere nach und nach ein und kastrierte sie endlich, somit auch Chepi. Aber dieser Verein hatte leider keinen Platz, wo Chepi und die anderen Fellnasen bleiben konnten, und so zogen drei dieser Tiere zu uns. Hier wurden sie noch einmal durchgecheckt, geimpft und gechipt; tätowiert waren sie schon.
Chepi ist eine sehr schüchterne Katze - aber nur dem Menschen gegenüber. Sie kann noch nicht recht über ihren Schatten springen. Gibt es allerdings Futter, dann kann sie sogar auch schon köpfeln und Streicheleinheiten einfordern bis plötzlich der Punkt kommt, wo es ihr unheimlich wird und sie davon huscht. Anfangs hat sie eher mit der Pfote abgewehrt, nun geht sie einfach nur noch weg. Am Kopf angefasst werden mag sie leider gar nicht! Vielleicht hat die schöne Katzendame einfach nie richtige Streicheleinheiten kennengelernt. Toll an Menschen ist aber, dass diese Leckerchen haben (die nimmt sie dann auch, wenn Vertrauen aufgebaut, ist aus der Hand) und dass die mit ihr spielen; am liebsten mag sie die Katzenangel, Chepi jagt nämlich sehr gern. Zu anderen Katzen ist sie zwar freundlich und tolerant, aber sie zeigt auch klar, wer das Sagen hat. In der Pflegestelle leben aktuell drei Katzen harmonisch miteinander und Chepi ist der Leader. Hunde kennt Chepi auch mittlerweile; sie sind ihr aber herzlich egal. Man kann sich zwar danebenlegen, aber mehr möchte Madame dann nicht.
Kinder kennt die im August 2019 geborene Chepi nicht. Da ihr vieles am Menschen noch Angst macht wären sicher ältere, ruhigere Kinder ab Teenageralter für sie besser.
Wie stellen wir uns das Zuhause für Chepi vor? Gern ein oder mehrere Menschen, in deren Haushalt es mindestens zwei weitere Katzen geben soll. Alternativ zu einem sozialen Tier, das zu Chepi passt, oder Chepi bringt ihre Freundin Gina aus der Pflegestelle mit. Die beiden Mädels verstehen sich nämlich gut.
Wichtig: Ihre Menschen sollten erst einmal nichts von ihr erwarten! Chepi eine „Schattenkatze“ zu nennen, wäre übertrieben, aber sie wird schon einige Zeit brauchen, um wieder Vertrauen zu fassen. Chepi hat großes Interesse an allem, was sich Draußen bewegt. Sie liebt es auf dem vernetzten Balkon die Straße und die Tiere zu beobachten und jagt jedem Insekt nach. Ihr zukünftiges Heim sollte also einen gesicherten Balkon oder aber sicheren Freigang bieten. Chepi frisst überwiegend getreidefreies Nassfutter, nimmt aber auch mal Trockenfutter an (hier beraten wir u.a auch gern). Ihr Zuhause sollte mindestens einen deckenhohen Kratzbaum anbieten und/oder ähnlich erhöhte Liegeplätze, denn dort fühlt sie sich sicher, kann sich zurückziehen und ihre Menschen beobachten.
Katzendame Chepi wartet zur Zeit noch in ihrer Pflegefamilie in 44627 Herne und kann dort natürlich nach Terminabsprache gern besucht werden.
Wenn Sie Chepi gerne persönlich kennenlernen möchten, schicken Sie uns bitte vorab unseren Adoptionsbogen (zu finden auf unserer HP) oder ein paar Informationen über sich und das eventuelle zukünftige Zuhause von Chepi per Mail an hilfefuersamtpfoten@gmx.de. Wir melden uns dann bei Ihnen. Bitte geben Sie auch eine Kontakttelefonnummer an.
Chepi wird nach Kennenlernbesuch und mit Schutzvertrag über den TSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V. vermittelt. Auf unserer Homepage finden Sie auch weitere Informationen über den Vermittlungsablauf. Die Vermittlungsgebühr beträgt 110,00€.

Der Anbieter "TSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
Wohnungskatze, Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen, an Hunde gewöhnt
Dieses Tier ist als "Reserviert" markiert. Das heißt, dass bereits ein neues Zuhause gefunden wurde. Eine Vermittlung ist jedoch noch nicht erfolgt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"* CHEPI – schüchtern, aber bildhübsch *"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück