Anzeige-Nr. 1675482
vom 04.08.2022
18 Besucher

Sorina - gelähmt und chancenlos?

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht Paten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischlingshund (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfote sucht Glück e.V. 
16816 Protzen

Telefon: 01736027178


Beschreibung
Sorina – bedeutet Sonnenschein –

Ihre Geschichte bewegt uns immer noch:

Es war einmal eine glückliche und aktive, junge Straßenhündin, die sich der Hundegruppe am Inn angeschlossen hatte, unabhängig und frei, kam sie zwar täglich zum Futterplatz, ließ sich aber nicht von Sanda einfangen. Eines Tages erschien sie dort nicht mehr zum Fressen und Sanda machte sich Sorgen, sie suchte nach ihr, aber ohne Erfolg. Dann nach einigen Tagen war sie wieder da, ein Bild, was Sanda und wir nie vergessen werden, denn Sorina konnte nicht mehr laufen. Sie robbte durch die Gegend und zog ihren Unterkörper am Boden hinter sich her. Sanda handelte sofort, lud sie vorsichtig ins Auto ein und fuhr mit ihr in die nächste Tierklinik. Die Röntgenbilder zeigten einen Bruch des Beckens und der Wirbelsäule. Sanda ließ nichts unversucht und nahm Kontakt mit einem Spezialisten in Bukarest auf, dieser war sofort bereit, Sorina zu operieren, denn ein kleines Fünkchen Hoffnung, der jungen Hündin zu helfen, bestand doch noch. Schon während der Operation sagte der behandelnde Tierarzt, dass Sorina wahrscheinlich für immer gelähmt sein wird. Da Sorina sich immer wieder allein aufstellt und sogar einige Meter so läuft, hat Sanda sie noch einmal untersuchen lassen und siehe da, dieser Fachspezialist meinte, dass das Rückenmark nicht ganz durchtrennt ist. Leider ist es für eine weiter Operation wohl zu spät.

Für uns war es also keine Frage, Sorina wieder zurück ins Leben zu holen, ins aktive Hundeleben! Sorina hat gekämpft, sich bis zur Futterstelle geschleppt, denn sie wusste, dort ist jemand, der ihr helfen wird...

Name: Sorina
geb.: ca. Anfang 2017
Geschlecht: weiblich
SH: ca. 34 cm, Gewicht: 10 kg
kastriert: ja
gesundheitliche Einschränkungen: an den Hinterbeinen gelähmt
Aufenthalt: seit Januar 2019 im TH Rumänien

Sorina ist noch eine junge Hündin, die einen großen Bewegungsdrang hat. Fremden Menschen begegnet sie die ersten Tagen zurückhaltend und lässt sich nicht anfassen. Wenn Sorina sich an die neuen Gesichter gewöhnt hat, dann knurrt und bellt sie nicht mehr. Sie lässt sich auch gut mit Wiener Würstchen bestechen. Toben und spielen auf dem Tierheimhof mit den anderen Hunden macht ihr besonders viel Spaß. Mit ihrem neuen Rolli flitzt sie durch die Gegend. Sie frisst gut und fühlt sich in ihrem Körbchen im Tierheim sehr wohl. Urin und Kot kann Sorina selbständig absetzen, dennoch ist es für sie lebensnotwendig, ihr mehrmals am Tag die Blase zu leeren. Das heißt, der Restharn muss ausgedrückt werden, um so Infektionen zu vermeiden. Sorina ist schmerzfrei und bekommt aktuell zur Stärkung des Immunsystems Medikamente.

Wir suchen für Sorina eine Familie, wo sie so aufgenommen und geliebt wird, wie sie ist – ein wundervoller Handicap Hund. Ein Zuhause, in dem sie alle Zeit der Welt hat, sich an das neue Leben und die neuen Lebensumstände zu gewöhnen. Eine Familie, die bereit ist Zeit, Geduld, Mühe mitzubringen, z.B. das tägliche Üben mit dem Rolli, täglich mehrmals die Blase zu entleeren, die Hinterbeine zu massieren und einiges mehr.
Es ist eine große Aufgabe und Herausforderung und wir wünschen uns für unseren Sonnenschein ein Zuhause, dass Erfahrung im Umgang mit dieser Art von Handicap hat oder das bereit ist, sich damit zu beschäftigen, Wissen anzueignen und ggf. Hilfestellung zu holen, falls notwendig.

Bei unserem Besuch im März 2019 haben wir immer wieder bemerkt, dass Sorina kurz allein hochkommt und dann auch steht. Bei einer Fütterung hat sie während des Fressens komplett gestanden, zwar zitterig, aber sie stand. Vielleicht gibt es noch etwas Hoffnung. Sorina muss einem Neurologen vorgestellt werden und auf jeden Fall viel Physiotherapie bekommen.

SORINA hat bereits 4 großartige Paten*innen gefunden, dafür danken wir von Herzen.
Wer möchte der wundervollen und etwas schüchternen jungen Sorina mit dem Handicap und dem Rolli die große weite Hundewelt zeigen?

Für Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

https://youtu.be/6cN-6GPqEi0

Unsere Hunde werden nur nach einem ausführlichen Vermittlungsgespräch sowie positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr, mit Schutzvertrag vermittelt.

Die Schutzgebühr enthält: Transport (nur mit Traces), Impfung, Chip, EU-Tierpass, Entwurmung, Entflohung (und Kastration, wenn Alter entsprechend).

Wir lassen den SNAP® 4Dx testen, dieser beinhaltet Test auf Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose. Weitere Test, wie z.B. auf Leishmaniose oder Hepatozoon können gerne auf Anfrage gegen Mehrpreis vorgenommen werden. (Nicht bei Welpen notwendig).

Bitte nur ernstgemeinte Anfragen an:

Tierschutzverein Pfote sucht Glück e.V.
E-Mail: pfotesuchtglueck@gmail.com
Kontaktformular Homepage: https://www.pfotesuchtglueck.de/kontakt-1/

Der Anbieter "Pfote sucht Glück e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sorina - gelähmt und chancenlos?"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück