Anzeige-Nr. 1695303
vom 31.08.2022
7 Besucher

Brando - wartet auf Sardinien

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling

Geschlecht:
männlich
Alter:
8 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Streunerherzen e.V. 
50321 Brühl

Telefon: 0179-6649477


Beschreibung
Steckbrief

Name: Brando
Geboren: ca.01.01.2022
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Gewicht: -
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: tricolor
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 500,-- Euro

Vier Schätze möchten die große Weltbühne betreten

Die wunderschöne Insel Sardinien beeindruckt jeden, der sie schon einmal besucht hat, großartige Buchten, glasklares Wasser und die Berge mit ihren Olivenbäumen.

Aber leider gibt es auf der wunderschönen Insel auch sehr großes Leid für viele Hunde und Katzen.

Sardische Hundebesitzer halten ihre Hunde leider anderes als wir es in Deutschland tun. Sie lassen sie frei laufen, meist ohne Halsband, gechippt ist dort kaum ein Hund und kastriert sind sie sehr selten. Das Verständnis für die Kastration ist sehr gering und somit gibt es natürlich viele unerwünschte Welpen, die dann auf unterschiedlichste Weise entsorgt werden.

So kann es auch sein, wenn die Hunde überleben, dass sie sich in unbewohnten Gebieten ansiedeln und unkontrolliert vermehren.

So scheint es auch bei Marlon, Brando, Frank und Sinatra zu sein. Die vier Schätze wurden in einem Industriegebiet in Olbia aufgefunden und in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A, gebracht.

Nun leben die vier Mäuse in einem Welpen-Gehege, wo es ihnen im Moment sicherlich nicht schlecht geht, aber das ist nicht das, was wir den Kleinen für die Zukunft wünschen. Dafür ist das Leben in einem Tierheim einfach zu trostlos. Keine Abwechslung und immer der gleiche monotone Tagesablauf ohne Aussicht auf eine Zukunft. Das macht uns zutiefst traurig und daher wollen wir das ganz schnell ändern, damit die Kleinen in eine schöne Zukunft starten können.

Daher möchten wir diese vier zuckersüßen Mäuse vorstellen, damit sie schnell ein Zuhause finden.

Alle vier sind welpentypisch sehr agil und haben nur Flausen im Kopf. Welche Rassen genau in ihren Genen stecken, können wir nicht sagen.

Update Juni 2022
Seit unserem letzten Besuch bei den Vieren ist bereits einige Zeit vergangen und nicht nur, dass sie zwischenzeitlich vom Welpengehege in ein größeres Gehege umgezogen sind, auch sie selbst haben einiges an Größe gewonnen und sind zu bildhübschen Junghunden herangewachsen.

Als wir ihr Gehege betraten, waren wir sehr positiv überrascht, denn obwohl die Rasselbande noch relativ jung ist, fanden wir uns in einem absolut ausgeglichenen und ruhigen Gehege wieder.

Alle Vier zeigten sich uns gegenüber aufgeschlossenen, neugierig und freundlich, waren dabei aber keineswegs überheblich. Interessiert kamen sie zu uns, schnupperten und ließen sich streicheln. Nach kurzer Zeit legten sie sich dann aber entspannt im Schatten ab. Optisch sehen sich Brando und Sinatra recht ähnlich, wobei Brando an der Vorderpfote eine weiße Socke hat, die Sinatra fehlt. Charakterlich ist Brando wie sein Bruder Marlon eher ruhig und zurückhaltend. Dennoch ist er etwas aktiver als Marlon.

Wir suchen für Brando eine liebevolle Familie, die sich darüber im Klaren ist, dass die Erziehung eines Junghundes viel Geduld, Ruhe und Konsequenz verlangt.

Er kennt noch nicht viel von unserer Welt und für uns alltägliche Geräusche könnten ihn anfangs ängstigen und stubenrein ist er natürlich auch noch nicht, aber mit Ihrer Hilfe wird Brando es sicher schnell lernen. Ausgedehnte, abwechslungsreiche Spaziergänge mit viel Spiel und Spaß sollten ebenso auf dem Programm stehen, wie der Besuch einer Hundeschule, um die Grundlagen des Hundeeinmaleins zu erlernen.

Natürlich ist es ein Pflichtprogramm, eine Hundeschule zu besuchen, um die Mensch-Tierbeziehung sowie die Grundkommandos aufzubauen. Mit anderen Hunden zu spielen und zu toben, gehört natürlich auch dazu.

Wenn Sie Brando in Ihr Herz geschlossen haben und ihm ein glückliches ZuhZuhause schenken wollen, würde ich mich über einen Anruf oder eine Mail sehr freuen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Brando kann nach Deutschland reisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Nicole Sonnenschein
Tel.:0179-6649477
nicole.sonnenschein@streunerherzen.com

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, für behinderte Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Brando - wartet auf Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück