Anzeige-Nr. 1708001
vom 17.09.2022
11 Besucher

Gimmy - fröhliches „Dreibein“ sucht ...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Reserviert NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
6,9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: Fon 02864 / 88 53 69 Fax 02864 / 67 86 Mobil 0174 /1903713


Beschreibung
Steckbrief: GIMMY

Geburtsdatum: 05.04.2015
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: ja
kastriert: nein
geimpft: ja
entwurmt: ja

Schulterhöhe: ca. 56 cm, ca. 23 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden:
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: unbekannt

Sonstiges: eingezäunter Garten (1,60m), Ersthund wäre schön

Sucht:
Familie: ja
Pflegestelle: nein
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien
Meine Transportgebühr wurde gespendet.

Update 23.07.2022

Gimmy – noch immer keine Lösung in Sicht !
Einen Hund mit einem so offensichtlichem Handicap zu vermitteln ist nicht einfach …das wissen wir !
Tatsächlich hatte Gimmy jedoch Anfragen von Menschen, die genau deshalb den Kontakt mit uns aufnahmen. Leider passten - unglücklicherweise - die Rahmenbedingungen nicht.
Für uns ist es jedoch ein Signal, dass es irgendwo auch das Zuhause für ihn geben wird und manchmal dauert die Suche etwas länger.
Gimmy weiß nicht von unseren Bemühungen. Für ihn vergeht jeder Tag wie der andere—Monat um Monat. Aktuell ist es unendlich heiß auf Sardinien …aber der nasskalte Winter wird auch wieder kommen. Dann wird es für Gimmy wieder sehr ungemütlich auf dem harten Betonboden, denn dieses Klima schadet seinen Knochen sehr.
Gimmy ist aktuell mit 2 netten Hündinnen untergebracht. Sie leben in einer fröhlichen Dreier-Gemeinschaft. Wir können uns daher gut vorstellen, dass in seinem Zuhause eine vielleicht etwas ruhigere Hündin sein darf. „Gimmy ist auch ein Katzenversteher“- nur Rüden findet er blöd.
Wer gibt ihm die Chance auf ein besseres Leben ? Wer hilft ihm die Gitter des Tierheims hinter sich zu lassen ? Wer macht sein Leben lebenswert ? Wo sind seine Menschen ?
_______________________________

Gimmy - fröhliches „Dreibein“ sucht sympathische „Zweibeiner“ – gerne auch mit weiblichen „Vierbeiner“
Ja, man sieht sofort, dass ihm das rechte Vorderbein fehlt. Es ist eine tragische Geschichte. Gimmy lebte vermutlich auf der Straße und wurde von anderen Hunden angegriffen. Das passiert gerade, wenn es um die wichtige Ressource Futter oder um einen sicheren Schlafplatz geht. Gimmy ist seit diesem Erlebnis nicht mit Rüden verträglich.
Tierliebe Menschen brachten ihn zum Tierarzt. Sein Bein war nicht zu retten: es war vollkommen zerfetzt und die Wunden waren infiziert… Es wurde amputiert. Er verbrachte einige Tage auf der Krankenstation und danach landete er hinter Gittern im Tierheim.
Das Leben gerettet und doch nicht gerettet. In einem italienischen Tierheim zu sein bedeutet: Endstation/ Sackgasse/kein Weg zurück! Es gibt eine minimale Chance auf Rettung, wenn wir auf diese Schicksale aufmerksam gemacht werden, wenn wir diese Hunde „sichtbar“ machen können und wenn sie endlich gesehen werden.
Gimmy braucht diese Chance so dringend! Er hat sich mit seiner Behinderung gut arrangiert. Hunde schaffen es erstaunlich gut fehlende Gliedmaßen zu ersetzen. Er ist fröhlich und flott unterwegs. Leider ist es eine trügerische Situation, denn er hat keine Zukunft in einem Tierheim. Er sitzt gerade allein in einem Gehege und noch schenkt man ihm ein wenig Aufmerksamkeit. Mit der Zeit wird sich dieses aber ändern. Er wird in Vergessenheit geraten und wird immer weniger Ansprache bekommen. Ganz davon abgesehen, dass die feuchten und kalten Winter auf Sardinien seinen Knochen nicht guttun. Noch ist er in einem guten Alter und hat Abwehrkräfte, aber trotzdem kann ihm die Zeit davonlaufen.
Wie sollte sein zuhause sein und was wünschen wir uns für ihn?
In seinem zukünftigen Heim sollte es möglichst ebenerdig sein. Treppen steigen, steile Gartenhänge, nicht gesicherte Gartenteiche sind Gefahrenquellen für ihn. Spaziergänge werden nicht stundenlang erfolgen können. Vielleicht möchten Sie selbst auch nicht Kilometer mit ihrem Hund „abreißen“😉 ? Deshalb sollte er unbedingt einen Garten haben, in dem er sich frei bewegen und ausruhen kann. Sie sollten sich darüber im Klaren sein...bitte lesen Sie weiter unter: https://www.saving-dogs.com/hunde/hunde-ghi/gimmy/


Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon 02864 / 88 53 69
Fax 02864 / 67 86
Mobil 0174 /1903713
E-Mail : c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com



Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:
Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.




Der Anbieter "saving-dogs e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Dieses Tier ist als "Reserviert" markiert. Das heißt, dass bereits ein neues Zuhause gefunden wurde. Eine Vermittlung ist jedoch noch nicht erfolgt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Gimmy - fröhliches „Dreibein“ sucht ..."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
17 - 8 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück