Anzeige-Nr. 1763885
vom 28.11.2022
24 Besucher

NUCHIS – welch merkwürdiger Name!

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
9 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
saving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: Fon: 02864 / 88 53 69 Mobil: 0174 / 19 03 713


Beschreibung
Steckbrief: NUCHIS

Geburtsdatum: 01.01.2014
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 44 cm, ca. 13 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

verträglich mit:
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt
Kindern: unbekannt

Vermittlung: ländliche Lage/Stadtrand, mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück, gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: Sardinien
-meine Transportgebühr wurde gespendet durch Belinski F.-

NUCHIS – welch merkwürdiger Name!

Manchmal fragen wir uns, wer gibt den Hunden im Tierheim einen Namen und gibt es sinnvolle Zusammenhänge oder nicht?
Bei diesem hübschen Rüden ist die Herleitung des Namens klar. Er wurde in der Nähe der Ortschaft Nuchis auf Sardinien aufgefunden. Das ist im Hinterland und es war sicherlich die eindeutige Absicht, ihn dort seinem Schicksal zu überlassen. Allerdings lässt sich nicht ermitteln, wie lange er bereits sein Leben im Tierheim verbringen muss.

Wir können jedoch die Frage stellen, wie lange muss er dort noch ausharren? Ein Tierheim auf Sardinien ist eine Sackgasse. Es gibt Null-Chance es wieder zu verlassen. Es sei denn, man legt uns einen Hund besonders ans Herz und wir dürfen seine Vermittlung übernehmen. Auch das ist nicht selbstverständlich!
Nuchis dürfen wir vermitteln; können ihn nun sichtbar machen und so legen wir unseren Ehrgeiz darein, die richtigen Menschen für ihn zu finden!

Nuchis ist ein freundlicher und lebendiger Hund. Er will noch viel unternehmen und Sie sollten ebenso aktiv sein. Sein bisheriges reizarmes Leben in der geschlossenen Welt des Tierheims hat ihm nichts abverlangt und ihn nicht gefördert. Obwohl er ein ausgewachsener Hund ist, ist er im Kopf teilweise wie Welpe. Er ist erwachsen und doch in vielen Dingen ein Analphabet. So kennt er es nicht, an der Leine zu laufen und er wird Sie möglicherweise kreuz und quer über den Weg führen.
Er wird vielleicht auch nicht das kuschelige und mit viel Liebe ausgesuchte Körbchen in Besitz nehmen, denn er kennt nur Betonboden und die attraktivsten Leckerchen ignoriert er, weil er mit Essensresten gefüttert wurde…

Geduld und sichere Führung sind die Zauberworte. Mit dieser Einstellung sollten Sie einen Hund aus dem Tierschutz übernehmen. Sie müssen „Ihren“ Hund gerade anfangs „führen“ können, er wird lernen Ihnen zu vertrauen, denn Sie sind sein „Fels in der Brandung“. Er hat jetzt nur Sie an seiner Seite und muss sich auf Sie verlassen können.
Dazu gehört auch, dass Sie eben an seiner Seite sind und Ihren Hund „gerade frisch angekommen in Deutschland“ nicht allein lassen in seiner ersten Nacht in einem Haus oder einer Wohnung. Richten Sie sich darauf ein, einige Nächte auf dem Sofa bei Ihrem Hund zu verbringen.
Lassen Sie ihm und sich Zeit. Geduld, Geduld und nochmals Geduld werden Sie haben müssen.
Tierschutzhunde sind immer ein bisschen ein Überraschungspaket. Jedoch zu 99% erhalten wir positive Rückmeldungen, denn nahezu immer kommt ein „Rohdiamant“ zum Vorschein.

Vielleicht erwarten Sie an dieser Stelle eine genauere Beschreibung eines Hundes und sind enttäuscht nicht mehr Informationen zu bekommen. Da in den sardischen Tierheimen Hunderte von Hunden sind, ist es auch den italienischen Mitarbeitern dort nicht möglich, präzise Auskünfte zu geben.
Einzelne Eigenschaften wie z.B. Katzenverträglichkeit können wir herausfinden lassen.

Ihre Entscheidung für oder gegen Nuchis wird letztlich eine emotionale Entscheidung sein.
Wenn Sie sich somit angesprochen fühlen, Nuchis die Chance seines Lebens zu geben, rufen Sie mich gerne an.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Der Anbieter "saving-dogs e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Kontaktformular
Betreff:
"NUCHIS – welch merkwürdiger Name!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
53 - 6 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück