Anzeige-Nr. 2142598
vom 10.02.2024
21 Besucher

Mila - Heldin, die durch die Hölle ging

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2 Jahre (geb. 01.01.2022)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Beschreibung
Update Januar 2024

Mila ist seit unserem letzten Besuch noch ängstlicher geworden – allerdings versucht sie jetzt nicht mehr, die Menschen wegzuschnappen – sie hat aufgegeben.

BITTE helfen Sie Mila aus ihrer Angst hinaus.

Mila braucht sehr hundeefahrene Menschen, die sie führen und leiten können.

Natürlich muss sie erst einmal ankommen und mit Ruhe, Geduld und Verständnis an alles Neue heran geführt werden – wahrscheinlich wird es zu Beginn auch nach jedem Fortschritt erstmal wieder drei Schritte zurück geben – hier sind liebevolle Hartnäckigkeit und Souveränität vom Menschen gefragt.

Natürlich muss es auch einen angstfreien Ersthund im neuen Zuhause geben, der Mila zeigen kann, wie schon das Leben an der Seite der vertrauten Menschen sein kann.

Ihre Geschichte:
Jemand hat vor langer Zeit den Maremmano als Helden definiert.

Und wir stimmen zu, denn sonst wäre nicht erklärt, wie sie den ganzen Horror ertragen können, in dem sie viel zu oft leben müssen.

Auch die Geschwister Milo und Mila kamen direkt aus der Hölle.

Am 29.01.2023 waren sie ca 1 Jahr alt, als sie bei Starkregen und Kälte von einem Schäfer beschlagnahmt wurden und in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia in Sicherheit gebracht wurden.

Wir können nur mutmaßen, wie viel sie in ihrem kurzen Leben gesehen, was sie ertragen haben müssen.

Völlig Verängstigt, am ganzen, dürren Körper zitternd, wurden sie in das Tierheim getragen.

Hier sind sie jetzt in Sicherheit – hier gibt es Futter und Wasser, hier brauchen sie keine Angst mehr vor den Menschen zu haben – nur leider wissen sie das nicht.

Ihre schlimme Vergangenheit hat Mila misstrauisch werden lassen vor den Menschen – was für uns nur allzu verständlich ist.

Gerade, wenn fremde Besucher, die auch wir für sie leider sind, bewaffnet mit Kamera, Block und Zollstock, zu ihr in das Gehege kommen, um neue Fotos zu machen, sie zu messen und kennen zu lernen – sie in ihrem sicheren Zuhause stören, oft Hektik und Lärm in Begleitung – reagiert sie ungehalten und abweisend.

In diesem Trubel kann es auch schon vorkommen, dass Mila uns wegknurrt oder auch wegschnappt – geschuldet dem dreisten Eindringen in ihre sichere Umgebung.

Für Mila suchen wir daher sehr hundeerfahrene Menschen, die sich mit Angsthunden auskennen, ihr die Zeit geben, in ihrem eigenen Tempo ankommen zu dürfen und die Verständnis für ihre Situation haben.

Es muss auch einen souveränen Ersthund im neuen Zuhause geben, an dem Mila sich orientieren kann.
Ihr Zuhause sollte ruhig sein oder zumindest ohne Trubel und ohne Kinder.

Bitte erkundigen Sie sich auch über die Eigenheiten des Maremmano.

Mila ist noch so jung – sie ist neugierig und kann noch alles lernen.

Ruhe und Geduld wird sich bezahlt machen und Mila wird bestimmt irgendwann aus ihrem Schneckenhäuschen heraus kommen und nach und nach Vertrauen aufbauen – dann werden Sie die treueste Begleiterin in ihr finden, die man sich nur wünschen kann.

Können Sie sich vorstellen, der hübschen Mila eine Chance auf ein artgerechtes Leben zu schenken? Dann melden Sie sich bitte schnell bei mir, Mila hat keine Zeit mehr zu verlieren.

Mila ist selbstverständlich vollständig geimpft, gechipt und entwurmt. Sie reist mit EU-Pass und allen nötigen Ausreisepapieren in einem registrierten Tracestransport, der bei allen zuständigen Veterinärämtern vorher angemeldet wird. Ein Mittelmeerkrankheiten-Check erfolgt in Deutschland.

Hinweis:
Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

PfotenFreunde Sardinien e.V.
Steffi Zimmermann
Vorstand, Vermittlung Hunde
Telefon: (0178) 31 70 65 8
E-Mail: steffi.zimmermann@pfotenfreunde-sardinien.de


Der Anbieter "PfotenFreunde Sardinien e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Mila - Heldin, die durch die Hölle ging"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück