Anzeige-Nr. 2238790
vom 02.06.2024
96 Besucher

Cesare sucht sein für-immer-Zuhause

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für proTier e.V.
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
5 Monate (geb. 20.02.2024)

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für proTier e.V.
proTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 0163 6794382


Beschreibung
Kurzinfo
Geboren: 20. Februar 2024
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 38 cm (Stand: 09.05.2024)
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 92526 Oberviechtach

Während unserer Projekttour im Mai 2024 besuchten wir natürlich auch unser Partnertierheim in Olbia, das Rifugio der LIDA. Dort wurden wir schon sehnsüchtig erwartet, denn es gab etliche Neuzugänge, die uns vorgestellt werden sollten.

Zu diesen Neuzugängen gehörte dieses Sextett: Calogero, Cecilia, Celenia, Cesare, Cesarea und Cimina. Die Mama dieser Welpen war eine Streunerin. Sie hatte sich hochträchtig bei einem Schäfer eingefunden und wie selbstverständlich begonnen, seine Herde zu schützen. So hatte sie bleiben dürfen und konnte dort auch ihre Babys zur Welt bringen. Als die Kleinen dann anfingen, in der Campagna herumzustromern, bat der Schäfer die LIDA um Hilfe, denn zum einen konnte er nicht alle Kleinen behalten, zum anderen wollte er verhindern, dass auch sie zu Streunern würden.

Nach und nach wurden dann sechs der Geschwister – vier Mädchen und zwei Buben – eingefangen und ins Rifugio gebracht. Die Mama und zwei kleine Rüden wollte der Schäfer behalten, denn die Mama hatte sich schon bestens als Schützerin der Schafherde eingearbeitet, so dass er sie nicht mehr missen wollte. Ihre Buben sollten dann im Laufe der Zeit lernen, ihre Mama bei der Arbeit zu unterstützen. Die Mama wurde inzwischen durch die LIDA kastriert, so dass kein weiterer Nachwuchs zu befürchten ist.

Calogero, Cecilia, Celenia, Cesare, Cesarea und Cimina waren erst kurz vor unserem Besuch angekommen und waren noch etwas reserviert. Aber das war ja verständlich, stürmte ja so viel Neues auf sie ein, so viele fremde Menschen wuselten herum, und dann der unglaubliche Lärm der Hunde im übervollen Rifugio ... Da mussten sich die Kleinen erst einmal dran gewöhnen.

Was diese sechs Hundekinder jetzt brauchen ist menschliche Zuwendung. Doch uns ist klar: Das können die Mitarbeiter des Rifugio nicht leisten. Sie haben so viel damit zu tun, die Gehege sauber zu halten, zu füttern usw., dass für individuelle Streicheleinheiten oder mehr definitiv keine Zeit bleibt. Und Gassigänger gibt es auch nur ein paar – viel zu wenige, um allen Hunden diese Abwechslung und das Leinentraining zu ermöglichen.

Wir wünschen uns deshalb sehr, dass Calogero, Cecilia, Celenia, Cesare, Cesarea und Cimina so schnell wie möglich die Chance erhalten, das Rifugio wieder hinter sich lassen und in ein gutes neues Leben starten zu können.

In Deutschland sollen die sechs Hundekinde dann ihre Familien finden, die ihnen das Traumzuhause für immer schenken und sie an allen familiären Aktivitäten teilhaben lassen. Da Calogero, Cecilia, Celenia, Cesare, Cesarea und Cimina deutlich Maremmanogene in sich tragen, sollte das häusliche Umfeld entsprechend sein. Erfahrung mit Herdenschutzhunden wäre hilfreich, zumindest sollte aber die Bereitschaft vorhanden sein, sich mit den Rassemerkmalen zu befassen und Empfehlungen umzusetzen.

20. Juli 2024:
Cesare durfte auf seine deutsche Pflegestelle reisen.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass eine Adoption nicht nur sehr viel Freude bereitet, sondern auch Arbeit und große Verantwortung mit sich bringt, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Alexandra Amann
Mobil: 0163 6794382
E-Mail: alexandra.amann@protier-ev.de

Der Anbieter "proTier e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Kontaktformular
Betreff:
"Cesare sucht sein für-immer-Zuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
91 + 4 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück