Anzeige-Nr. 2252287
vom 19.06.2024
17 Besucher

Giada - NOTFALL wartet auf Sardinien

Facebook Twitter
Drucken
Kontaktformular
Spende für Streunerherzen e.V.
Profil
Notfall
Handicap
Pflegestelle gesucht
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Maremmano-Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4 Jahre (geb. 15.03.2020)

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Streunerherzen e.V.
Streunerherzen e.V. 
50259 Pulheim

Telefon: 0177 32 68 50 9


Beschreibung
Steckbrief

Name: Giada
Geboren: ca. 15.03.2020
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: ca. 58 cm
Gewicht: ca. 21-24 kg
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Entwurmt: ja
Farbe: weiß
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: alte Verletzung an der Hinterpfote
Aufenthalt: Station Weinberg, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: bedingt

Jagdtrieb: unbekannt
Schutzgebühr: 550 €

Giada - Eine neue Chance für eine besondere Hündin

Was ist mir passiert?
Hi, ich bin Giada, und meine Geschichte ist traurig. Ich bin ein klassisches Opfer der Schäfer: Um zu verhindern, dass Welpen von der Herde weglaufen, werden wir oft an einem Seil festgebunden, meist an der Hinterpfote. So war es auch bei mir. Als ich gefunden wurde, war ich fünf Monate alt. Meine Pfote hatte sich durch das Festbinden stark entzündet und war voller Eiter. Der Hinterlauf wurde geröntgt, aber die Tierärzte sagten, dass sich an den bestehenden Problemen nichts ändern wird. Ich wurde dann von einer privaten Tierschützerin aufgenommen. Dort lebte ich bis vor Kurzem. Nur tägliches Futter und die Reinigung der Gehege brachten mir Abwechslung.

Wo bin ich?
Dann zog ich Mai 2024 um und lebe nun auf der STREUNERHerzen-Station auf einem Weinberg. Zusammen mit Amir, einem weiteren Hund der Tierschützerin, habe ich mich gut in die bestehende Gruppe eingelebt. Wir schlafen am liebsten im Freilauf, in einem Loch, das wir uns in die Erde gebuddelt haben. Unser Futter bekommen wir in einer großen Box, damit wir lernen, geschlossene Räume nicht als furchterregend zu empfinden.

Wie bin ich?
Ich bin eine ruhige und ausgeglichene Hündin. Bisher habe ich noch nicht einmal gebellt; auch wenn die anderen Hunde kläffen, bleibe ich still. Zu Beginn war ich zurückhaltend, aber ich habe schnell Vertrauen gefasst. Männern gegenüber bin ich noch scheu, aber auch neugierig. Mit den anderen Hunden verstehe ich mich gut, bin aber nicht aufdringlich oder überdreht. Ich bin schön proportioniert mit einer Schulterhöhe von ca. 58 cm und wiege etwa 23 kg.

Vielleicht habe ich Schmerzen, weswegen ich wenig renne. Meistens stehe, sitze oder liege ich. Denn auch das Vorderbein auf derselben Seite scheint aufgrund der Entlastung des Hinterbeins nicht ganz in Ordnung bzw. überstrapaziert zu sein. Dies muss dringend in Deutschland kontrolliert werden, weswegen ich Menschen suche, die mir die Möglichkeit geben, tierärztlich gut untersucht zu werden.
Auch meine Zähne sind angegriffen.

Was suche ich?
Ich suche Menschen mit Hundeerfahrung, die Geduld haben und mir helfen, das Leben noch einmal neu zu beginnen. Es kann sein, dass ich geschlossene Räume nicht mag und am liebsten auf hartem Boden liege, weil ich es noch nicht kennengelernt habe. Ich kenne auch keine Alltagsgeräusche und nur wenige Alltagssituationen. Ein souveräner Ersthund wäre vielleicht gut für mich, da ich mich an anderen Hunden orientiere. Allerdings sollte mir der Ersthund auch Raum geben, um mit den Menschen zu interagieren. Denn hier genieße ich es sehr, wenn alle anderen Hunde schon in der Box sind und ich eine Extraportion Zuwendung bekomme!

Da ich ein Mischlingsmädchen der hiesigen Herdenschutzhunderasse Maramanno bin, sind folgende Bedingungen für mich wichtig:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen
- Er sollte als Familienhund gehalten werden und nicht auf dem Grundstück bleiben müssen
- Tägliche Spaziergänge müssen auf der Tagesordnung stehen
- Ländliche Umgebung

Die STREUNERHerzen würden die Tierarztkosten für den ersten Check und die Kosten für die ggfs. nötige Operation (aktuelle Schmerzen Hinterlauf und Vorderbein) übernehmen, damit wir endlich Klarheit über mögliche Therapien bekommen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Giada kann nach DE ausreisen.

Dein Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.

Stefanie Richter
Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich.

Der Anbieter "Streunerherzen e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Kontaktformular
Betreff:
"Giada - NOTFALL wartet auf Sardinien"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
91 + 4 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück