Anzeige-Nr. 723917
vom 12.04.2018
584 Besucher

Irina entwickelt Perspektiven

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Havaneser Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzRommys Tatzenteam e.V. 
24980 Schafflund

Telefon: 046392790256


Beschreibung
Irina, Hündin, Havaneser Mischling, geboren 09. Juli 2011, kastriert, Schulterhöhe: ca. 32 cm und ca. 6 kg (Hals: 24-27 cm,Brust: 41-44 cm)

Die gut 6,5 Jahre alte Irina (Havaneser?) wurde erst vor kurzem aus der schrecklichen Haltung als Vermehrerhund befreit.

Sie musste ihr bisheriges Leben damit verbringen, Welpen für die verbrecherische Hundemafia zu produzieren.

Um ihr Wohlergehen hat sich niemand gekümmert, ihre Babys wurden ihr sehr schnell weggenommen und verkauft.

Wir können nur mutmaßen, was eine solche jahrelange Tortur für einen Hund bedeutet.

Es wäre nur allzu verständlich, wenn Irina sich ganz in sich selbst zurückziehen würde, nicht mehr in der Lage, Kontakte mit Artgenossen oder Menschen dulden zu können.

Aber so wirkt sie nicht.

Sie scheint langsam aufzutauen, sich aus ihrer Erstarrung zu lösen und Perspektiven für ihr neues Leben wahrzunehmen.

Sensible, geduldige Adoptanten wären für sie ein großes Glück, denn dann könnte Irina ihre Zukunft mit einer Aussicht auf Sicherheit und Geborgenheit beruhigt angehen.


Vermehrerhunde sind nur Ware, sie werden extrem vernachlässigt und ausgebeutet, bekommen minderwertiges Futter, kaum Wasser, keine Zuwendung.

Das geht an keinem Hund ohne kleinere oder größere Schäden vorbei.

Dies soll und muss man wissen, wenn man sich entscheidet, einem ehemaligen Vermehrerhund, egal ob Rüde oder Hündin, ein Zuhause im Glück zu geben.

Die Muskeln und Kondition müssen langsam aufgebaut werden, es sollten mehrfach täglich kleine Portionen gefüttert werden.

Bitte keine Gewaltmärsche - bitte auch keine große Treppen.

Irina ist bei Ausreise geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.


Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Hund ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm in den ersten Monaten viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen. Auch sollte der Hund in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden.

Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren.

Hunde für die Schweiz nur bis zur Grenze!

Rommys Tatzenteam e.V.
www.rommys-tatzenteam.de
rommystatzenteam@yahoo.de
Sie finden uns auch auf Facebook
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
" Irina entwickelt Perspektiven"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück