Anzeige-Nr. 762512
vom 20.06.2018
528 Besucher

Lensci sollte in ruhige Umgebung

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Reserviert 
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Yorkshire Terrier Mischling Welpe (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
4 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzRommys Tatzenteam e.V. 
24980 Schafflund

Telefon: 046392790256


Beschreibung
Lensci, Hündin (Welpe), Yorkshire Terrier Mischling, geboren 14. März 2018, Schulterhöhe: ca. 18 cm und ca. 1 kg (Hals: 13-16 cm,Brust: 24-27 cm)/Stand 18. Juni 2018

Lensci ist ein Yorkie-Mix-Welpe. Sie ist derzeit mit ihren Geschwistern im ungarischen Mikebuda untergebracht und war klein und zart bei ihrer Geburt – wie auch ihre Schwester Lilli.

Und genau wie Lilli bedurfte auch Lensci mit ihren Geschwistern besonderer Fürsorge.

Alle mussten nach ihrer Geburt wochenlang aufgepäppelt werden, denn ihre Mama wurde von der verbrecherischen Vermehrermafia – wie üblich- nur notdürftig ernährt, und daher sind auch die Welpen von Geburt an oft schwach und müssen besonders ernährt werden.

Auch den Ängsten und dem Stress der tragenden Hündin sind ihre ungeborenen Welpen hilflos ausgesetzt.

Deshalb erstaunt es auch nicht, dass die kleine Lensci, wie auch ihre Schwester Lilli, nicht nur körperlich sondern auch emotional angeschlagen war.

Physisch ist jetzt alles okay, aber die Kleine ist insgesamt eben doch noch nicht viel gewohnt, lässt sich leicht erschrecken und reagiert dann ängstlich.

Eine verständnisvolle Familie, die ihr Ruhe und Sicherheit gibt, ist zu diesem Zeitpunkt für Lensci genau das Richtige, ein Zuhause ohne allzu viel Trubel und mit ruhigen konstanten Tagesabläufen.

Dann kann sie emotional wie körperlich alles entwickeln, was sie für ein sorgenfreies, glückliches Hundedasein braucht.

Vermehrerhunde sind nur Ware, sie werden extrem vernachlässigt und ausgebeutet, bekommen minderwertiges Futter, kaum Wasser, keine Zuwendung.

Das geht an keinem Hund ohne kleinere oder größere Schäden vorbei.

Dies soll und muss man wissen, wenn man sich entscheidet, einem ehemaligen Vermehrerhund, egal ob Rüde oder Hündin, ein Zuhause im Glück zu geben.

Die Muskeln und Kondition müssen langsam aufgebaut werden, es sollten mehrfach täglich kleine Portionen gefüttert werden. Bitte keine Gewaltmärsche - bitte auch keine große Treppen.

Lensci ist bei Ausreise geimpft, gechipt und entwurmt.

Welpen können nicht alleine bleiben,sie kauen, egal was an und sie untersuchen alles.

Die Stubenreinheit muss geduldig trainiert werden und ein Welpe macht sehr viel Arbeit.

Bitte informieren Sie sich genau, ob Sie wirklich und mit ganzem Herzen,dieser Aufgabe gewachsen sind.

Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren.

Hunde für die Schweiz nur bis zur Grenze!

Rommys Tatzenteam e.V.
www.rommys-tatzenteam.de
rommystatzenteam@yahoo.de
Sie finden uns auch auf Facebook
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lensci sollte in ruhige Umgebung"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 - 4 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück