Anzeige-Nr. 784453
vom 27.07.2018
196 Besucher

Cuqui - auf der Suche nach einem Zuhause

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Beagle-Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7+ Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Was gut gemeint begonnen hatte, wurde nun – nach 16 Jahren –durch die spanischen Behörden beendet. 150 Hunde wurden beschlagnahmt und werden nun in einer gemeinsamen Aktion verschiedener nordspanischer Tierschutzorganisationen und Tierheime untergebracht.

Eine Hundesammlerin hat es gut gemeint und Hunde von der Straße geholt, viele Hunde sind ihr sicher auch gebracht oder über den Zaun geworfen worden. Mit der Zeit wuchs ihr alles über den Kopf, viel zu viele Hunde hielt sie auf engstem Raum und die Beschwerden häuften sich. Warum auch immer dauerte es dann ganze 16 Jahre, bis die Behörden reagierten.
Die Hunde sind zwar gut genährt, aber viele sind krank und werden tierärztlich behandelt…, und natürlich brauchen die Hunde ein neues Zuhause.

Fotos über die Rettungsaktion in Spanien finden Sie hier.
Bitte kopieren Sie den Link:

https://www.hundepfoten-in-not.de/grosse-rettungsaktion-in-sahagun-150-hunde-wurden-beschlagnahmt-und-brauchen-jetzt-dringend-hilfe/

Cuqui lebt schon seit 6 Jahren in diesem „Hundelager“. Im Alter von gerade einmal 2 Monaten wurde er aus einem spanischen Tierheim adoptiert. Mit 10 Monaten wurde er an eine andere Familie abgegeben. Diese Menschen behielten ihn nur 4 Monate und gaben ihn dann bei der Hundesammlerin ab. Man braucht nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, dass Cuquis Leben noch nie wirklich schön war. Streicheleinheiten, Kuscheln, ausgedehnte Spaziergänge – all das kennt er nicht.
Cuqui kennt nur ein Leben hinter Gittern mit gelegentlichem Auslauf auf dem Messie-Gelände... dabei ist er so ein freundlicher und wirklich lieber Hund. Die Tierschützer, die die Hunde jetzt intensiv betreuen, die noch auf dem Messie-Gelände ausharren müssen, sind ganz begeistert von Cuqui und haben uns gebeten, ein neues Zuhause für ihn zu suchen.

Wir suchen für Cuqui Menschen, die ihn sein bisheriges Leben vergessen lassen, ihm einen Kuschelplatz auf dem Sofa gönnen und ausgedehnte Spaziergänge mit ihm machen. Cuqui wird das Hundeeinmaleins sicher schnell lernen und es genießen, Zeit mit „seinen Menschen“ zu verbringen.

Hier finden Sie ein kleines Bildertagebuch von Cuqui.
Bitte kopieren Sie den Link:

http://www.hundepfoten-in-not.com/t5725-bildertagebuch-cuqui-hat-fast-sein-ganzes-leben-im-hundelager-verbracht-und-ist-trotzdem-ein-freundlicher-hund#54806

Cuqui sucht für's Erste auch gerne eine Pflegestelle.
Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie hier;
Bitte kopieren Sie folgenden Link in Ihren Browser:

http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=203

Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.
Bitte kopieren Sie folgenden Link in Ihren Browser:

https://www.hundepfoten-in-not.de/wp-content/uploads/2018/03/HB_HPIN_28.02.2018-1.pdf

Impfungen:
vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass
Test auf Mittelmeererkrankungen ist angefordert

geboren 2.5.2011
Schulterhöhe 44 cm

Schutzgebühr € 330,-- + € 50,-- Transportkostenanteil

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Ulrike Schöttler
Email: schoettler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02207/1345 oder 0177 - 6413783
Webseite: www.hundepfoten-in-not.de

Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Cuqui - auf der Suche nach einem Zuhause"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 8 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück