Anzeige-Nr. 791304
vom 08.08.2018
123 Besucher

Abel

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Flugpaten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
7,5 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Fuerteventura e.V. 
Fuerteventura

Telefon: (0 27 38) 3 58 98 51


Beschreibung
PS FE, geb: 24.01.18, Rüde. Auf der Finca seit 03/18

Abels Eltern wurden vor knapp einem Jahr aus der städtischen Perrera adoptiert, da war seine Mama auch noch ein Welpe. Es stellt sich die Frage ob sich der Besitzer bewusst ein Hundepaar ausgesucht hat um danach Welpen zu züchten und sie zum Verkauf anzubieten. Denn an einem Morgen standen Abel und seine Brüder in einer Kiste vor dem Geschäft des Besitzers. Als die Polizei ihn zur Rede stellte erklärte der Mann jedoch, dass er die Welpen nur in die Sonne habe stellen wollen und es konnte ihm der Hundehandel nicht nachgewiesen werden. Am nächsten Tag brachte er Mutter, Vater und die 5 Welpen in die Perrera.

Die Mitarbeiter der Finca Esquinzo konnten sie nun aus dieser befreien. Dort haben sich die Welpen gut eingelebt und werden gehegt und gepflegt. Entsprechend ihrem Alter, sind die Welpen für jeden Unfug zu begeistern und lieben es die Welt zu entdecken.

Abel ist ein kleiner Spaßvogel und tobt am liebsten den ganzen Tag mit seinen Brüdern um die Wette. Die Spielsachen sammelt er gerne in einer Hütte und wartet voller Freude, dass Anton oder Adan versuchen sie zu holen. Sein Napf ist nebst dem von Anton immer als erster leer. Tobend möchte er die Welt entdecken und es scheint als würde er nie müde werden. Er liebt es aber auch mit dem Menschen zu schmusen, er liegt sehr gerne auf dem Schoss und lässt sich kraulen.

Für diese hübschen Welpen suchen wir verantwortungsvolle Menschen die wissen, dass mit der Aufnahme eines Welpen nicht nur viel Freude, sondern auch eine Menge Arbeit ins Haus kommt.

Update 08/18

Abel hat sich zu einem schmusigen, lieben und verspielten kleinen Hundemann entwickelt und geht Streit unter Hunden prinzipiell aus dem Weg. Abel tobt nach wie vor am liebsten mit seinen Brüdern um die Wette und klaut Spielsachen. Er versucht immer mehr, die Aufmerksamkeit des Menschen auf sich zu ziehen. In der Hundeschule richtet sich seine ganze Aufmerksamkeit auf uns - er weiß, dass es bei einem “Sitz” ein Leckerli gibt und so sitzt er da wie eine Statue. Er genießt die Zweisamkeit mit dem Menschen, das Streicheln und Schmusen. Der Rüde nimmt es lieber ruhig und gelassen. Er wartet gerne ab ob er beachtet wird und hält sich meist eher im Hintergrund. Diese Taktik funktioniert jedoch einwandfrei, zieht er somit die streichelnden Hände förmlich an und schlussendlich kriegt er genau das was er haben möchte: Einen Schoss zum kuscheln und Menschen die schmusen und spielen. Er ist mit Neuem eher vorsichtig und wiegt “die Lage” erst mal ab indem er seine Brüder vorausschickt. Ist alles im Lot dann zieht er hinterher und macht bei den Erkundungen ebenso freudig mit. Es wird natürlich nicht nur geschmust und gespielt, sondern es werden weitere Kommandos geübt wie das Pfötchengeben und das Apportieren von Spielsachen. Dabei haben Alle sehr viel Spaß. Abel nächtigt nun auch in der Zwingerstation zusammen mit seinem Bruder Adan in ihren eigenen Betten, sie sind schon stubenrein und lieben die weichen Decken.

Wie Adan, so ist auch Abel ein schmusiger, lieber und verspielter kleiner Hundemann und geht Streit unter Hunden prinzipiell aus dem Weg. Auch er passt in jede Familie, sei es mit Kindern, einem Zweithund oder als Einzeltier.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt noch einen Flugpaten für folgende Flugroute(n): Ausreise ist ab Juni 2018 möglich.
Für dieses Tier können Sie eine Flugpatenschaft übernehmen. Tiere, welche sich im Ausland in Notsituationen befinden, benötigen einen Flugpaten, damit diese in Deutschland u.a. Ländern ein besseres Zuhause erhalten können. Sei es vorübergehend in Pflegestellen oder dauerhaft in bereits wartenden Familien. Beispielsweise können Sie bei Beendigung ihres Urlaubs ein Tier als "Sondergepäck" einchecken lassen. Die Tierschutzorganisation bringt das Tier mit allen notwendigen Papieren (Impfpass bzw. EU-Heimtierpass, Gesundheitszeugnis, Flugmeldebestätigung) zum Abflughafen und macht mit Ihnen gemeinsam den Check-In. Sie müssen nach der Landung lediglich die Tier-Box vom Gepäckband in die Flughafen-Halle mitnehmen, wo bereits Tierschützer warten und das Tier abholen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Wege. Die evtl. Kosten für das Sondergepäck übernimmt in der Regel die jeweilige Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.

Es suchen auch noch viele andere Tiere Flugpaten auf nachfolgenden Flugroute(n):
von Fuerteventura nach Düsseldorf
von Fuerteventura nach Hamburg
von Fuerteventura nach Münster/Osnabrück
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Abel"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Flugpatenschaft übernehmen.
Ihr Abflughafen:
Abflug am:
: Uhr
Ihr Zielflughafen:
Ankunft am:
: Uhr
Fluggesellschaft:

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück