Anzeige-Nr. 804755
vom 30.08.2018
46 Besucher

Wendy, ein Powerpaket

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
WENDY

Geschlecht: weiblich
Kastriert: noch nicht – zu jung
Rasse: Mischling
Alter: geb. ca. 01.02.2018
Größe: ca. 50-52 cm (geschätzte Endgröße)
Farbe: braun in verschiedenen Schattierungen
Aufenthaltsort: Tierheim seit 09.02.2018

Welpen-Alarm im Tierheim. 6 Welpen suchen liebevolle Familie, die sich auf das „Abenteuer Welpe“ einlassen wollen!

Vorgeschichte:
Wir erhielten die Nachricht, dass eine Hundemutter mit sechs Welpen direkt neben einer vielbefahrenen Straße lebt. Die Welpen waren erst ca. zwei Tage alt.
Da es furchtbar kalt war und es außerdem noch regnete fuhren wir sofort los, um die Großfamilie zu uns ins Tierheim zu holen. Wir haben ein eigenes Zimmer für sie hergerichtet und nun kann sich die Hunde-Mami PRINCESA in Ruhe um ihre kleinen Würmchen kümmern. Sie macht das mit einer außerordentlichen Hingabe und Liebe und wir unterstützen sie nun tatkräftig dabei.

Da PRINCESA einen Chip hat, müssen zunächst die Besitzverhältnisse geklärt werden, bevor wir sie zur Vermittlung frei geben können. Momentan haben ohnehin ihre Welpen Vorrang. Die kleinen brauchen ihre Mami noch.

Die Welpen werden der Mami selbstverständlich auch noch nicht sofort weggenommen. Die kleine Hundefamilie erhält im Tierheim jetzt erst einmal das Rundum-Sorglos-Paket, inklusive vollständiger Impfungen und erst dann können die Welpen zu ihren neuen Familien ziehen und mit diesen dann gemeinsam die große weite Welt entdecken.

Da wir nicht möchten, dass die Kleinen ihre Jugend im Tierheim verbringen, beginnen wir aber dennoch jetzt schon damit, für jeden der sechs ein geeignetes Zuhause zu suchen.

Bevor Sie also zum Züchter rennen, weil Sie glauben, im Tierschutz gäbe es keine niedlichen Welpen, werfen Sie bitte einen intensiven Blick auf unsere Bilderreihe. Noch ist es zugegebenermaßen etwas schwierig die kleinen Würmchen voneinander zu unterscheiden. Alle sechs sind aber vorwiegend braun. Manch einer eher hell-, oder dunkelbraun. Mit mehr oder weniger weißen Abzeichen und mehr oder weniger dunklen Partien um die süßen Mäulchen herum. Wir haben drei Hündinnen und drei Rüden im „Angebot“, die ausgewachsen vermutlich ca. +/-50 cm groß werden, wenn sie nach der bildhübschen Hundemutter (siehe Fotos) kommen. Den Papa kennen wir ja leider nicht.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Alle sechs sind Welpen und zum Glück wurden sie sehr früh von der Straße aufgesammelt. Sie sind also von Anfang an den Kontakt zu Menschen gewöhnt und somit sind sie reizende kleine Wonneproppen, die vor nichts und niemandem Angst haben und fröhlich und neugierig auf Menschen zu gehen und sich gerne streicheln und problemlos anfassen lassen.

Alle sechs sind für ein Zusammenleben mit Kindern geeignet.

Wesen:
Es ist noch viel zu früh, die einzelnen Charaktere und Wesenszüge der kleinen Racker zu bestimmen. Ihre kleine Hundewelt dreht sich momentan ausschließlich um ihre liebe Hundemami, ums fressen, trinken, miteinander spielen und natürlich ganz viel schlafen.

Es sind allesamt Rohdiamanten, die in ihrem neuen Zuhause alles lernen müssen, so wie jeder normale Welpe: Stubenreinheit, das Gehen an der Leine, Grundkommandos, im Auto mitfahren, allein zuhause bleiben etc. Das hündische Sozialverhalten lernen sie gerade innerhalb ihrer Hundefamilie und ihr freundliches, aufgeschlossenes Wesen bringen sie bereits mit. Für den richtigen Feinschliff ist dann die neue Menschenfamilie zuständig.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Die kleine Familie lebt momentan separat von Artgenossen, da sie noch nicht komplett durchgeimpft sind. Wir sind aber sicher, dass jeder für sich als Zweithund geeignet wäre.

Wo sollen die Welpen leben:
Wer einem Welpen ein neues Zuhause schenken möchte, braucht in der Regel starke Nerven! So ein kleines Hundetier muss ja alles noch lernen und seiner Neugier und dem normalen Spieltrieb folgend, wird auch mal der ein oder andere Schuh angeknabbert oder Ihr schöner neuer Teppich hat plötzlich mehr Fransen als zuvor oder dieser wird am Anfang die bevorzugte Pippi-Unterlage…. All das und noch viel mehr kann einem passieren als mehr oder weniger glücklicher Welpenbesitzer!

Sie sollten also über ausreichend Geduld und vor allem auch Zeit verfügen. Ein Welpe erzieht sich nicht von alleine. Bzw., wenn man diesen Teil vernachlässigt, erzieht sich das Tierchen von allein und mit dem Ergebnis will man dann vielleicht nicht mehr so gerne das Leben teilen. Daher ist es wichtig, einen Welpen gleich von Beginn an mit liebevoller Konsequenz in die richtigen Bahnen zu lenken, damit er ein angenehmer Begleiter in allen Lebenslagen wird.

Und dann muss so ein Jungspund natürlich auch noch ausreichend beschäftigt und bespaßt werden. Mit zwei kurzen Gassirunden um den Block ist es da nicht getan!
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Wendy, ein Powerpaket"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 5 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück