Anzeige-Nr. 809024
vom 06.09.2018
1001 Besucher

HAPPY wieder auf der Suche!

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Pekinese (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzLesika-Hundehilfe Varazdin e.V. 
63179 Obertshausen

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt
geboren ca. Februar 2016
Pekinesen-Mischling
Schwarz-braun
ca. 26 cm
noch nicht kastriert – erfolgt vor Ausreise
Übernahmegebühr 300 € + 50 € Transportkosten
Befindet sich in 53804 Much (Pflegestelle in Deutschland)


Happy wieder auf der Suche

Nachdem Happy Ende Juli endlich in ihr Glück starten konnte, war ihr dies wohl nicht lange gegönnt. Denn bereits Mitte August sollte die kleine Hündin ihr neu gewonnenes Zuhause schon wieder verlassen. Die Adoptantin unterschätzte ihre Krankheit und wurde Happy nicht mehr gerecht. Nun suchen wir erneut nach einem Körbchen auf Lebenszeit.

Zurzeit befindet sich Happy auf einer Pflegestelle in 53804 Much und lebt dort zusammen mit drei anderen Hunden und zwei Katzen. Das Zusammenleben klappt problemlos. Happy zeigt keinerlei Aggressivität oder Futterneid gegenüber ihren Artgenossen oder den Katzen, vielmehr werden diese regelmäßig zum Spielen aufgefordert. Happy ist junghundtypisch verspielt und aktiv. Das Hunde-1x1 muss jedoch noch gelernt werden. Dies übt die Pflegestelle fleißig mit der jungen Hündin und Happy orientiert sich viel an den vorhandenen Hunden. Stubenrein ist Happy und kann auch schon ein paar Stunden allein bleiben.

Happy ist unkompliziert und findet sich schnell in unterschiedlichen Situationen zurecht, während ihres Umzuges in ihre Pflegestelle hat die kleine Hündin die Nähe zu Menschen sehr gesucht. Sichtlich gestresst von der neuen Situation haben diese ihr die nötige Ruhe und Sicherheit gegeben. Somit wurde die Situation für die junge Hündin erträglich und nach wenigen Stunden bereits hat Happy sich gut zurechtgefunden. Auch jetzt ist Happy noch sehr an ihren Menschen interessiert. Der Platz rechts neben Ihnen auf der Couch bleibt sicher nicht frei, wenn Sie es sich dort bequem machen.

Happy´s Schönheitsfehler: ihr linkes Auge ist blind. Dies beeinträchtigt die kleine Happy jedoch in keinster Weise. Gassi gehen, spielen, am Knochen kauen, dem Ball hinterherjagen, all das sind alltägliche Dinge, die auch Happy gut tun kann. Happy´s Auge muss nicht entfernt werden und benötigt auch keine Behandlung.

Wenn die quirlige Hündin ihr Herz berührt hat und Sie sie vielleicht einmal kennenlernen möchten, dann melden Sie sich bei Ihrer Vermittlerin und Pflegestelle Susanne Zimmer.


Kontakt: Susanne.Zimmer@gmx.de



Rundherum Happy

Die Vorgeschichte der kleinen Happy ist soweit bekannt: bei einem der schweren Besuche der Tötungsstation Sinteraj wurden die Mitarbeiter des Asyls auf die kleine Pekinesen-Mischlingshündin aufmerksam gemacht.

Die ohnehin schon nur ca. 26 cm große Hündin wurde in eine kleine Box gesperrt, in der sie sich kaum bewegen konnte. Sie war völlig panisch und verzweifelt. Bei der Ankunft im Asyl war die junge Hündin völlig deprimiert und teilnahmslos. Nach einigen Tagen jedoch, inmitten der anderen Hunde in ihrem Zwinger war die kleine Mischlingshündin wie ausgewechselt und schlagartig „Happy“, damit war dann auch ihr Name gefunden.

Seitdem ist sie ein rundherum glücklicher, kleiner Hund.

Für ihr großes Glück fehlt Happy nur noch ihr ganz eigenes Zuhause, mit Menschen, die der unkomplizierten Hündin viele Streicheleinheiten einrichten und sie ab und an auch mal auf dem Arm tragen, denn das liebt Happy sehr. Anfangs wird Happy wahrscheinlich zurückhaltend und schüchtern sein, doch nach einiger Eingewöhnungszeit wird sie vertrauen entwickeln und mehr und mehr aufgeschlossener werden.

In ihrem neuen Zuhause können gern schon weitere Haustiere vorhanden sein, denn Happy ist verträglich mit Allem und Jedem, wahrscheinlich auch mit Katzen.

Einen kleinen Schönheitsfehler hat Happy jedoch: ihr linkes Auge ist blind. Sie kam mit einer Entzündung, vermutlich verursacht durch einen Schlag oder durch eine chronische Infektion, in das Asyl Spas (Kroatien). Dort heilte diese Entzündung dank der guten Zuwendung der Mitarbeiter restlos aus. Happy benötigt derzeit keine Augentropfen oder eine sonstige Therapie.
Nach Rücksprache mit dem Tierarzt empfahl uns dieser das Auge nicht entfernen zulassen, da Nerven und Muskulatur intakt sind. Im Falle einer neuen Entzündung könnte es jedoch sein, dass das Auge doch entfernt werden muss.

Wollen Sie der kleinen Pekinesen-Mischlingsdame ein liebevolles Für-immer-Zuhause schenken? Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Susanne Zimmer

Kontakt: Susanne.Zimmer@gmx.de
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"HAPPY wieder auf der Suche!"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück