Anzeige-Nr. 810396
vom 09.09.2018
66 Besucher

Warum wurde Medea immer übersehen?

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzGrund zur Hoffnung e.V. 
61184 Karben

Telefon: 06039-938938


Beschreibung
Medea, unser kleiner Schatz, hat ein sehr ruhiges und zurückhaltendes Wesen. Die etwa im August 2015 geborene Hündin misst aktuell um die 47 cm. Sie kam schon als junger Hund ins Tierheim in Schumen (Bulgarien), über die Vorgeschichte haben wir keine Informationen. Was wir aber sagen können ist, dass sie etwas Zeit in ihrem neuen Umfeld brauchen wird, um sich einzugewöhnen.

Medea geht nicht sofort auf den Menschen zu, ist aber neugierig. Das ist immer ein sehr gutes Zeichen und wir erleben oft, dass gerade die etwas schüchternen Hunde sehr aufblühen, wenn sie in einem liebevollen und sicheren Umfeld
leben.

Medea versteht sich prima mit anderen Hunden, wahrscheinlich wäre ein souveräner Ersthund eine gute Orietierung für die hübsche schwarze Dame (dies ist aber keine Bedingung!).

Der erste Gassiversuch war nicht sehr erfolgreich, weil Medea Angst vor der Leine und der fremden Umgebung hatte. Aber mit ein bisschen Übung wird auch Medea es lernen und die Angst wird der Freude am Spazierengehen weichen.

Wir wünschen uns für Medea liebevolle Menschen mit Geduld und Zeit, die ihr Sicherheit vermitteln und ihr zeigen, wie schön die Welt ist. Sie hat es so verdient, endlich ein schönes Hundeleben zu leben!

Medea ist gechipt, geimpft und kastriert.

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/medea


Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Warum wurde Medea immer übersehen?"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
19 - 9 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück