Anzeige-Nr. 813628
vom 14.09.2018
12 Besucher

Canino-dem Menschen sehr zugetan

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
8,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzKörbchen gesucht 
53909 Zülpich

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Canino (Santiago)
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 8,5 Jahre (01/2010)
Kastriert: ja
Schulterhöhe: ca. 50 - 55 cm
Herkunft: Tierheim bei Santiago de Compostela
Aufenthaltsort: Spanien
Kontakt: info@koerbchen-gesucht.de

Canino saß schon im Tierheim in Spanien, als ich im April 2013 zum ersten Mal dort war.
Ich glaube, in all den Jahren hat sich nie jemand nach ihm erkundigt.
Warum?
Keine Ahnung. Wenn Sie den Text lesen, sich aber entscheiden sich nicht bei mir wegen Canino zu melden, dann melden Sie sich bitte doch. Und dann erzählen Sie mir, warum sie sich gegen diesen Hund entschieden haben. Denn irgendwie hat er Ihnen von den Bildern her ja gefallen. Sonst hätten Sie ihn ja nicht angeklickt.
Lieber wäre mir natürlich, daß Sie sich bei mir melden, weil Sie Canino adoptieren möchten.
Mein Name ist übrigens Steffi Ackermann. Ich lebe in Zülpich (30 Minuten südlich von Köln) und besuche das Tierheim in Spanien alle paar Wochen. Natürlich würde ich auch Caninos Reise nach Deutschland organisieren.
Er Bursche ist schon lange kastriert. Einen Mikrochip hat er. Geimpft ist er. Medizinisch ist er also auf das neue Leben bestens vorbereitet.
Natürlich wird er erst mal dumm aus dem Fell gucken, wenn er sieht, wie bunt die Welt ist. Er kennt ja seit vielen Jahren nur Mauern und Gitter.
Aber ich denke, er wird schnell lernen. Denn er ist ein aufgeschlossener, neugieriger Hund.
Und er ist dem Menschen sehr zugetan. Wenn ihm also etwas unheimlich ist, wird er sich an den Zweibeiner wenden und an der Pfote nehmen lassen.
Leider hat Canino eine Zeit lang mit einem ziemlich aufbrausenden Rüden im Zwinger gelebt. Wenn der schlechte Laune hatte, hat er seine Mitinsassen drangsaliert. Bis das die zuständigen Pfleger bemerkt haben, hat’s ein bißchen gedauert. Deshalb ist Canino ein bißchen verkatscht. Aber es ist eigentlich kein Wunder, daß ein solches Leben, wie er es geführt hat, sichtbare Spuren hinterläßt.
Trotz seiner negativen Erfahrung mit Artgenossen ist Canino sozialverträglich geblieben. Er lebt im Zwinger mit Hündinnen und Rüden zusammen. Allerdings gibt es in seinem „Rudel“, kaum Fluktuation, weil alles Langzeitinsassen sind.
Was ich damit sagen will ist, daß Canino prinzipiell zu einem anderen Hund seines Kalibers dazu vermittelt werden kann. Aber daß ich ihm ein Einzelzuhause gönnen würde. Eines, wo er sich von Anfang an keine Gedanken machen muß, ob der bereits vorhandene Hund freundlich ist, oder schlechte Laune hat.
Sollte Sie schon einen Hund haben und haben sich total in Canino verliebt, melden Sie sich bitte trotzdem. Dann überlegen wir gemeinsam, ob das paßt, oder nicht.
Wie sieht’s bei Ihnen mit Kindern aus?
Wenn die nicht ganz so klein sind, ist das für Canino okay. Nicht, weil er was gegen kleine Kinder hätte. Nein, ich glaube, Canino liebt alle Menschen. Das Problem ist, daß er seine Liebe so gerne zeigt. Oft stellt er sich auf die Hinterbeine, schmiegt sich an und bittet um Streicheleinheiten. Da muß man eine gewisse Standfestigkeit haben, die kleine Kinder eben nicht haben.
Natürlich wird Canino lernen mit allen vier Pfoten auf dem Boden zu bleiben. Wenn also hin und wieder die Enkelkinder kommen, ist das kein Problem.
Was kann ich noch erzählen?
Daß Canino nicht mehr ganz jung ist, ergibt sich ja schon aus der Tatsache, daß ich ihn seit vielen Jahren kenne. Anfang 2010 ist er geboren, hat der Tierarzt damals bei seiner Einlieferung geschätzt. Damals, als er noch jung und dynamisch war.
Mittlerweile ist der Bursche gemütlicher geworden. Er läßt Fünfe auch schon mal gerade sein.
Trotzdem ist er neugierig und freut sich auf ausgiebige Spaziergänge und das eine oder andere Abenteuer.
Natürlich ist er kein Supersportler. Und er muß auch nicht permanent bespaßt werden. Aber um nur zuhause rum zu gammeln ist er doch noch zu fit.
Ist es das, was Sie suchen?
Also ich bin sehr gespannt, aus welchem Grund Sie sich bei mir melden.
Weil Sie Canino adoptieren möchten?
Oder weil Sie mir erkläre wollen, warum Sie das nicht tun.
Auf jeden Fall lesen wir uns.
Meine Mailadresse lautet übrigens: info@koerbchen-gesucht.de
Wenn Sie Canino adoptieren möchten, dann erzählen Sie mir bitte in Ihrer Mail wer Sie sind, wer noch zu Ihrer Familie gehört und wie Canino bei Ihnen leben würden.
Ich bin gespannt.

Auf der Homepage www.koerbchen-gesucht.de werden viele „allgemeine Fragen“ beantwortet. Außerdem ist der Vermittlungsablauf ausführlich geschildert. Sie finden weitere Fotos, Videos, Infos zum Thema Gesundheit, Berichte über das Tierheim in Spanien, und, und, und…
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Canino-dem Menschen sehr zugetan"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
3 + 2 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück