Anzeige-Nr. 821546
vom 27.09.2018
59 Besucher

Tarzan

Facebook Google+ Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung
NOTFALL Tarzan

Rüde
Rasse: Mischling
Alter: geb.Ende Feb.2018
Farbe: weiß- braun
Größe: ausgewachsen vermutl.ca.35 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle des Tierheims Cazorla

Tarzan und seine 3 Geschwister wurden vor vier Monaten im Lager einer Baustoffhandlung geboren.
Dort hatte sich seine Mutter Sofia ein sicheres und geschütztes Plätzchen gesucht , um ihre Babys zur Welt zu bringen - und dort fand der Besitzer des Lagers die Hündin und ihre Welpen, kurz nach deren Geburt.
Er brachte es nicht übers Herz, sie ihrem Schicksal zu überlassen und nahm sie kurzerhand mit nach Hause.
Die fürsorgliche Sofia und die Pflegefamilie sorgten dafür dass Tarzan, sein Bruder Copito und seine Schwestern Perla und Susi prächtig gediehen und zu kerngesunden und springlebendigen Hundejungen und - mädchen heran wachsen konnten.
Sie teilen sich Haus, Hof und Garten mit Hühnern, Katzen und anderen Hunden - alle sind für sie Spielkameraden, mit denen sie sich gut verstehen.
Auch an die Gesellschaft von Kindern ist Tarzan gewöhnt. Das Kleinkind der Pflegefamilie ist von Anfang an, Teil seines Lebens gewesen und er liebt es sehr.
Wie bei allen Welpen, besteht sein Tagesablauf aus Spielen, Kuscheln, Fressen und Schlafen.
Er genießt es sehr, gestreichelt und
- beschmust- zu werden.
Von seiner liebenswürdigen Mama Sofia,
scheint er die freundliche und ausgeglichen Art und den guten Charakter geerbt zu haben - und die ausgeprägte Liebe zu uns Menschen.
Tarzan ist einfach ein fröhliches und völlig unkompliziertes Hundekind, das voller Neugier und Begeisterung die Welt entdecken möchte
und dafür die passende, menschliche Begleitung sucht.
Erste Spaziergänge an der Leine haben er und seine Geschwister schon hinter sich - und fanden alles um sich herum sehr spannend ( auch das anschließende entwirren der Leinen).
Nervosität oder gar Angst zeigten sie dabei auch bei Lärm , Verkehr oder anderen ungewohnten Dingen nicht.
Die Pflegestelle von Tarzan und Co hat bisher sehr gut für die Hunde gesorgt, möchte sie jetzt aber so schnell wie möglich wieder loswerden - spätestens in einem Monat sollen sie aus dem Haus sein - auch wenn das für sie den Umzug ins Tierheim bedeuten sollte.
Das Familienoberhaupt lässt da leider nicht mehr mit sich reden.
Für Tarzan heißt das, daß er, seine Schwester Perla und seine Mutter Sofia ganz schnell Menschen/ Familien finden müssen, die ihnen ein Zuhause bieten und sie in ihr Herz und in ihr Leben lassen.
Susi und Copito haben schon ihre Plätzchen gefunden - für den liebenswerten Tarzan und die anderen Beiden hoffen wir ganz fest, dass auch sie bald dieses Glück haben und ihnen das Tierheim erspart bleibt.
Tarzan muss alles noch lernen, was ein- gut erzogener- Hund so können muss - das wird er aber mit Sicherheit begeistert tun - vorrausgesetzt seine Menschen sind bereit, ihm Zeit zu lassen,und Geduld mit ihm zu haben.
Dafür werden sie dann aber sicher mit viel Spaß und Freude belohnt - und mit ganz viel Liebe von unserem hoffnungsvollen Hundekind Tarzan.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Tarzan"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
2 + 4 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück