Anzeige-Nr. 841521
vom 28.10.2018
93 Besucher

Mira - sehr ängstlich

Facebook Google+ Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

k.A. (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
2,5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Ukraine
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzWHITE PAW Organisation e.V. 
37217 Witzenhausen

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Mira wurde auf der Straße in Kiew geboren und lebte mit einer Hundegruppe in einem Industriegebiet.

Die Tiere wurden dort, soweit es die finanziellen Möglichkeiten zulassen, gefüttert und kastriert.

Wir lernten Mira schon als Welpe kennen, als wir mit einer Tierschützerin die Futterstelle besuchten.

Es war tiefster Winter, die Welpen lagen in provisorisch zusammengebastelten Hundehütten, alle Hunde froren und waren hungrig. Der Anblick brach uns das Herz. Wir ließen unter anderem auch Mira in eine Pension bringen.

Das war ihr großes Glück, denn kurz nach unserem Besuch wurden wieder viele Hunde durch Doghunter vergiftet.


Miras Schwester Candy konnte recht schnell in Deutschland vermittelt werden. Sie war von Anfang an ängstlich und hat lange gebraucht bis sie Vertrauen fassen konnte. Bis heute hat sie große Angst vor fremden Menschen und neuen Situationen und zieht sich viel zurück. Mira hat sich leider im Zwinger auch sehr nachteilig entwickelt. Viellicht auch, weil sie mit einem anderen Angsthund zusammen untergebracht ist. Selbst vor der Pflegerin hat sie Angst, lässt sich nicht anfassen und schnappt auch, wenn sie bedrängt wird. Mira kann nur zu sehr kompetenten Menschen mit Angsthundeerfahrung vermittelt werden. Mit anderen Hunde fühlt sie sich wohl und verträgt sich auch mit allen.
Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Mira - sehr ängstlich "
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
20 - 10 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück