Anzeige-Nr. 901688
vom 30.01.2019
65 Besucher

Yogi... Darf es etwas mehr sein...

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
4,2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetzsaving-dogs e.V. 
42349 Wuppertal

Telefon: 02323 –27882 oder 01578–9347345


Beschreibung
Steckbrief: Yogi

Geburtsdatum: ca. 01.01.2015
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 70 cm, ca. 45 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: -
Hündinnen: ja
Katzen: nein

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja, Kinder ab 12 Jahren

Vermittlung: bundesweit

Sucht:
Familie: ja
Pflegestelle: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Claudia Hansmann
Tel.-Nr.: 02323 –27882 oder 01578–9347345
c.hansmann@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Update 09.02.2019:

Ohne meinen Fußball bin ich ein halber Hund!

Yogi hat bisher in seinem Leben nicht viel erlebt. Er wurde offenbar fast ausschließlich mit einem Fußball beschäftigt. Dies zeigt sich auf HOPE sehr deutlich. Yogi liebt es mit dem Ball zu spielen und trägt ihn gerne stundenlang umher. Er ist dringend auf der Suche nach SEINER zweibeinigen Mannschaft….

Yogi möchte Einzelhund sein und braucht ein gut eingezäuntes Grundstück. Dieser Prachtkerl muss unbedingt ein normales Hundeleben kennenlernen mit Spaziergängen und Sozialkontakten um nicht als Balljunkie zu enden.

----------------------------------------
Yogi... Darf es etwas mehr sein...

Was für eine Frage, aber bei Yogi ist sie wirklich gerechtfertigt, denn Yogi ist ein wunderschöner, sehr großer Hund. Seine Schulterhöhe beträgt ca. 65 cm und damit ist er der Riese unter unseren Hunden auf dem Hope-Gelände.

Wie Yogi zu uns kam, möchte ich Ihnen gerne kurz erzählen.

Yogi ist kein Fundhund, nein er hatte ein Zuhause. Wo und bei wem, wissen wir nicht, wir wissen nur, dass er auf einmal dort unerwünscht war. Sein Besitzer übergab ihn an einen seiner Angestellten, damit dieser Yogi im Canile ablieferte. Der Mann aber kannte Yogi und brachte es nicht übers Herz, ihn dorthin zu bringen, denn das hätte mit Sicherheit bedeutet, dass Yogi niemals wieder in Freiheit hätte leben können. Er fragte im Bekanntenkreis herum, ob jemand eine andere Lösung wüsste und kam so auf saving-dogs. Er nahm sofort mit uns Kontakt auf und bat um Hilfe für Yogi. Natürlich sagten wir sofort zu und so konnten wir unseren sanften Riesen übernehmen.

Viel können wir über Yogi noch nicht sagen, da er ja erst ein paar Tage bei uns ist. Unsere Kollegin vor Ort wird Yogi jetzt beobachten und uns dann weitere Infos zu ihm geben. Sie sagt aber jetzt schon, dass Yogi sich freundlich und aufgeschlossen ihr gegenüber zeigt. Dass er mit Hündinnen verträglich ist, davon gehen wir aus, die Sympathie bei Rüden und Katzen muss noch getestet werden.

Wie sollte Yogis neues Zuhause nun aussehen?

Obwohl Yogi einmal ein Zuhause hatte, sollten Sie aber dennoch davon ausgehen, dass er nichts kennt und auch nichts kann. Ein Zuhause auf Sardinien ist nicht mit einem Zuhause in Deutschland zu vergleichen. Er wird wahrscheinlich nur draußen gelebt haben, niemals einen Spaziergang gemacht haben und auch noch nie im Auto mitgefahren sein. Sie sollten also hundeerfahren sein, denn sie übernehmen einen Riesen im Körper eines Welpen. Kinder im neuen Zuhause sollten aufgrund seiner Größe schon etwas älter und vor allem standfest sein.

Yogi muss das komplette Hunde 1 x 1 mit Ihrer Hilfe noch lernen. Wenn Sie nun sagen, OK, kein Problem und in Ihrem Zuhause noch Platz für ein großes Körbchen haben, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei uns. Auch ein Pflegestellenangebot wäre ein erster Schritt in Yogis neues Leben.


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern -unbekannt- angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yogi... Darf es etwas mehr sein..."
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück