Anzeige-Nr. 935904
vom 24.03.2019
72 Besucher

Popeye ,lieb,freundlich,verschmust

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Pointer Mix (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
5,8 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Anubis e.V. 
69259 Wilhelmsfeld

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Niemand - außer Popeye selbst und der ihm all das angetan hat  - wird je erfahren, was er durchmachen musste.  Popeye wurde in der Nähe unseres Tierheims gefunden und war gebrochen.  Wir haben selten einen schlimmeren Anblick erlebt und haben uns gefragt,  wann er sich aufgegeben hat und aus einem fröhlichen und neugierigen Welpen, ein Hund mit so viel Angst und Panik wurde. Wann er aufgehört hat, sich zu verteidigen und anfing seinen Kopf tief zu halten, und sich in der kleinsten Ecke zu verkriechen.  In der Hoffnung, dass sein trauriges Leben endlich ein Ende haben und er seiner Hölle entkommen würde. Die Misshandlungen, die er erdulden musste haben nicht nur seine Körper sondern auch seine Seele gebrochen und ihm seine Unschuld genommen.
Wie viel Grausamkeit muss in einem stecken um einem unschuldigen Wesen all dies anzutun?
 

Im Tierheim angekommen ging es Popeye leider nicht besser. Seine Ängste, in einem Käfig leben zu müssen in der Kälte und der typische Lärm  in einem Tierheim stressten Popeye ungemein und er baute immer mehr ab und war dabei sich aufzugeben. Glücklicherweise konnten die Helfer schnell eine Pflegefamilie für Popeye finden und das war seine Rettung. Mittlerweile lebt er bereits fast genau ein Jahr dort und es geht ihm von Tag zu Tag besser. Seiner Pflegefamilie gegenüber hat Popeye Vertrauen gefasst und er ist sehr anhänglich und verschmust. Wir vermuten aber, dass er Fremden gegenüber seine Scheu nie ganz ablegen wird. Popeye reagiert dabei nicht bösartig. Er ist eher schüchtern und unsicher und braucht Zeit um Vertrauen aufzubauen.  In seinem vertrauten Umfeld fühlt sich Popeye mittlerweile wohl  und er verhält sich vorbildlich. Er ist eher ruhig, bellt nicht und macht auch nichts kaputt, selbst wenn er mal ein paar Stunden alleine bleiben muss mit seinen Artgenossen. Er genießt es in seinem Bettchen zu schlafen und mit den anderen Hunden und der Katze der Pflegefamilie zu spielen. Er ist dabei oft derjenige, der die anderen auffordert und zum spielen animiert.  Dies liegt daran, dass Popeye mit allen Tieren äußerst sozial und gesellig ist, egal um welche Art es sich handelt. Er verhält sich eher unterwürfig und verspielt, vermeidet Konflikte und sendet somit eher beruhigende Signale. J Popeye liebt es, mit anderen Hunden zu spielen, aber am meisten liebt er Galgos. Er mag es hinter ihnen her zu jagen und zusammen mit ihnen zu spielen. Er ist so ein glücklicher Hund, wenn er von anderen Hunden umgeben ist.  
Popeye geht auf den gemeinsamen Spaziergängen auch sehr gut an der Leine. Aber er hat nach wie vor Angst vor Autos und lauten Geräuschen. Es kann dann passieren, dass er Angst bekommt und versucht zu fliehen. Daher ist es gerade bei ihm besonders wichtig, dass er immer doppelt gesichert wird. Also ein Halsband, ein Geschirr und jeweils eine Leine. Daran wird man mit ihm auch weiterhin noch arbeiten müssen. Wenn das Umfeld ruhig ist, genießt er die Ausflüge aber in vollen Zügen und erkundet und beschnüffelt neugierig sein Umfeld.

Aus persönlichen Gründen, kann Popeye aber leider nur noch begrenzt bei der jetzigen Pflegefamilie bleiben. Und sollten wir kein Zuhause oder eine andere geeignete Pflegestelle für ihn finden, müsste er ins Tierheim. Das wäre für Popeye ein Desaster und wir möchten es auf jeden Fall verhindern. All das Vertrauen und die Zuneigung, die er aufgebaut hat, wären mit einem Schlag weg.

 Daher suchen wir für Popeye dringend eine liebevolle und hundeerfahrene Familie, die diesem wundervollen Hund ein festes Zuhause oder zumindest einen Pflegeplatz anbieten kann.  Idealerweise leben dort bereits andere Hunde, mit denen Popeye spielen kann und die ihm vor allem Orientierung und Sicherheit geben.  Es sollte eine Familie sein, die sich einem schüchternen Hund annehmen und ihm die nötige Liebe und Geborgenheit schenken kann, damit er endlich glücklich wird. Weitere Artgenossen und liebe Kinder sind in der  Familie herzlich Willkommen.

Ein ausbruchsicherer Garten, in dem Popeye die Sonne genießen und rumtoben darf wäre wünschenswert.

 

Popeye wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.

 

Tierhilfe Anubis eV Vermittlung deutschlandweit mit Schutzvertrag und Kontaktbesuch
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Popeye ,lieb,freundlich,verschmust"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
84 - 10 + 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück