Anzeige-Nr. 974308
vom 21.05.2019
74 Besucher

Arie - freundlich, aber zurückhaltend

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
2,2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Griechenland
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Lesbos e.V. 
42781 Haan

Telefon: 02129-5900437


Beschreibung
Arie - Rüde - geb. 19.08.2016 - 35 cm groß - Gewicht 10,5 kg - kastriert Stand: 27.02.19

27.02.19 - Gabi hat uns neue Fotos von Arie geschickt und einen ausführlichen und liebevollen Bericht über seine Entwicklung in den letzten Monaten. Das überschneidet sich zum Teil mit den früheren Beiträgen auf seinem Link, aber es zeigt auch sehr schön, wie er sich vom Angsthasen zum vertrauensvollen Hund entwickelt hat ;-))

23.12.18 - Arie entwickelt sich super, er ist halt ein Hund, der etwas Zeit braucht, um sich einzugewöhnen und anzukommen. Kürzlich ist er sogar zu Gabi ins Bett gehüpft, aber da hat wohl das heftige Gewitter einen mutigen Anstoss gegeben. Bei den Hospitanten kam er auch schon aufs Sofa und hat sich streicheln lassen.
Bei den richtigen Menschen, die etwas Geduld mitbringen und ihn nicht drängen, sondern warten, bis er von selbst kommt, wird er sich bestimmt ganz wunderbar entwickeln und ein liebenwerter Begleiter sein. Wir drücken ihm die Daumen, daß er bald Glück hat ;-)))

16.10.18 - Der Trubel bei seiner Pflegefamilie mit den ständig wechselnden Apartmentgästen war Arie doch etwas zu viel und so ist er vor einigen Wochen zu Gabi in den Garten umgezogen.
Hier hat er die Ruhe, die er liebt. Er fühlt sich richtig wohl und hat uns zwei neue Fotos von sich inmitten seiner Wiese geschickt.
Bei Besuch ist er noch etwas scheu, er braucht halt seine Zeit, aber er hat schon einige Fortschritte gemacht. Er beruhigt sich schnell, wenn der Besuch ihn in Ruhe lässt und
kommt dann irgendwann von sich aus, bleibt in der Nähe und lässt sich auch mal streicheln.
Auch wedelt er jetzt schon öfter mit dem Schwanz, um seine Freude zu zeigen. Er hat sich deutlich zu seinem Vorteil verändert. Er ist halt ein besonderer kleiner Kerl, der mit ganz
viel Liebe und Zuwendung zu einem anhänglichen Begleiter werden kann.
Über Post mit Fragebogen von ruhigen, geduldigen, liebevollen Menschen freut sich der liebenswerte Arie sehr an info@tierfreunde-lesbos.de

22.06.18 - Unser kleiner Arie ist ein richtiger Einzelprinz, der sich ein Zuhause mit viel Zuwendung wünscht. Er hat sich im Gehege mit allen Hunden gut verstanden, aber so
viel Trubel war ihm einfach zuviel. Daher ist er vor einigen Wochen auf eine liebe Pflegestelle bei einer griechischen Familie umgezogen, um dort auf sein Zuhause für
immer zu warten.
Arie hat sich in der kurzen Zeit schon an vieles gewöhnt. Zum Beispiel an die immer in den Hof fahrenden Autos, dass bei den Appartments der Pflegefamilie ständig neue Gäste
da sind, nimmt er schon gelassen. Mittlerweile holt er sich sogar schon seine Leckerlis bei ihnen ab und lässt sich kurz streicheln.
Nur wenn Gabi kommt, läuft er mal schnell um die Ecke, vermutlich befürchtet er, daß sie ihn wieder mit zurück ins Gehege nimmt, wo es ihm doch jetzt so gut geht und er vieles
Neue erleben und lernen kann.
Noch lieber würde er jetzt bald in ein liebes Zuhause für immer umziehen und wo er jetzt schon so schnell und viel gelernt hat, würde er sich dort auch ganz schnell eingewöhnen.
Arie freut sich nun auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de
und wir hoffen, daß wir von der Pflegefamilie ganz bald neue Fotos von dem Kleinen erhalten.

5.2.2018 - Unser Teammitglied Sandra, die auf Lesbos war, hat uns zu Arie noch eine Ergänzung geschickt. Arie wünscht sich einen Platz, wo er mit Geduld und Liebe aus
seiner Reserve gelockt wird ;-))
Als wir im Herbst kurzzeitig eine neue Helferin auf Lesbos da hatten,hat sich Arie bei dieser fremden Person im Gehege sehr schüchterngezeigt: Wenn die Helferin näher kam, ging er auf Distanz und bellte ausUnsicherheit. Selbst, wenn er nicht angeschaut wurde und die Helferinmit etwas anderem beschäftigt war, war ihm die Anwesenheit des
unbekannten Menschen unheimlich. Arie braucht bei fremden Menschen seineZeit, bis er auftaut, deshalb sind hier geduldige und einfühlsame Leutegefragt. Sicherlich wird ihm der Aufenthalt bei Gabi gut tun; wir sind
zuversichtlich, dass das Training ihm helfen wird, etwas sicherer imUmgang mit Menschen zu werden.
Über interessierte Post mit Fragebogen freuen wir uns aber auch schon
jetzt an: info@tierfreunde-lesbos.de

31.01.2017 - Das Geschwisterpärchen Arie und Amina wurde im Oktober am Alma Hotel ausgesetzt. Die zwei waren sehr scheu, weshalb es dauerte bis sie sich einfangen ließen. Gabi musste sie vier Wochen lang vor Ort füttern, bis sie sich endlich einfangen ließen und in unserem Gehege untergebracht wurden. Auch hier versteckten die zwei sich erst einmal unter einer Palette. Es dauerte jedoch nicht lang und sie wurden mutiger und sicherer. Die anderen Welpen haben sie gelehrt,wie es richtig geht.
Leider sind sie immer noch etwas zurückhaltend.

https://www.tierfreunde-lesbos.de/vermittlung-erwachsene-hunde/arie/
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Arie - freundlich, aber zurückhaltend"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
33 + 7 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück