Anzeige-Nr. 976345
vom 25.05.2019
289 Besucher

S.O.S. -AFRICA droht vergiftet zu werden

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Berner-Sennen Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Rumänien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTier-Not-Hilfe 
47906 Kempen

Telefon: 02152 - 3916


Beschreibung
S.O.S. - Dringendst Pflege- oder Endstelle gesucht !!!

AFRICA - droht vergiftet zu werden - Hündin, evtl. Berner Sennen-Mix 3 Jahre jung, geb. ca. 01/2016, SH 50 cm, 22 kg, sie wird kastriert, gechippt, geimpft, entparasitiert und mit EU-Paß vermittelt. -

Africa wurde mit ihrer Schwester Asia von unserer Tierschützerin entdeckt, als sie gerade eine sehr befahrene Straße überqueren wollte...Sie nahm die Hundekinder mit und brachte sie zu Leuten, die der Tierschützerin ihren Hinterhof als Notunterkunft für herrenlose Tiere zur Verfügung stellen. Asia hat inzwischen ihr Zuhause gefunden ! -

Africa ist ein wenig ängstlich bei Fremden und bellt sie erst einmal an.
Aber mit den Menschen ihrer Pflegestelle ist sie sehr lieb.
Jetzt droht der Nachbar, die Hunde zu vergiften, weil ihn das Gebell stört und er wird sein Vorhaben ausführen, wie zuvor schon einmal. Fünf Hunde sind an Vergiftung gestorben, erst Mitte Sept. wurde Pluto vergiftet !

Da die Hunde hier hauptsächlich sich selbst überlassen sind (auch wenn sie hier vor den Hundefängern sicher sind), sollte dies allerdings nur eine Notlösung sein.
Africa ist ein unbeschwertes Hundekind, hat keinerlei Probleme mit anderen Hunden, Katzen und Menschen und liebt nichts mehr, als ausgelassen zu spielen.

Für AFRICA suchen wir nun dringendst eine Pflegestelle oder „ihre“ Menschen, die sich in die kleine Maus verlieben und ihr den lebensrettenden Platz bieten !
Info u. Kontakt: email: schutzmitherz@gmail.com - www.schutzmitherz.org -

Eigenschaften
für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"S.O.S. -AFRICA droht vergiftet zu werden"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück