Facebook Twitter

Wozu ist Vital-Nahrung gut?

Vital-Nahrung 1
Image by Mat Coulton from Pixabay
Nicht nur Menschen benötigen ausreichend Vitamine und Mineralstoffe für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden, auch für das Haustier ist Vital-Nahrung essenziell. Sie sorgt dafür, dass Hunde, Katzen und Co ein langes und gesundes Leben genießen können. Warum Haustiere Vital-Nahrung brauchen, wann Vital-Nahrung besonders wichtig ist und wo man gutes Futter herbekommt, erfahren Sie hier.

Das richtige Futter

Artgerechte Tierhaltung bedeutet vor allem auch eine artgerechte Fütterung des Haustiers. In fast jedem Supermarkt bekommt man heutzutage eine große Auswahl verschiedener Futtersorten für Katzen und Hunde. Dazu gehören Alleinfuttermittel, die laut Gesetz alle wichtigen Nährstoffe, wie Vitamine, Mineralien, Proteine, Fette, Kohlenhydrate und Spurenelemente enthalten müssen. Vielen Tieren reicht dieses Futter aus, um langfristig fit und gesund zu bleiben. Doch oftmals wird dieses Futter bei der Herstellung stark erhitzt und verliert so einen großen Anteil der wichtigen Inhaltsstoffe.
Vital-Nahrung hingegen wird schonend verarbeitet, enthält einen höheren Frischfleischanteil, als andere Futtersorten und oft wird auf die Verwendung von Füllstoffen verzichtet. Das Futter wird zudem von den meisten Herstellern kalt abgefüllt, sodass Vitamine und andere Nährstoffe erhalten bleiben.

Wo bekommt man Vital-Nahrung?

Vital-Nahrung zu günstigen Preisen gibt es unter anderem in gängigen Supermarktketten. Im Penny Prospekt findet man häufig sogar Vital-Nahrung im Angebot. So hat Penny beispielsweise Vital Nahrung von Lucky Dog mit frischem Geflügel und wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Sortiment. Auch das Frolic 100% Complete ohne zusätzliche Geschmacksverstärker und künstliches Aroma ist als Vital-Nahrung für Hunde gut geeignet. Im Allgemeinen vertreiben auch Pet Shops verschiedene Futtermittel und Nahrungsergänzungsmittel, für alle, die mit ihrem Tierfutter zufrieden sind, jedoch bestimmte Vitamine zufüttern wollen. Zudem findet man online zum Beispiel bei Pets Deli oder Bont eine große Auswahl an Vital-Nahrung für Hunde, Katzen und Co.

Was braucht das Tier?

Ähnlich wie beim Menschen können auch Tiere bestimmte Vitamine nicht oder nicht ausreichend selbst herstellen und benötigen deshalb Futter, welches die entsprechenden Stoffe enthält.
Hunde brauchen vor allem Vitamin A für gesunde Augen und Haut, welches zum Beispiel in Karotten enthalten ist. Auch B-Vitamine sind für ein entspanntes Gemüt, Wachstum und Stoffwechsel essenziell. Für die Knochen benötigen Hunde Vitamin D, Vitamin E dient für gesunde Zellen, Muskeln und Nerven und Vitamin K für Blut und Blutgerinnung.
Auch Katzen benötigen Vitamin A, jedoch nicht nur für die Augen, sondern auch für ihre Zellen, das Immunsystem und die Fortpflanzung. B-Vitamine brauchen sie für Darm, Wachstum, Bauchspeicheldrüse, sowie Nerven- und Immunsystem. Ebenso wie Hunde benötigen auch Katzen Vitamin D für die Knochen. Vitamin E braucht der Katzenkörper für Muskel- und Fettgewebe, Zellen und Fruchtbarkeit. Ein spezieller Nährstoff für Katzen ist außerdem Taurin, diesen Nährstoff ist lebenswichtig für Augen, Nerven Herz und Fettstoffwechsel.
Sowohl bei Hunden als auch bei Katzen kommen außerdem noch Spurenelemente und Mineralstoffe, wie Calcium, Eisen, Jod, Selen oder auch Zink hinzu.

Wann ist Vital-Nahrung besonders wichtig?

Auch für Haustiere gibt es, wie bei uns Zweibeinern, Situationen und Anzeichen, die eine besondere Vitaminzufuhr erfordern. Dazu gehören beispielsweise ein Umzug in ein neues Zuhause, ein neues Familienmitglied oder lange Reisen. Auch Trächtigkeit, Alter und Krankheit spielen eine Rolle. Hat das Tier Mundgeruch oder verliert Fell, sind das eindeutige Zeichen, dass eine zusätzliche Zufuhr wichtiger Nährstoffe hilfreich sein kann. Sehr aktive Hunde sollten ebenfalls Vital-Nahrung erhalten.