Anzeige-Nr. 1056647
vom 26.09.2019
36 Besucher

Lampo

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Italien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzHundehilfe Mariechen 
97076 Würzburg

Telefon: 0159-04129461


Beschreibung
Lampo,
Und sein Bruder Zero teilen sich einen Zwinger und kommen nur ganz, ganz langsam im neuen Leben an. Ausgesondert vom Jäger, für ihn sind sie nicht zu mehr zu gebrauchen. 6 Jahre lang haben sie ihre Pflicht getan, kaum bis gar keinen Kontakt zum Menschen gehabt. Wenn dieser zustande kam, war es nicht positiv. Da ist es nur verständlich, daß sie vorsichtig sind und erstmal abwarten ob es der Mensch vor ihnen, gut meint. Unsere Tierschützer vor Ort können sie anfassen und streicheln, bei Fremden würden sie sich lieber verkriechen und abwarten.

Lampo ist leider Leishmaniose positiv getestet. Was das bedeutet erklären wir ihnen gerne persönlich, trotzdem kann er, bei gutem Verlauf, symptomfrei bleiben und normal alt werden. Als wäre das nicht genug, hat er sich das Kreuzband verletzt. Dieses wird gerade tierärztlich versorgt.

Die beiden Brüder können natürlich auch getrennt vermittelt werden, allerdings wäre es doch nicht allzu vermessen davon zu träumen, daß sie ein gemeinsames Zuhause finden…oder?!

Lampo ist schüchtern, freundlich und ein wirklich toller Kerl. Er würde sich gerne geimpft, gechipt und entwurmt zu ihnen auf den Weg machen. Filarien wurden negativ getestet. Gerne erzähle ich Ihnen mehr über Lampo. Rufen Sie mich an oder senden Sie mir eine Nachricht. Ich freue mich.

Kontakt
Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de
06129-9902
0162-3112669
ab 17 Uhr
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Lampo"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 15 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück