Anzeige-Nr. 1064152
vom 07.10.2019
274 Besucher

GINA Deutscher Langhaarschäferhundmix

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht Paten gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Langhaarschäferhundmix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
5 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Deutschland
Bundesland:
Niedersachsen
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTSV Hortus Animalis 
49584 Settrup

Telefon: 05457 / 933 00 46


Beschreibung
GINA ist eine ausnehmend hübsche Kreuzung aus einem Langhaarschäferhund und einem mittelgroßen Mischling.
Sie ist groß -ca 65 cm hoch - und sehr kräftig, aber auch sensibel und voller Angst vor dem da draußen

heute möchte ich euch von GINA erzählen. GINA kam in der selben Woche zu uns, als auch KRÜMEL und DUKE aufkreuzten.
Mit DUKE verbindet sie eine Gefährlichkeitseinstufung.
In diesem Fall kann ich es noch weniger nachvollziehen wie bei allen Hunden, die ich bisher mit diesem Stigma betreute...

GINA kam in den ersten zwei Wochen nicht aus ihrer Hütte, sobald sie eines Menschen ansichtig wurde.
Danach kam sie - wenn ich mit dem Napf kam - immerhin heraus, ich mußte aber einige Meter entfernt stehen bleiben, sobald ich eine imaginäre Distanz unterschritt, zog sie sich sofort zurück.

Einige Tage später ließ sie sich beim Essen zuschaun und hatte ihre Bedenken offenbar abgelegt, ja , sie freute sich langsam sogar, wenn sie mich kommen sah. Fremde schüchterten sie ein.

Da sie aus einer Familie kam und offenbar aus Nachbarschaftsstreitigkeiten heraus die Anzeige erfolgte,
wollten wir endlich mit ihr hinaus gehen, weil ich dachte, das würde sie vermissen.

Der erste Spaziergang fand zunächst nur sehr kurz statt, weil
GINA mit allem, was sie um sich herum sah, völig überfordert war und panisch reagierte.
Wir sind daraufhin nur zu zweit mit Geschirr und zwei Leinen mit ihr gegangen, auch das war eine Herausforderung.

Heute hat sie sich - bereits zurück auf dem Grundstück - aufgrund ihres extremen Stresses aller Sicherheitsmaßnahmen entledigt und wir konnten sie nur mit Mühe einfangen, sie war völlig ausser sich.

Da ich sie mit bloßen Händen sichern mußte, bis wir sie in den
nächstliegenden Auslauf setzen konnten, kann ich jedenfalls sicher sagen, daß dieser Hund trotz Panik nicht den Ansatz von Unwillen mir gegenüber zeigte und das, obwohl ich sie sehr stark begrenzen mußte - und ich bin noch sehr fremd für sie.

Es fällt mir ausserordenlich schwer, zu glauben, daß GINA jemanden gebissen haben soll.....
leider ändert das nichts an der Aktenlage.

GINA ist am 29.8.2014 geboren und hat in einer Familie (oder neben einer ) gelebt, denn ganz offensichtlich kennt sie kein Leben ausserhalb eines Gartens oder eines Zwingers.

Nicht nur die Einstufung, sondern auch GINA`s Defizite werden es für sie schwer machen, ein neues Zuhause zu finden.

Wir werden mit Ruhe und Geduld weiter an ihrem Streß arbeiten und wer weiß?

vielleicht findet sich doch ein sensibler und geduldiger Mensch, der sie kennenlernen möchte und ihr die Umwelt als einen Freund vorstellen kann?

Wir würden uns auch über Unterstützung in der Sozialisierung freuen.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, für behinderte Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"GINA Deutscher Langhaarschäferhundmix"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
30 - 3 - 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück