Anzeige-Nr. 1088847
vom 13.11.2019
19 Besucher

Nicole

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar (Mischling)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
4 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Miezekatze e. V. 
65606 Villmar-Seelbach

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Nicole stammt aus der neuen Perrera, der Tötungsstation in Jerez. Nicole hatte Glück, sie kam mit auf die Finca. Andere Katzen musste Josefina zurücklassen. Die süße Maus lebt jetzt in einem Käfig in der Quarantänestation, zusammen mit dem ebenfalls geretteten Kater Simon. Nicole ist noch ängstlich und hat wohl keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Sie würde also in einer Familie sicher noch Zeit brauchen.

Update 08.02.2017
So wunderschön sieht Nicole heute aus! Von dem spitzen Gesicht, das sie hatte, als sie von der Perrera, der spanischen Tötungsstation auf die Finca kam, keine Spur mehr. Die Maus ist natürlich längst umgezogen. Sie ist jetzt in einer großen Gruppe von Katzen und kommt dort super zurecht. Am Anfang lebte sie dort noch sehr -zurückgezogen-, wenn die Tierschützer die Gruppe betraten. Das hat sich inzwischen gründlich geändert. Nicole zeigt sich, ist neugierig, schaut zu, was die Menschen so treiben. Nur sich anfassen lassen, das mag sie noch nicht. Das ist aber wohl auch nur noch eine Frage der Zeit.

Update 08.06.2017
Nicole geht es gut. Sie kommt auf der Finca gut zurecht. Sie hatte wohl vorher nicht viel Glück in ihrem jungen Leben und ist heilfroh, immer genügend Futter und sauberes Wasser zur Verfügung zu haben. Mit Simon, mit dem sie den Käfig in der Quarantäne geteilt hatte, ist sie jetzt in einer Gruppe. Beide sind, seitdem sie ihre relative Freiheit genießen können, wie ausgewechselt. In einer Familie würde Nicole trotzdem noch Zeit benötigen, um Vertrauen aufzubauen. Aber so, wie sie sich auf der Finca bereits entwickelt hat, würde sie sicher - nach einer Eingewöhnungszeit - bald Anschluss an ihre Menschen suchen...

Update 14.05.2018
Nicole musste ein Zeitlang im Käfig sitzen. Sie war sehr erkältet, und da sie weiter recht scheu ist, musste sie leider eingesperrt werden, um sie behandeln zu können. Auch hatte sie ziemlich abgenommen. So konnte man sie natürlich auch besser päppeln. Inzwischen ist Nicole aber wieder in ihrer Gruppe, und es geht ihr sichtlich besser. Mehr als eineinhalb Jahre ist Nicole jetzt auf der Finca. Und es hat noch keiner nach ihr gefragt. Wenn man sie in ihrer Gruppe so sitzen sieht, sieht sie gar nicht mehr ängstlich aus. Allerdings, wenn man ihr zu sehr auf die Pelle rückt, läuft sie nach wie vor weg. Man müsste ihr mehr Zeit widmen, aber auf der Finca ist die Zeit genau das, was stets fehlt.

Update 19.06.2019
Wieder die gleiche Geschichte: Die kleine Nicole war erkältet, hatte abgenommen, also musste sie wieder in den Käfig - wieder im Mai. Nicole ist so zart und wirklich sehr klein, für sie ist der Winter auf der Finca einfach nichts. Jedesmal wird sie wieder krank.
Die Tierschützer waren erneut mit ihr beim Tierarzt. Die Blutanalyse ergab: zu wenig Blutplättchen, etwas Anämie, der Zucker muss regelmäßig kontrolliert werden. Er war etwas zu hoch. Nichts wirklich Bedrohliches - aber Dinge, die Aufmerksamkeit verlangen - also ein schwieriger Fall auf der Finca. Denn hier haben die Menschen viel zu wenig Zeit fuer die einzelnen Katzen. Nicole bräuchte also ein richtiges Zuhause. Im Käfig lässt sich Nicole sehr gut -handeln-. Man kann sie spritzen, ihr Tabletten ins Maul geben, sie anfassen, auch wenn sie das noch nicht wirklich genießt. In der Gruppe mag sie es weiter nicht, dass man ihr zu sehr auf die Pelle rückt. Brüske Bewegungen erschrecken Nicole. Sie muss da wohl schon mal schlechte Erfahrungen gemacht haben.
In einer Familie würde sich Nicole - nach einer Eingewöhnungszeit - aber sicher bald anpassen - zumal wenn dort schon richtige Schmusekatzen sind. Ob sie selbst mal zu einer Schmusekatze wird, können wir natürlich nicht versprechen.

Aufenthaltsort: Spanien/Cadiz

Je nach Alter sind unsere Miezen kastriert, gechipt, geimpft, auf Leukose/FIV getestet und kommen mit einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland.Vermittelt werden sie bundesweit mit Übernahmevertrag und gegen Aufwandspauschale.
Eigenschaften
Wohnungskatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Nicole"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück