Anzeige-Nr. 1106491
vom 09.12.2019
73 Besucher

Raffa sucht ihr Traumzuhause

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Mischling (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
10 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Berlin
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzproTier e.V. 
41469 Neuss

Telefon: 0176 67057877


Beschreibung

Kurzinfo
Geboren: 08. Januar 2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 28 cm (Stand: 04. November 2019)
Kastriert: nein
Gechippt: ja
Mittelmeercheck: nein, zu jung
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: ja
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja
Handicap: keines bekannt
Pflegestelle: 12459 Berlin

Auch während unserer Sardinientour Ende April/Anfang Mai 2019 stand natürlich ein Besuch im Canile Arzachena auf dem Plan.

Die drei Welpen waren Ria, Raffa und Rosi. Sie waren Mitte April im Canile gelandet, in sehr schlechtem Zustand. Tagelang hatte man um ihre kleinen Leben gekämpft.

Ria und Raffa ging es am Tag unseres Besuchs schon relativ gut. Schwesterchen Rosi saß aber noch in einer Quarantänebox im Haupthaus, hatte auch während der Nacht noch einmal eine Infusion erhalten. Wie man uns sagte, waren alle drei wohl über dem Berg. Ria, Raffa und Rosi sind so niedliche Hundekinder, es hätte uns unendlich leidgetan, sie zu verlieren.

Aber das Canile, insbesondere die Isolamentoboxen mit ihren Betonböden, sind nun wirklich kein Ort, an dem kleine Hunde ihre Kinderzeit verbringen sollten. Glücklicherweise konnte Hund Nek wenige Tage nach unserem Besuch mit einem Flugpaten nach Deutschland fliegen, so dass der Pflegeplatz bei unserer Kollegin frei wurde. Inzwischen sind die drei Kleinen also umgezogen und werden von unserer Kollegin liebevoll gepäppelt.

Aber auch das kleine Gehege bei unserer Kollegin ist natürlich kein Ersatz für ein richtiges Zuhause bei einer eigenen Familie. Möchten Sie einem der kleinen Hundemädchen ein Zuhause schenken?

06. Juni 2019:
Während unserer Sardinientour Anfang Juni 2019 besuchten wir auch dieses Trio, da wir natürlich wissen wollten, wie sie sich entwickelt haben. Die Kleinen hatten ja einen sehr schlechten Start ins Leben, und das aufzuholen dauert dann manchmal auch seine Zeit.

Ria, Raffa und Rosi machten jedenfalls einen sehr fitten Eindruck. Sie wollten nur spielen, spielen, spielen und wuselten die ganze Zeit um uns herum. Ein schönes Gruppenfoto zu machen, war völlig unmöglich. Ria und Raffa haben inzwischen auch schon richtig schönes Fell bekommen, aber auch bei Rosi wächst es langsam nach. Und bis sie in Kürze nach Deutschland reisen, wird auch Rosis Gesichtchen wieder völlig mit Fell bedeckt sein.

Die freundlichen, aufgeweckten Hundekinder werden vermutlich recht klein bleiben. Sie sind in den vier Wochen, seit wir sie zuletzt gemessen haben, gar nicht bzw. nur wenige Zentimeter gewachsen.

29. Juni 2019:
Die süße Raffa durfte heute auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. .
27. Juli 2019:
Die kleine Raffa hat sich sehr gut auf ihrer Pflegestelle in Berlin-Köpenick eingelebt. Dort zeigt sie sich als kleine quirlige Fellnase, die aber auch die Streicheleinheiten mit ihrem Pflegefrauchen sehr geniesst. Hat Raffa Vertrauen zu ihren Menschen gefasst, bindet sie sich sehr an sie, was sich in der Anhänglichkeit und Dankbarkeit zeigt.

Mit Athos, der von der Pflegefamilie im Mai diesen Jahres adoptiert worden ist, spielt Raffa sehr gern. Gemeinsame Spaziergänge in der nahegelegenen Wuhlheide stehen an der Tagesordnung, wobei sich Raffa sehr viel von Athos abschaut. Stubenrein ist Raffa auch bereits und an der Grunderziehung wird gearbeitet.

Fremden Menschen gegenüber ist die kleine Hundedame anfangs vorsichtig und geht erst einmal auf Abstand. Beachtet man sie jedoch nicht, siegt die Neugierde und sie kommt von ganz allein. Insgesamt ist Raffa eine aufgeschlossene und neugierige Fellnase, die das Zusammensein mit ihren Menschen genießt.

05. September 2019:
Mittlerweile hat sich Raffa zu einer kleinen selbstbewussten Dame entwickelt, welche die Streicheleinheiten von ihrem Pflegefrauchen liebt. Raffa hört auch schon gut auf ihren Namen und ist bereits stubenrein. An der Leine läuft sie auch prima. Das Alleinsein wird fleißig geübt.

04. November 2019:
Die kleine niedliche Raffa wartet nun schon so lange auf ihre eigene Familie. Raffa hat sich zu einem freundlichen und liebenswerten Hundemädchen entwickelt, das Streicheleinheiten sehr liebt. An der Leinenführigkeit wird weiterhin gearbeitet. Bis auf wenige Ausnahmen ist Raffa auch stubenrein. Fremden Menschen gegenüber ist Raffa noch ein wenig vorsichtig, aber tritt man ihr freundlich gegenüber, fasst sie schnell Vertrauen und lässt sich dann auch streicheln. Das Alleinsein wird weiterhin geübt.

Für die kleine Raffa suchen wir liebe Menschen, bei denen sie nicht lange allein sein muss. Ein kleiner Zweithund wäre ideal, da sie auf ihrer Pflegestelle mit einer anderen Fellnase zusammenlebt.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einer kleinen frechen und anhänglichen Hundedame sind, finden Sie in Raffa genau die richtige Fellnase. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Sylvia Otto
Mobil: 0176 67057877
E-Mai: sylvia.otto@protier-ev.de
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Raffa sucht ihr Traumzuhause"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
33 + 7 + 2 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück