Anzeige-Nr. 1108354
vom 13.12.2019
135 Besucher

Pablo sucht eine Dauerpflegestelle!

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (bis 30 cm)

Rasse:

Deutscher Wachtelhund Welpe

Geschlecht:
männlich
Alter:
2,5 Monate

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Niederbayern e.V. 
84175 Schalkham

Telefon: 09444 977873


Beschreibung
PABLO SUCHT EINE DAUERPFLEGESTELLE

Pablo ist ein Deutscher Wachtelhund und wurde am 30.04.2019 in jagdlicher Leistungszucht geworfen. Er hat als einziger aus seinem Wurf überlebt. Er ist wahnsinnig lustig und fröhlich, hat Unsinn im Kopf, wie jeder Welpe, aber gesundheitlich ist er ein sehr gebeutelter Hund, dem man vielleicht mit reichlich Engagement wieder ein ganz normales Leben gewährleisten könnte. Unglücklicherweise leidet er am sogenannten „Puppy Swimmer Syndrom“, das in seinen ersten Lebenswochen nicht behandelt wurde. Er hat eine Fehlbildung bzw. Instabilität in den Ellbogen (Ellbogenluxation). Das bedeutet, er kann seine Vorderbeine nicht richtig aufstellen und somit deutliche Bewegungseinschränkungen. Außerdem hat er vermutlich eine Fehlentwicklung seiner Speiseröhre (Megaösophagus), weshalb er zusätzlich noch Probleme beim Saugen/Fressen hat und sich nicht richtig entwickeln konnte. Der (vermutliche) Megaösophagus wird noch in dieser Woche medizinisch abgeklärt. Momentan wird er erfolgreich mit breiiger Nahrung und anschließendem Hochhalten gefüttert.
Da sein Züchter auch aus Zeitgründen die intensive Betreuung, die Pablo braucht, nicht leisten kann, hat er sich dazu entschlossen ihn an zwei Damen, die sich wahnsinnig für Pablo engagieren, abzugeben. Diese haben ihn trotz Euthanasieempfehlung zweier Tierärzte bei sich aufgenommen, denn der kleine lebensfrohe Kerl sollte ein Chance bekommen. Auf Dauer kann er da aber nicht bleiben, da die persönlichen Umstände nicht stimmen. Zum einen braucht er wirklich viel Zeit in der Betreuung, zum anderen ist ein Leben im 4. Stockwerk für seine Behinderung sehr kontraproduktiv.

Der zuckersüße kleine Quatschkopf sucht nach Menschen, die ihm auf seinem weiteren Weg beiseite stehen. Leider wissen wir natürlich nicht wohin die Reise mit ihm geht und wie holprig der Weg vielleicht noch sein wird, daher sind die Ansprüche an seine zukünftigen Besitzer nicht gerade klein:

- sie sollten mindestens so lebensfroh und positiv sein wie unser Pablo!!! Er braucht Menschen an seiner Seite, die an ihn glauben und ihm dieses Gefühl vermitteln

- sie sollten die Zeit und Motivation haben, die Physiotherapie mit ihm fortzuführen (auf unbestimmte Zeit - vermutlich wird er lebenslang Physiotherapie in irgendeiner Form brauchen)

- auch wenn er später wohl kein Hund in jagdlicher Führung werden kann, so wird er doch Auslastung benötigen - in welcher Form auch immer ... selbst wenn er gerade vielleicht noch ein kleiner Pflegefall ist, er wird später eine Aufgabe brauchen und nicht nur auf der Couch rumliegen wollen

- sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass es früher oder später evtl. auch zu chirurgischen Eingriffen kommen kann. Das wäre für sie mit Fahrzeiten und Aufwand verbunden.

- seit dem 10.07. besitzt er bereits sein zweites Paar Orthesen und lernt gerade mit einem vierrädrigen Rollwagen zurecht zu kommen (diesen benötigt er um seine Muskeln aufbauen und sich aufrichten zu können). Die nächsten Wochen werden sehr intensiv von der Streifeneder Tierorthopädie · Tierversorgung aus München betreut, da er ca. alle drei Wochen zum Anpassen der Orthesen und ggf. eines neuen Rollis vorbei kommen muss.

Also: wer fühlt sich bei dieser Stellenbeschreibung angesprochen und kann diesem Hundeblick nicht widerstehen??? Pablo hat ein Recht auf Leben. Es gibt viele Berichte von Welpen, die mit dieser Behinderung geboren wurden und letztendlich zu fast normalen Hunden heranwuchsen. Einige hatten gar keine Einschränkungen mehr. Wohin sich Pablo entwickeln wird, kann momentan niemand absehen.

Wir von der Setterburg möchten Pablo gerne in unser Projekt übernehmen. Das können wir aber nur, wenn sich eine Pflegestelle für ihn findet, die den Aufwand für den Buben auch leisten kann. Im Gegenzug bieten wir volle Kostenübernahme.
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen, verträglich mit Katzen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Pablo sucht eine Dauerpflegestelle!"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
68 - 4 + 10 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück