Anzeige-Nr. 1128284
vom 12.01.2020
25 Besucher

Wirbelwind Jack

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

k.A.

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
-

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierhilfe Hegau - Anja Keller 
78354 Sipplingen

Telefon: 0152 21 81 93 48


Beschreibung

Rasse: Mischling
Geburtsdatum: 04/2016
Größe: ca. 45cm
Farbe: braun
Im Tierheim seit: 16.11.2016

Wirbelwind sucht Menschen, die ihm das Tor zur Welt öffnen

Vorgeschichte:
Über Jacks Vergangenheit können wir leider nicht viel sagen. Ein Mann brachte den kleinen Wirbelwind bei uns vorbei und erzählte, dass er ihn vagabundierend in den Straßen fand. Er hatte Mitleid mit dem kleinen Herumtreiber und auch Angst, dass man ihn überfahren könnte. Seitdem ist Jack bei uns.

Verhalten zu Menschen generell; Kinderverträglichkeit:
Unser kleiner Vagabund steckt voller Leben. Wo er ist, herrscht gute Laune. Jack ist extrem aktiv und dabei sehr unterhaltsam. Wenn Jack um die Ecke kommt ist Langeweile passé. Mit ihm ist wirklich immer was los. Er ist sehr liebenswert, ohne Ängste und mit viel Charakter. Er ist verspielt und gehört nicht zur Kategorie Hunde, die ihrem Menschen ständig am Hosenbein kleben. Er ist eher unabhängig, aber kommt gerne mal vorbei um sich streicheln zu lassen. Er ist sehr temperamentvoll und braucht viel Auslastung um glücklich zu sein. Beim Spaziergang zeigt er keinerlei Ängste oder Unsicherheiten. Im Gegenteil: Jack ist ein sehr selbstsicherer Hund, der sehr gut an der Leine läuft.

Verträglichkeit mit Artgenossen:
Bei uns im Tierheim geht Jack in einer großen Gruppe in den Auslauf. Auch hier zeigt er keine Scheu, sondern eher Durchsetzungsvermögen. Jack ist eher dominant mit Rüden. Mit Rüden, die ebenfalls wissen, was sie wollen, hatte er schon ein paar „Dispute“.

Mit Hündinnen versteht er sich aber gut.

Krankheiten:
Im Jahr 2018 erlitt Jack mehrmals eine Art epileptischer Attacken. Die Ursache hierfür konnte die Klinik nicht genau feststellen.
Er bekommt nun Corticoide und hat seitdem auch keine Anfälle mehr. Die Medikamente muss er aber auch weiterhin nehmen.

Wo soll Jack wohnen:
Jack ist auf jeden Fall kein Kind von Traurigkeit und seine neuen Menschen sollten das auch nicht sein. Unser Wirbelwind wäre bei einer aktiven und unternehmungslustigen Familie, bei der er sich austoben kann, sehr gut aufgehoben. Natürlich kann er genauso gut bei jungen Menschen einziehen, die Lust haben, viel mit ihm zu unternehmen und abends platt zusammen ins Bett zu fallen. Jack könnte gut bei einer Hündin leben. Ihn zu einem Rüden zu vermitteln wäre zu riskant, weil es keine Möglichkeit gibt, vorher zu testen, ob die beiden sich verstehen. Jack hat von Erziehung und Gehorsam noch nie etwas gehört. Seine Erziehung muss also ganz am Anfang beginnen und sollte, auch oder gerade weil er ein selbstsicherer Wirbelwind ist, geduldig und beständig ausgeführt werden. Mit Zwang und Härte wird man bei Jack nicht viel erreichen können.

Wir suchen dringend neue Menschen für unseren Vagabund, da er im Tierheim auf Dauer nicht ausgelastet werden kann und sehr traurig darüber wäre, sein ganzes Leben auf nur einem Stückchen trockenem Boden verbringen zu müssen. Er will raus in die Welt und allen zeigen, wie toll er ist!

Bitte melden Sie sich bei uns, wenn sie Jack das Tor zur Welt öffnen möchten!

Ausreise:
Jack ist bei Übergabe geimpft, gechipt, kastriert und –je nach Alter bei Ausreise - auf Mittelmeerkrankheiten getestet

Aufenthaltsort: Tierheim Albolote/Granada, Spanien

Informationen zum Tierheim Albolote:
Albolote ist eine Kleinstadt in Spanien, auf dem andalusischen Festland. Täglich werden hier ca. 300 Hunde und ca. 100 Katzen versorgt. In Albolote wird nicht getötet!

Wir sind eine private Tierschutzorganisation und deshalb angewiesen auf Spenden. Es gibt nur eine fest angestellte Mitarbeiterin, alle anderen Helfer sind ehrenamtlich im Tierheim tätig. Alle zusammen stecken viel Zeit, Engagement und Liebe in das ‘Projekt Albolote‘. Wir arrangieren Tierheimfeste in der Stadt, klären über Kastrationen auf, besuchen mit den Hunden Altenheime, Kindergärten usw. und informieren über Tierschutz ganz allgemein. Es soll sich auch langfristig etwas ändern in Spanien!

Bei der Mühe die sich wirklich ALLE geben, ist Albolote trotzdem kein schöner Ort für unsere Schützlinge. Eigentlich immer voll besetzt, laut, eng. Es gibt viele Zwingeranlagen und zwei sehr beengte Katzenbereiche. Wegen der vielen Tiere haben unsere Hunde nur täglich zwei Stunden Freilauf, während ihre Zwinger gereinigt werden. Zum Teil müssen wir sogar die Waschküche und Vorratsräume belegen, wenn das Tierheim mal wieder aus allen Nähten platzt, was in letzter Zeit eigentlich ständig der Fall ist.

Also bestenfalls ein Dach über dem Kopf und Versorgung, mehr können wir nicht bieten. Ein Tierheim eben - aber ganz sicher kein Zuhause und kein Ort, an dem irgendein Tier sein Leben verbringen sollte! Die meisten unserer Schützlinge haben nur eine Chance (auch aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit in Spanien), wenn sie ins europäische Ausland vermittelt werden können. Hierzulande finden sich immer weniger Menschen, die einen Hund oder eine Katze adoptieren können/möchten.
Eigenschaften
für Familien geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Wirbelwind Jack"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
15 + 15 + 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen.

<< Zurück