Anzeige-Nr. 1239957
vom 17.07.2020
141 Besucher

Aston - hat viel Leid hinter sich

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Herdenschutzhund Mischling (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzTierfreunde Europa 
79263 Simonswald

Telefon: 0173-4679026


Beschreibung
Name: Aston
Größe: 65-70 cm
Gewicht: 47kg (er sollte etwa 57-60 kg wiegen).
Rasse: Herdenschutzhundmischling
Ungefähres Geburtsdatum: 12.2017
Aufenthaltsort: Baeza, Spanien, Pflegefamilie

Up-date von Aston:

Aston hat es geschafft und alle seine Wunden konnten geheilt werden. Er hat sich zu eine wunderschönen Herdenschutzhund entwickelt uns ist einfach nur sehr dankbar.

Auf unserer Seite der -Tierfreunde Europa- finden Sie unter Berichte/Erfolge auch eine Aufstellung alle Spenden, die Aston sehr geholfen haben.

Jetzt suchen wir noch ein Zuhause für unseren braven Rüden, der alle Behandlungen ganz geduldig über sich ergehen lassen hat.

Zur Vorgeschichte:

Aston ist ein großer Rüde der im Januar 2020 in die Perrera von Resur (Linares) gekommen ist. Laut den Aufzeichnungen der Perrera wurde er im Dezember 2017 geboren und von seinem Besitzer ohne Angabe von Gründen abgegeben.
Nach den Gründen fragt man in Resur auch nicht, denn die Tiere sollen ja eh irgendwann getötet werden. Das Tötungsdatum von Aston stand auch schon fest.
In den Perreras sitzen die Hunde eng an eng in Zwingern – egal ob Rüden, Hündinnen, Welpen oder Senioren und es kommt aufgrund der Enge oft zu Verletzungen.
So wurde auch Aston schwer angegriffen und verletzt, was den Perrerabetreibern aber völlig egal war – die Hunde werden ja schlussendlich eh um die Ecke gebracht..

Auch in welchem Gesundheitszustand die Tiere sind, ob sie Verletzungen haben oder nicht, interessiert niemanden in einer Perrera. So wird natürlich auch nicht drauf geachtet, ob das Futter ausreicht und bei den Sparmaßnahmen, die auch die städtischen Perreras betrifft, ist natürlich klar, dass die Hunde auch nicht genügend Nahrung bekommen.
So sollte Aston bei seiner Größe ca. 57 – 60 Kilogramm wiegen – tatsächlich brachte er aber nur 47 Kilogramm auf die Waage, wie der Tierarzt dann feststellte, der den Rüden nach der Herausnahme aus der Perrera untersucht hat.
Aber das Untergewicht war nicht das Schlimmste, sondern die zahlreichen Wunden, die Aston an seinem Körper getragen hat und jetzt alle versorgt werden mussten, nachdem ihn Teresa aus Resur gerettet hat.

Nun wäre es schön, wenn er in ein liebevolles Zuhause umziehen düfte.

Ute Hübner (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0173-4679026
E-mail: utehuebner@gmail.com
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Aston - hat viel Leid hinter sich"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
47 - 7 + 8 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück