Anzeige-Nr. 1275303
vom 25.09.2020
466 Besucher

Sissi muss Schlimmes erlebt haben...

Facebook Twitter
Drucken

Profil
NOTFALL 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Dackel-Mix (Mischling)

Geschlecht:
weiblich
Alter:
7 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Bulgarien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzGrund zur Hoffnung e.V. 
61184 Karben

Telefon: 06039-938938


Beschreibung
Sissi 3 hat eine traurige Geschichte. Sie lebt nun schon mindestens seit Sommer 2015 im Tierheim in Schumen. Warum so lange? Normalerweise rannte sie vor uns weg, sobald wir den Auslauf betraten und uns in ihr zugewandt haben. Aber wenn wir ihr zu nahe gekommen sind, hätte sie sofort gebissen nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung! Damit wollte sie um jeden Preis sicherstellen, dass wir uns ihr nicht nähern und sie in Ruhe lassen. Sie hatte wahnsinnige Angst vor Menschen. In welcher Form, wissen wir nicht, aber sie muss schlimme Erfahrungen mit Menschen gemacht haben.

Und auch vor den anderen Hunden hatte sie Angst, wenn sie ihr zu nahe kamen. Was das für einen kleinen Hund bedeutet, fast fünf lange Jahre täglich diesen Stress auszuhalten, müssen wir wohl nicht erklären. Trotzdem konnten wir Sissi so auf gar keinen Fall zur Vermittlung einstellen.

In den letzten Monaten hat Sissi aber eine wahnsinnige Entwicklung durchgemacht. Unsere Tierheimleiterin Zlatina hat beobachtet, dass Sissi in ihrem Auslauf immer unglücklicher wurde und ihre Hütte zum Schluss überhaupt nicht mehr verlassen hat. So nahm sie sie aus dem Auslauf und setzte sie in einen extra Raum mit Balkon, der eigentlich „Durchgangszimmer“ ist. Aber dort taute Sissi plötzlich auf. Sie teilt dieses Reich aktuell mit Maja und Mora und die drei kommen gut miteinander aus. Alle drei sind ruhige Hündinnen, Mora und Sissi eher ängstlich und dadurch sehr zurückhaltend.

Sissi blühte auf! Sie ließ sich von Zlatina sogar an die Leine nehmen und ist mit ihr spazieren gegangen! Trotz allem dürfen uns diese Fortschritte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Sissi nach wie vor eine unsichere Hündin ist und man ganz behutsam mit ihr umgehen muss. Das heißt keine schnellen, unkontrollierten Bewegungen, wir müssen uns ihr langsam nähern, damit sie versteht, von uns geht keine Gefahr aus. Keine lauten, bedrohlichen Geräusche. Wir sprechen sie langsam an, um ihr anzuzeigen, dass wir nun zu ihr kommen.

In einem möglichen Zuhause, das wir ihr von Herzen wünschen, muss man Erfahrung mit schwierigen Hunden haben. Man darf sich auch nicht davon einschüchtern lassen, dass Sissi vielleicht in für sie bedrohlichen Situationen noch mal die Zähne zeigt. Aber je mehr sie ihrem Menschen vertrauen wird und weiß, dass er sie beschützt und ihr nicht weh tut, desto mehr Sicherheit wird sie bekommen und desto entspannter wird man mit ihr umgehen können.

Sissi ist noch nicht zu alt um Neues zu lernen und ihr Leben noch einmal so richtig genießen zu können! Sie ist nicht für Hundeanfänger geeignet und auch definitiv nur für einen kinderlosen Haushalt. Ein ruhiger, entspannter Hund könnte vorhanden sein, aber Sissi braucht keinen Artgenossen.

Wichtig ist, dass man ihr Zeit gibt zu verstehen, dass ihr nichts passiert. Dass man mit Geduld und Einfühlungsvermögen mit ihr arbeitet und anfangs gar nichts von ihr verlangt. Sissi wird kommen, wenn sie dazu bereit ist.

Sie ist kastriert, gechipt und nun auch geimpft!

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/sissi-3/

https://www.youtube.com/watch?time_continue=50&v=MhVnyMsb2dc&feature=emb_logo

Eigenschaften
nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Sissi muss Schlimmes erlebt haben..."

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
26 + 20 - 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück