Anzeige-Nr. 1290967
vom 25.10.2020
54 Besucher

Relampago sucht ein Zuhause

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol (Mischling)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 TierschutzgesetzA.P.A.P.A. Germany 
44309 Dortmund

Telefon: 015204390467


Beschreibung
Rüde, geb. 10.2017 , geimpft, gechipt, kastriert

Rasse: Galgo
Schulterhöhe: über 65 cm
Gewicht: 21 kg

im Tierheim seit: 8.2020
Katzenverträglichkeit: auf Anfrage
ausreisebereit ab: zur Zeit noch in Spanien

Das Leben der Galgos in Spanien ist meistens sehr schrecklich. In der Regel leben sie auf den Campos in Verschlägen und werden nur zur Jagdsaison von ihrem Jäger eine kurze Zeit lang -benutzt-. Unter den Jägern gilt das Prinzip der Massenzucht. Es werden Tiere immer wieder gedeckt, um nur die -besten Jäger- zu erhalten. Außerhalb der Saison bekommen sie als Nahrung überwiegend Essenreste, bzw. oft nur das nötigste Futter um sie am Leben zu halten. Wenn die Tiere für den Jäger nicht mehr -brauchbar- sind, werden sie entweder getötet, in der Tötung abgegeben oder ausgesetzt, bzw. auch schon mal so verletzt, das sie ihrem Besitzer nicht mehr hinterher laufen können. Das alles ist eine unerträgliche Praxis, gegen die auch in Spanien viele Tierschützer protestieren. Aber dennoch werden Galgos von vielen Jägern (die Jagd gilt in Spanien als weitverbreitetes Männerhobby) unter diesen Bedingungen gehalten. Was zur Folge hat, das jedes Jahr unvorstellbar viele Galgos in den spanischen Tötungsstationen landen. Ganze Organisation kümmern sich nur um die Rettung dieser Hunderasse und haben sehr viel damit zu tun. APAPA nimmt immer wieder einzelne Tiere auf, denn eine englische Galgorettungsorga unterstützt uns bei den Impfungen und eventuellen weiteren Kosten. Viele dieser Galgos sind traumatisiert bzw. menschenscheu, weil ihnen bisher kaum freundliche Menschen begegnet sind. Sie brauchen sehr viel Zeit und Menschen mit besonderer Liebe zu dieser Rasse. Nicht zu vernachlässigen ist aber auch der Jagdtrieb der Galgos. Sie sind und bleiben Jagdhunde. Sicher mag der Jagdtrieb bei einigen nicht stark ausgebildet sein. Aber trotzdem liegt ihnen diese Rasseeigenschaft im Blut.

Fragen zu Relampago beantwortet gerne Sabrina Schmitt: schmitt@apapa-germany.org

oder 02451-914767 (zwischen 18 und 22 Uhr, bitte auch auf den AB sprechen)
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Relampago sucht ein Zuhause "

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück