Anzeige-Nr. 1294332
vom 31.10.2020
1712 Besucher

Anokii

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Australian Shepherd Dog (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
9 Monate

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Rumänien
Beschreibung
Für Adoption ist Facebook nötig

JOY UND ANOKI SUCHEN EIN ZUHAUSE!
Joy ist 3-4 Jahre alt, Anoki ist 8-9 Monate alt.
Beide sind freundlich und aufgeschlossen zu Menschen. Anoki ist verspielt und verhält sich lieb wie seine Mama.
Sie sind verträglich mit Hunden

Über ihre Rettung erfahrt ihr hier:
🙏Wundervolle Nachrichten🙏

Alle 11 Hunde von der Todesliste sind gerettet....
und auch CHARU mit ihren 5 Babys
sowie der schwerkranke BON JOVI


Jetzt end sind sie raus..... ENDLICH
Sie haben es geschafft......ENDLICH

Jetzt müssen wir diese Schätze dieses geliebte Home foreverfinden,dass wir ihnen versprochen haben
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Der kampf in den letzten 19 Tagen hat uns an unsere Grenzen gebracht....
Aber wir werden immer wieder kämpfen
beim nächsten-beim übernächsten und auch beim über-über nächsten Mal
📌Aufgeben ist keine Option
📌wer aufgibt hat schon verloren

Rettungsbericht....
--------------------------------------
Es wäre schön wenn bei einer Rettung einmal alles perfekt klappen würde..

Bereits bei der letzen Rettung am 9.April ,hat der Kill-Shelter Vet uns mehrere Male anreisen lassen ,um dann wieder und wieder die Herausgabe der Hunde zu verschieben.

Genau dieses Spiel hat er auch jetzt bei dieser Rettung von den 10 reservierten Hunden...mit uns wieder gespielt-

🤬Bereits am 15,Mai hatte er den Termin platzen lassen,natürlich erst als der bezahlte Transport bereits vor dem Sheltertor gestanden hat.....

Er selbst war trotz Termin, mal wieder nicht da...

Seine Ansage--er will dieses Mal erst alle Hunde kastrieren...zuvor bekommen wir sie nicht...

Diese Ankündigung kannten wir bereits vom letzten und vorletzten Mal

Die Ankündigung gab es bereits im April-
im April hatte er nur einen einzigen Hund von uns kastriert und dieser arme Kerl musste sehr aufwendig danach behandelt werden um zu überleben...

Soviel also dazu..🤬.

Der Transport am 15,Mai in die Foster-Stelle mußte bezahlt werden und ist nur mit dem armen Bon Jovi und Mama Charu wieder abgefahren...ohne die 10 anderen resevierten Hunde,die wir entnehmen müssen damit dort keiner getötet wird.

Die beiden hatte er auch NUR auf anraten von Dr.Aurelian Stefan herausgegeben---weil er Angst hatte sie würden sonst im Shelter versterben.

📌Der neue Termin wurde dann auf letzen Freitag bestimmt...

Der Shelter-Vet war tatsächlich da--

und alle haben die Kastra irgendwie überlebt🙏

alles war eigentlich gut...

bis der Shelter-Vet die Größe des Transporters bemängelte....

Er hat dann nur 4 weitere reservierte Hunde herausgegeben🤬🤬

und lässt uns jetzt das dritte mal antanzen...

um die restlichen 3 Hunde abholen zu dürfen...

Die drei Schäfi Welpen ❤️haben unsere Freunde vor Ort dann Freitag mitgenommen -Die drei bleiben ohnehin bis zur Ausreise in unserer Stamm Foster....

Dann sollten heute die drei restliche reservierten Hunde endlich das Kill Shelter am Montag den 25.05.verlassen....

Sonntag abend spät die Schocknachricht...

der Transpoteur ist krank....

Wir haben dann die ganze Nacht versucht einen Fahrer zu finden...

Unseren Freund Dr.Aurelian angerufen ...
seine beiden Rettungswagen sind weit weg zu einer Kastrationskampagne...

also wieder warten und betteln ,dass der KillShelter Vet,die Hunde am Leben lässt...

wir könnten schreien und Kot.... zugleich

Wir sitzen in Dauer Chat s mit Rumänien ,mindestens 6 an der Zahl

Es ist ermüdend-der Einzige der funktioniert ist unser Freund Dr,Stafan Aurelian...

Also

3 mal Transportkoten (wir haben es ja )

3 mal Stress

3 mal zig Menschen antanzen lassen

um 10 Hunde vor dem Tod zu retten

In dieser Zeit und mit dem Aufwand hätten wir das komplette Shelter retten können...

😭WARUM MACHT MAN UNS DAS RETTEN SO VERDAMMT SCHWER-SPASS MACHT DAS SCHON LANGE NICHT MEHR::::

Liebe Unterstützer -liebe Paten ,schön das Ihr uns hier helfen wollt--die letzten 20 Hunde plus der 11 Welpen haben wir noch ohne jede Patenschaftshilfe stemmen können--jetzt geht es nicht mehr..wir brauchen jetzt alle Unterstützung ,die wir bekommen können...bis jetzt wurde das Töten erfolgreich jedes Mal verhindert...
es ist es bald soweit ,wir können es nicht mehr weiter aufhalten...wir brauchen nicht nur Paten sondern auch gute Adoptanten

Wir wollten nie Hunde ohne Adoptanten herausholen...

dann waren es auf einmal scherst erkrankte Hunde...
10 Hunde denen wir helfen mussten ..
weil diese so krank waren ,dass sie schon vor ihrer Hinrichtig elendig krepiert wären-

und jetzt???

wir haben die Menge der Hund
Eigenschaften
kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Anokii"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
91 + 4 + 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück