Anzeige-Nr. 1320471
vom 24.12.2020
447 Besucher
Hinweis von "Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen":
Damit wir unsere “Tierschutzarbeit” auch in Corona-Zeiten weiterhin vernünftig ausführen können, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freuen uns über Ihre Hilfe! Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Marco - wunderschöner Pointermann

Facebook Twitter
Drucken
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen

Profil
Pflegestelle gesucht 
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

English Pointer (reinrassig)

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
2+ Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Spende für Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen
Hundepfoten in Not e.V. - Niedersachsen 
- -

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung
Marco ist ein richtig hübsches Pointerchen mit diesem typischen Grinsen im Gesicht. Dabei hatte er in seinem kurzen Leben noch nicht viel Grund zum Fröhlichsein. Er wurde auf der Straße aufgegriffen und zu unseren Tierschutzkollegen gebracht - wieder mal ein ausgesetzter Jagdhund, der sich mehr schlecht als recht durchzuschlagen versuchte.

Ziemlich abgemagert kam Marco im Refugium unserer spanischen Kollegen an und wird nun aufgepäppelt. Man merkt ihm an, dass er mit uns Menschen wenig bis gar keine guten Erfahrungen gemacht hat, denn Marco ist noch ziemlich scheu und ängstlich. Aber langsam merkt er, dass er von den Helfern im Refugium nichts zu befürchten hat und beginnt, sich zu entspannen.

Ansonsten ist der noch recht junge Hund ein ausgelassenes Energiebündel. Pointer lieben es, in Bewegung zu sein, und vor allem wollen sie rennen, da ist auch Marco keine Ausnahme. Mit den anderen Hunden im Refugium kommt Marco gut zurecht.

Da Jagdhunde in Spanien selten mit den Familien zusammen leben dürfen, kennt Marco nichts vom Leben eines Haushundes. Er lebte bei seinem Jäger in einem Zwinger, den er auch nicht verlassen konnte, um seine -Geschäfte zu erledigen-. Dass das zukünftig anders sein wird, muss man ihm erst erklären. Er weiß auch nicht, was ein Staubsauger ist und wird dessen Geräusche anfangs vermutlich ziemlich gruselig finden, wie so ziemlich alle neuen Geräusche und Gerüche.

Soweit das im Refugium möglich ist, versuchen unsere Kollegen, ihm schon ein paar Dinge zu vermitteln, aber viel wird das nicht sein können, denn Marco hat einfach nichts anderes als seinen Zwinger, die Jagd und das Leben auf der Straße kennen gelernt.

Wir wünschen uns für Marco einfühlsame Menschen, die ihn behutsam und geduldig mit dieser für ihn neuen Welt vertraut machen. Kinder sollten älter und standfest sein. Schön wäre ein sicher eingezäunter eigener Garten oder aber Auslaufmöglichkeiten in der Nähe.

Wenn Sie gerne bei Wind und Wetter draußen unterwegs sind, wissen wie man mit einer Schleppleine umgeht und das Wesen der Pointer lieben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Hier finden Sie ein kleines Tagebuch von Marco.
Bitte kopieren Sie den Link:

https://hundepfoten-in-not.de/forum/topic/marco-ein-wunderschoener-pointer-braucht-einfuehlsame-menschen/

Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen.
Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie unter diesem Link:

https://hundepfoten-in-not.de/infothek/pflegestelleninformation/

Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

Impfungen:
vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass
Test auf Mittelmeererkrankungen wird vor Ausreise angefordert

geboren ca. 2/2018
Schulterhöhe ca. 65 cm

Schutzgebühr € 350,-- + € 50,-- Transportkostenanteil

Organisation/Verein: Hundepfoten in Not e.V.
Kontaktperson: Frau Susann Schleip
Email: schleip@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 036202/785697 ab 18.00 Uhr
www.hundepfoten-in-not.de
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle. Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde. In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Marco - wunderschöner Pointermann"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte mich für dieses Tier als Pflegestelle anbieten.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
62 + 8 + 5 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück