Anzeige-Nr. 1325486
vom 04.01.2021
64 Besucher
Hinweis von "TIERHILFE VERBINDET":
Wir haben einen Pandemieplan erstellt, sowohl für die Übergaben der Tiere die schon länger in Deutschland in Pflegestellen leben als auch für die Übergaben der Tiere, wenn sie direkt aus Spanien anreisen.

Bigotes wer nimmt mir die Unsicherheit?

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Katze

Rasse:

Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TIERHILFE VERBINDET 
85586 Poing

Telefon: 089/7592726


Beschreibung
Wir vermitteln unsere Tiere mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr. Bei den Katzen, die sich noch in Spanien befinden, wurde bereits ein Test auf FIV und FeLV durchgeführt. Sollte ein positiver Befund vorliegen, ist dies hier auf der Seite vermerkt. Unsere Katzen aus Spanien könnten – gechipt, geimpft, ab ca. sechs Monaten kastriert und mit EU-Pass – nach Deutschland (Ankunftsort in der Nähe von München) reisen!




Bigotes
Alter: 1 Jahr
Geschlecht: männlich (kastriert)
Verhalten: unsicher, zurückhaltend
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern: nicht bekannt
Handicap: keines bekannt
Haltung: Wohnungshaltung oder Freigang
Aufenthaltsort: Tierheim -Protectora Villena- / bei Alicante





Das Leben von Bigotes verlief so, wie leider bei vielen Katzen. Als kleines Kätzchen angeschafft, alleine ohne Spielkameraden, denn eine Katze wäre ja wohl genug. Voller Tatendrang und Spieltrieb konnte er aber seine Energie an keinem Kameraden ausleben und so kam es wie es kommen musste. Solange er noch klein war durfte er wild mit den Menschen spielen, auch mit den Kindern und Enkelkindern und dann als er größer wurde waren seine Attacken und Angriffe auf einmal nicht mehr lustig und niedlich, sondern sie taten weh und hinterließen Schrammen und Kratzer. Und plötzlich hieß es: er attackiert die Enkelkinder grundlos und verletzt sie - weg mit dem Kater. :-(

Bigotes hat die Abgabe im Tierheim schwer geschockt. Er versteht nicht, warum er sein Zuhause verloren hat. Er hat nur das getan was die Menschen ihm gelernt und erlaubt haben und muss das nun büßen. Und auch wenn sich die Mitarbeiterinnen im Tierheim viel Mühe mit ihm geben, Bigotes ist nun unsicher und eher zurückhaltend. Sein Vertrauen wurde erschüttert und das muss man ihm erst wieder geben.

Sein Zuhause sollte nun so gestaltet sein, dass keine ganz kleinen Kinder vorhanden sind, denn Bigotes muss erst noch lernen, dass Kinderbeine kein Spielzeug sind. Um ihn auszulasten sollte im neuen Zuhause bei reiner Wohnungshaltung deshalb auch unbedingt ein kätzischer Spielkamerad vorhanden sein, der Bigotes zeigt, wie man auf Katzenart spielt und rauft ohne sich gegenseitig zu verletzen. Haben Sie noch keine Katze, dann bringt Bigotes einfach einen Kameraden aus Spanien mit.

Nur wenn sie Freigang gewähren können, was in Bigotes Fall vielleicht sogar besser wäre (nach einer Eingewöhnungszeit – in verkehrsberuhigter Lage mit mind. 200 Meter Luftlinie zur nächsten stärker befahrenen Straße) kann er auch als Einzelkater bei Ihnen wohnen, denn dann kann er sich nämlich Katzengesellschaft in der Nachbarschaft suchen, wenn ihm danach ist.

Wollen Sie Bigotes ein normales, schönes Katzenleben ermöglichen, dann melden Sie sich bei mir.



Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726



Eigenschaften
Wohnungskatze, Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Bigotes wer nimmt mir die Unsicherheit?"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
25 - 5 + 6 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück