Anzeige-Nr. 1336280
vom 26.01.2021
198 Besucher
Hinweis von "TIERHILFE VERBINDET":
Wir haben einen Pandemieplan erstellt, sowohl für die Übergaben der Tiere die schon länger in Deutschland in Pflegestellen leben als auch für die Übergaben der Tiere, wenn sie direkt aus Spanien anreisen.

Rabbat endlich artgerecht leben dürfen

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Nagetier

Rasse:

Meerschweinchen

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
1 Jahr

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
PLZ/Ort:
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TIERHILFE VERBINDET 
85586 Poing

Telefon: 08041/1700


Beschreibung
Alle unsere Kleintiere wurden nach der Aufnahme der Tierärztin vorgestellt und werden nur vermittelt, wenn keine auffällige Erkrankung vorliegt und eine eventuelle Kastrationsquarantäne hinter ihnen liegt.


Rabbat
Chrested-Mix
Alter: 1 Jahr
Geschlecht: männlich, kastriert
Vermittelbar: ab 08.03., wegen Kastrationsquarantäne
Verhalten: zurückhaltend, noch verunsichert
Handicap: ---
Haltung: zu weiblichen Artgenossen
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 85586 Poing

Rabbat wurde als Einzelmeerschweinchen in einem Hamsterkäfig gehalten. Die Kinder verloren nun zum Glück das Interesse an ihm und so wurde er abgegeben. Und so kann nun endlich das schöne Leben für Rabbat beginnen.

Um in eine Mädelsgruppe zu ziehen muss Rabbat aber noch seine Kastrationsquarantäne bis 08.03.21 absitzen.

Ab diesem Datum kann er umziehen und einen Harem durch seine Anwesenheit beglücken. Für jedes Meerschweinchen muss im zukünftigen Zuhause mindestens 0,5 qm zur Verfügung stehen, die Betonung liegt auf mindestens. :-). Meeris flitzen ab und an mal gerne mit Tempo durchs Gehege und da sollte es schon groß genug sein, damit sie Energieausbrüche durchs Laufen kompensieren können. Auch sollte die Mindestgröße des Geheges auf einer Ebene sein und nicht über Etagen verteilt, denn Etagen zählen nicht zur erforderlichen Grundgröße sondern sind nur zusätzlicher Raum. Da aber nicht alle Meeris Rampen hochgehen darf man dann auch nicht enttäuscht sein, wenn man eine zweite Ebene baut/hinzufügt und die wird nicht genutzt.

Möchten Sie dem noch unsicheren Rabbat in Ihre Meerigruppe aufnehmen, dann melden Sie sich doch bei mir.
Kontaktformular
Betreff:
"Rabbat endlich artgerecht leben dürfen"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
99 - 8 - 1 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück