Anzeige-Nr. 1360302
vom 21.03.2021
361 Besucher

Denver sucht Menschen mit großem Herz

Facebook Twitter
Drucken
Profil
NOTFALL Paten gesucht 
Tierart:

Hund (30 bis 50 cm)

Rasse:

Podenco (Mischling)

Geschlecht:
männlich
Alter:
3 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
Spanien
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
Pfotenhilfe Andalusien 
30880 Laatzen

Telefon: 05323-78183


Beschreibung
Denver lebt mittlerweile bei unserer Tierheimleiterin Araceli zuhause, nachdem er vor einiger Zeit im Tierheim einen epileptischen Anfall bekommen hatte. Danach war es einfach zu gefährlich, ihn weiter im Tierheim zu lassen, da kranke und geschwächte Hunde oft zu Opfern tödlicher Beissereien werden. Bei Ara zuhause fühlt er sich sehr wohl, dennoch bekommt er immer mal wieder einen epileptischen Anfall, obwohl er bereits mehrfach medikamentös neu eingestellt wurde. Das hat uns nun letztendlich dazu bewogen, Denver die stressige Reise nach Deutschland nicht mehr zuzumuten, sondern ihn in der Obhut von Ara zu lassen. Da Ara aber leider sehr viele Notnasen bei sich zu Hause beherbergt, die allesamt hohe Pflegekosten verursachen, suchen wir jetzt Menschen, die Ara gerne mit einer Patenschaft für Denver unterstützen möchten.

Die Geschichte von Denver

Denver wurde mit drei weiteren Hunden über den zwei Meter hohen Zaun des Refugios geschmissen. Die Hündin wurde von den dort freilaufenden Hunden zu Tode gebissen, die beiden anderen Rüden und Denver überlebten glücklicherweise. Wir nehmen an, dass es sich bei den Rüden – wir haben sie Sigurd und Bennett genannt – um Denvers Brüder handelt.
Die drei überlebenden Hunde hatten anfangs massive Angst vor Menschen, so dass wir uns vorstellen können, welchen Misshandlungen und Missachtungen sie vorher ausgesetzt waren. Wir gehen auch davon aus, dass die Hunde hungern mussten. Man kann auf einigen Bildern sehen, dass sie ein Stück Brot schleppen und es gar nicht loslassen wollen. Außerdem war Denver genau wie seine Brüder voller Flöhe und Ungeziefer und fast völlig verhungert.
Deshalb haben wir Denver auch jetzt erst in die Vermittlung übernommen, weil er anfangs noch zu ängstlich war. Obwohl sich Denvers Verhalten schon ganz deutlich verbessert hat und er auch beginnt, Zutrauen zu gewinnen, ist er immer noch ein ängstlicher und vorsichtiger Hund, den seine Vergangenheit geprägt hat.
Denver ist derjenige der drei Brüder, der sich am aufgeschlossensten und zärtlichsten gegenüber anderen Hunden und auch den Menschen verhält. Es fällt auf, dass Denver jeden Tag im Auslauf Brot aufsammelt, um es seinen Brüdern zu bringen. Diese waren ja anfangs noch verängstigter als er und trauten sich kaum hervor.
Denver ist mittlerweile mehr als bereit, adoptiert zu werden. Er lässt sich problemlos anfassen und begrüßt die Freiwilligen auch jeden Tag freudig.
Wir suchen für Denver nun eine Familie mit Hundeerfahrung, die auch wenn möglich ein Haus mit Garten haben. Anfangs wird er bei Ihnen, genau wie dies bei uns jetzt der Fall ist, vielleicht noch Angst vor der Straße haben und sich in einem vertrauten Garten wohler fühlen. Ein souveräner Ersthund könnte ihm Zutrauen und Sicherheit bieten.
Wir wünschen uns so sehr für Denver, dass er endlich in einer Familie leben und lernen kann, dass ein Hundeleben schön ist und nicht aus Angst und Misshandlungen besteht.

Rasse: Podenco
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 01.01.2018
Größe: 35 cm Schulterhöhe
Gewicht: 7 kg
Kastriert: nein

( Araceli )

Möchten Sie Denver bei sich aufnehmen und einen glücklichen Hund aus ihm machen?

Er könnte gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Pass so schnell wie möglich nach Deutschland reisen.
Bei Interesse füllen Sie bitte das Anfrageformular aus und vergessen Sie nicht Ihre Telefonnummer anzugeben, damit wir uns schnellstens bei Ihnen melden können.
Eigenschaften
verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
Für dieses Tier können Sie eine Patenschaft übernehmen. Eine Patenschaft hilft den Tierschutzvereinen Tierarztkosten, die durch Impfungen, Operationen, Kastrationen etc. entstehen, zu finanzieren. Sie können jedoch auch eine Patenschaft in Form von Sachgeschenken übernehmen, d.h. Sie übersenden den jeweiligen Verein für ihr Patentier Grundausstattung, wie Napf, Decke, Halsband, Leine, Spielzeuge, Futter etc. oder Sie finanzieren diese Sachen. Ob Sie sich für eine monatliche Zahlung, eine Einmalzahlung oder eine Sachspende entscheiden, ist Ihnen überlassen - ihrem Patentier hilft jede Zuwendung. Den allgemeinen Ablauf der Patenschaft klären Sie bitte direkt mit der entsprechenden Tierschutzorganisation. Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Denver sucht Menschen mit großem Herz"
Ich möchte diesem Tier ein neues Zuhause geben.
Ich möchte für dieses Tier eine Patenschaft übernehmen.

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
8 + 10 - 4 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück