Anzeige-Nr. 1397646
vom 11.06.2021
170 Besucher

Yin, Galga in Deutschland, 09/14

Facebook Twitter
Drucken

Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol (reinrassig)

Geschlecht:
weiblich / kastriert
Alter:
6 Jahre

Aufenthalt:
Pflegestelle
Land:
Deutschland
Bundesland:
Bayern
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TSV SOS-Dogs e.V. 
67813 St. Alban

Telefon: +49 9190 215 9035


Beschreibung
Pflegestelle - Nähe 91336 Heroldsbach

Am 13.03.2021 kam Yin zu mir in die Pflegestelle. Eine fröhliche, stets gut gelaunte und folgsame Windhündin. Yin ist stubenrein, gut leinenführig und sehr verschmust.

In der Wohnung und im Auto eine ruhige und angenehme Hündin. Yin liebt abwechslungsreiche lange Ausflüge in die Natur und ist dabei recht flott unterwegs. Bei diesen Unternehmungen haben wir unterwegs Pferde und Rinder gesehen. Yin fand diese Tiere anfangs recht komisch, bleibt jetzt mit dem wachsenden Vertrauen in mich, jedoch völlig gelassen. Sicher kommt es auch mal vor, dass sie sich erschrickt, doch ist sie dabei nie sehr ängstlich oder gar panisch. Sie schaut dann fragend zu mir auf und ein nettes Wort an sie und alles ist gut.

Yin bleibt anstandslos ein gutes Stündchen alleine Zuhause, zeigt dann aber durch ihre vermehrte Anhänglichkeit, dass sie es nicht ganz so toll findet von ihrer Bezugsperson lange getrennt zu sein. Sie ist eine Hündin, die sich sehr gut und stark an ihren Menschen bindet. Fremden Menschen begegnet sie erst mit einer gewissen Vorsicht. Kennt Yin diese dann etwas näher werden auch sie wedelnd begrüßt.

In ihrem Auslauf kommt diese hübsche Galga mit dem samtweichen Fell sofort, wenn sie gerufen wird. Liebevolles Kraulen hinter dem Ohr ist ihr meist Belohnung genug, um beim nächsten Ruf wieder freudig zu mir zu kommen.

Yin ist in keiner Weise geräuschempfindlich. Ob Blaulichtsirene oder Schüsse im Wald, so etwas nimmt sie recht gelassen hin. Ein geringer Jagdtrieb ist zwar vorhanden, aber nicht sehr ausgeprägt und daher bleibt Yin gut beherrschbar. Ihr Interesse für Katzen ist eher gering und ich vermute, dass es mit einem erfahrenen Stubentiger kaum Probleme geben dürfte.

Diese wetterfeste Herzensbrecherin darf sich als Traumhund bezeichnen und ist auch geeignet für Newcomer in Sachen Windhundehaltung.

Yin (sowie Yan) wurde Anfang Februar, zusammen mit anderen Hunden, von einem Jäger abgegeben. Der Jäger brachte sie glücklicherweise zum Tierarzt des Vereins, mit der Aussage er kann mit ihnen machen was er will. Der Tierarzt informierte den Verein und dieser hat alle Hunde zu sich geholt.

Yin ist anfangs sehr schüchtern und braucht Zeit, um dem Menschen entgegen zu kommen, es fällt ihr schwer auf Ruf zu kommen. Sie macht anfangs eher einen Schritt zurück, sobald der Mensch aber in ihrer Nähe ist, liebt sie es gestreichelt zu werden und macht jegliche Art von Verrenkungen, um gestreichelt zu werden. Sie wedelt wie verrückt mit dem Schwanz und schleckt gerne an der Hand.

Aufgrund dessen sollte die neue Familie Ruhe und Geduld mitbringen. Aufgrund der Rasse benötigt Yin viel Bewegung.

Da sie erst vor kurzem im Tierschutz sind, konnte der Umgang mit Kindern und Katzen nicht getestet werden. Da es sich aber um Jagdhunde handelt, geht man davon aus, dass es mit Katzen ggff schwieriger sein könnte. Stubenrein ist sie auch nicht, da sie ein Leben im Haus oder Wohnung noch nicht kennt. Sie wird aber bestimmt schnell lernen und es lieben auf dem Sofa zu kuscheln.

Yin reist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit europäischem oder russischem Heimtierausweis aus.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Yin, Galga in Deutschland, 09/14"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
4 + 11 + 9 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück