Anzeige-Nr. 1422670
vom 28.07.2021
373 Besucher

Oro, Galgo

Facebook Twitter
Drucken
Profil
Tierart:

Hund (über 50 cm)

Rasse:

Galgo Espanol

Geschlecht:
männlich / kastriert
Alter:
10 Jahre

Aufenthalt:
Tierheim
Land:
-
Anbieterinformation
RSS-Feed abonnieren
Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz
TS FellWechsel e.V. 
26316 Varel

Telefon: k.A. - Bitte nutzen Sie das nachfolgende Kontaktformular.


Beschreibung

Ein Blick in Oros Augen genügt um bereits einen Teil seiner Vergangenheit zu erfahren. Sieht man seinen geschundenen Körper, weiß man, Oro ist nicht gerade behütet und umsorgt aufgewachsen. Ein hartes, entbehrungsreiches Leben liegt hinter dem Rüden. Eingepfercht in einen winzigen Verschlag musste er ein absolut trostloses Leben fristen, bis er endlich in die PROA umziehen durfte.

Oro ist ein Sonnenschein, er liebt uns Menschen und begegnet uns mit unsagbarer Freude und Liebe, genießt die Streicheleinheiten sehr und hat seine schlechte Vergangenheit nicht dem Menschen zugeordnet. Wir denken, er hat den Menschen kaum kennengelernt. Tage, Wochen und Monaten war er schlichtweg sich selbst überlassen, einzig gab es in unregelmäßigen Abständen mal etwas Futter und Wasser, um ihn am Leben zu halten. Am Ende war er uninteressant und mal ließ ihn einfach zurück, einem ungewissen Schicksal ausgeliefert. Er lebte in Unrat, seine Exkremente waren in dem kleinen Verschlag überall verteilt. Mitten im Nirgendwo hat sich keiner dafür interessiert, bellen und jammern verhallte in der unendlichen Weite und es grenzte an ein kleines Wunder, dass er überhaupt gefunden wurde.

Oro sieht man an, dass er sich oft hat durchsetzen müssen. Er ist verträglich in der gemischten Hundegruppe, lässt sich jedoch als gestandener Rüde nicht die Butter vom Brot nehmen und weist distanzlose und experimentierfreudige Jundrüden schon mal schnell in die Schranken. Wahrscheinlich war das seine einzige Chance, überhaupt so alt zu werden. Wir möchten Oro somit im neuen Zuhause nicht mehr einem solchen Stress aussetzen, so wäre uns eine nette Hündin oder ein ebenfalls gestandener, in sich ruhender Rüde der Streitereien und Rüden Gehabe längst hinter sich gelassen hat, als Partner lieber. Er könnte aber auch ohne Artgenossen leben, sofern man ihm regelmäßigen Kontakt ermöglicht.

Oro konnte eine Weile sein linkes Hinterbein kaum aufsetzen, so schmerzhaft war es. Nachdem auch Schmerzmedikamente nicht den gewünschten Erfolg erzielten, wurde bei Kastration ebenfalls eine Biopsie des veränderten Knöchels genommen, da man einen Knochentumor vermutete. Wir sind froh, dass kein tumorös verändertes Gewebe gefunden wurde, jedoch lässt auch dieser Befund sehr zu wünschen übrig. Oro hat eine Art Osteoporose im Bein, hervorgerufen durch eine alte, lange zurückliegende Verletzung. Auch hat er bereits eine fortgeschrittene Arthrose im Bein, die ihm ganz sicher auch immer wieder starke Schmerzen bereiten wird. Seine zukünftige Familie sollte sich dessen bewusst sein, dass ganz sicher auch weitere Extremitäten in Mitleidenschaft gezogen sind, da in einer akuten Schmerzphase eine Entlastung des schmerzenden Beines zu Fehlbelastung der anderen Beine führt. Gerne kann mit Nahrungsergänzung unterstützt werden, auch sollte bei Bedarf tatsächlich auf Schmerzmittel zurückgegriffen werden, auch tut eine gute Physiotherapie sicherlich langfristig positives. Hier kann man sich ja durchaus zeigen lassen, was man selbst Zuhause tun kann, um es Oro gut gehen zu lassen.

Auf Oro sollte nun ein sorgenfreies, behütetes Leben zukommen, bei Menschen, die den tollen Charakter und seine menschenbezogene Art zu schätzen wissen und die auch mit seinen Wehwehchen leben können, die bekanntlich im Alter ja noch zunehmen.

Geboren 2011 – Größe ca. 67 cm – im Tierheim seit Mai 2021

Oro reist, gechipt, geimpft, kastriert, auf alle Mittelmeerkrankheiten getestet, ebenfalls wird ein Blutbild der Organwerte erstellt.

Kontakt:
Mail: vermittlung-fellwechsel@ewe.net

Der Anbieter "TS FellWechsel e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Buchtipp:
Kontaktformular
Betreff:
"Oro, Galgo"

Name:*
Strasse:
PLZ / Ort:*
Telefon:
E-Mail:*
Bemerkung:*

Verifizierung:*
Bitte folgende Rechenaufgabe lösen:
64 - 8 - 3 =

Eine Kopie der Anfrage an mich senden

*Pflichtfelder
Ihre Daten werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie zugleich unsere AGB und Datenschutzerklärung.

<< Zurück